Kann man als Fachinformatiker Systemintergration sich weiterbilden zum Fachinformatiker Anwendungsentwicklung?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In der Schule lernt man zwar quasi das selbe, jedoch sind die Berufe sehr unterschiedlich.

Wie Yin und Yang quasi, Hardware und Software ;)

Wenn du Entwickler werden willst und Spaß am Programmieren hast, wird der Beruf des Systemintegrators dir vermutlich nicht das bringen, was du dir erhoffst. Ich, für meinen Teil, würde niemals Aufgaben mit einem Systemintegrator tauschen wollen - könnte ich auch garnicht! Und ich habe Anwendungsentwicklung gelernt.

Also denke ich, dass es mit Weiterbildung nicht getan ist. Sicher weiß ich es jedoch nicht also frag doch einfach mal in der Firma nach. :)

Viel Erfolg

Nach der Ausbildung als FISI im Bereich Anwendungsentwicklung zu arbeiten ist jetzt nichts groß ungewöhnliches viele entscheiden sich da mal um. Eine wirkliche Weiterbildung gibt es da aber nicht sondern man muss dann selbst Initiative zeigen und sich dann nach der Ausbildung auf diese Jobs bewerben.

Für den Betrieb natürlich zumeist blöd da man vielleicht gezielt einen Systemintegrator ausbilden möchte und kein Anwendungsentwickler. Zudem wirst du womöglich in Sachen Programmieren vielleicht keinen Ansprechpartner im Betrieb haben falls du hilfe benötigst, auch niemanden der dir in diesem Bereich etwas zeigt.

Dazu kommt dann noch dass du ja dann auch die Ausbildungsinhalte des FISI's können musst für die Abschlussprüfung.

Wie das dann in der Berufsschule abläuft kann man so nicht sagen da die Klassen mal so mal so gemacht werden. Manchmal werden Anwendungsentwickler und Systemintegrateure zusammen in eine Klasse gesteckt oder auch komplett getrennt unterrichtet. Dort sollten sich die Inhalte zwar nicht so groß unterscheiden aber falls getrennt unterrichtet wird musst du halt auch damit rechnen das du dort auch nicht groß Programmieren lernst sondern nur die Grundlagen.

_

Vielleicht ist es auch möglich dass der Betrieb dich wechseln lässt also von Systemintegrator zu Anwendungsentwickler und du dann auch die AP im Bereich Anwendungsentwicklung machst. Soll wohl auch dann gehen während die Ausbildung bereits läuft aber da möchte ich jetzt keine festen Aussagen machen.

Im Endeffekt musst du also wissen was du machen möchtest und du es dir zutraust die ganzen Ausbildungsinhalte nebeneinander zu erlernen.

Im Anschluss kannst du dein Glück natürlich auch bei Stellen für Anwendungsentwickler probieren. Wenn du überzeugst und du einfach sagst das du gemerkt hast dass die Programmieren mehr liegt ist das sicher kein Problem.

Von den Begrifflichkeiten her sind die Fachinformatiker SI und AE zwei verschiedene Ausbildungsberufe. Du kannst nicht das eine Lernen und Dich dann zum anderen weiterbilden lassen, das ist nicht möglich.

In den jeweils anderen Bereich kannst Du Dich natürlich trotzdem nach der Ausbildung. Sofern Du noch nicht hast, kannst Du nach der Ausbildung bspw. das Fachabi machen, die Fachbindung ist dabei sehr weitgestreckt, das Studium muss dabei eben nur etwas mit Informatik zu tun haben.
Ein Studium mit der Anwendungsentwicklung/Programmierung als Schwerpunkt ist so ohne weiteres möglich.

Zu empfehlen wäre natürlich trotzdem eine AE Ausbildung, da Du dort schon einiges lernst und auch ohne Studium in dem Bereich arbeiten kannst.

Was möchtest Du wissen?