Kann jeder Mensch in Deutschland eine Glaubensgemeinschaft gründen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Eine Sekte gründen kann jeder, der sich an die einschlägigen Gesetze hält. Was er dann predigt, ist egal.

Du kannst an das fliegende Spaghettimonster glauben und eine Glaubensgemeinschaft gründen, oder an Aliens, oder sonstwas.

Einfache Zusammenschlüsse sind das, die im Rahmen der geltenden Gesetze agieren können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von azervo
17.05.2016, 19:42

Mega cool  ... hauptsache die weilblichen Mitglieder sind offenherzig und herzig!

0

Hast du diese Frage so ähnlich hier nicht schon mal gebracht ?
Wieso sollte man hier in Deutschland daran gehindert werden, eine Glaubensgemeinschaft zu gründen ?
Ob eine solche Gemeinschaft die Voraussetzungen zur Anerkennung als Körperschaft des öffentlichen Rechts erfüllt solltest du in entsprechenden Gesetzen nachlesen. Auch hier im Netz wird eine Suche nicht erfolglos sein.
Also - leg mal los.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Prinzip ja. Genauso wie du als Bundeskanzler keine Ausbildung benötigst, braucht du auch für eine Kirchengründung keine.

Du behauptest einfach, von Gott eine besondere Offenbarung erhalten zu haben, gründest einen Verein - was natürlich rechtskonform geschehen muss - und schon bst du der neueste Sektenführer.

Was du lehrst ist eigentlich ziemlich egal. Du wirst immer genügend dumme Anhänger finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RonnyFunk
17.05.2016, 12:33

"Was du lehrst ist eigentlich ziemlich egal."

Eigentlich nicht, denn die Religionsfreiheit und Meinungsfreiheit kennt Grenzen.

Eine andere Frage ist ja, ob die Religion als solche anerkannt wird.

Scientologen beklagen, dass ihnen diese Anerkennung verweigert wird. 

Anscheinend muss bei diesem Punkt es eine Rolle spielen, wie lange es eine als "Religion" bezeichnete Ideologie gibt, denn der Islam wird ja als Religion anerkannt, auch wenn er manche Dinge enthält, die bei anderen Ideologien deren Verbot rechtfertigen würden.

Die Anhänger des Spaghetti-Monsters haben anscheinend ihre Religion gegründet, um aufzuzeigen, wie absurd es ist, wenn Religionsfreiheit zu weit geht.

0
Kommentar von azervo
17.05.2016, 19:44

Voll krass mega cool: "Du wirst immer genügend dumme Anhänger finden".  Hauptsache es sind Weiber!!!

0

Im Prinzip ja.

Ich würde mit einem gemeinnützigen, eingetragenen Verein ( e.V. ) beginnen. Dazu braucht es Statuten und eine Mindestzahl an Mitgliedern , die vorgeschriebene Funktionen einnehmen. In Österreich gibt es dazu ein eigenes Vereinsgesetz.

Wenn dieser Verein dann auf eine beachtliche Mitgliederzahl angewachsen ist, kann der "Körperschaftsstatus" beantragt werden.

Weitere Informationen:

https://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%B6rperschaftsstatus

https://www.gesetze-im-internet.de/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Furzer
13.05.2016, 00:03

Bekommt man finanzielle Hilfen für Gebäude, Stühle, usw.?

0

Gründen kann man die bestimmt. 

Deine 2 genannten Beispiele,  sind für mich keine "Glaubensgemeinschaften sondern "psycho"Sekten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?