Kann ich von Linux Endless auf Windows 10 wechseln und wie?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Lizenzschlüssel für windows 10 für viel geld kaufen (der schlüssel ist schon in ein paar jahren wieder keinen cent mehr wert. Schau dir zb xp oder vista usw an. Da hast du auch mal viel geld dafür bezahlt)

Installationsdatenträger für win10 brennen oder kaufen

Ggf noch daten vom linux system sichern

Vom installationsdatenträger booten und windows 10 installieren

Natürlich gehen dir die daten von linux inkl treibern verloren wenn du die partition -nennen wir es mal recycelst.

Aber was willst du bitte mit linux treibern auf nem windows system. Das bringt dir nichts. Du brauchst schon die windows treiber für dein windows system die du dir vermutlich dann auch selbst besorgen darfst über nen zweitsystem

Sogar noch besser: Du kannst Windows 10 installieren UND Linux behalten ;).

Windows 10 Lizenz brauchst du auf jeden Fall - und das kostet. Die Basis-windows Home-Version 135 Euro und die Pro 279. Ist man eigentlich echt blöd, wenn man das Geld ausgibt.

Gibt aber viel schlauerer Varianten (und das völlig legal):

* Liegengebliebenes Windows 7 kaufen - habe erst vor einer Woche probiert. Man kann immer noch Windows 10 iso herunterladen und dort Windows 7 Key eingeben. Aber: Keine Garantie, dass das funktioniert ;).

* Die Refurbished-Version kaufen. OEM-Versionen geht prinzipiell auch - da kann man aber auch mit Fälschung reinfallen. Mit Refurbished bist du dagegen auf der sicheren Seite.

=> Bekommst Amazon Windows 7 (wohlgemerkt: Pro!) und damit Win 10 Pro für 20 Euro. Hehe ;).

Jedenfalls installieren.

Solltest du Linux behalten wollen, lädst du dir am besten mal das hier herunter:

https://sourceforge.net/projects/boot-repair-cd/

Auf CD brennen. Oder mit z.B. Unetbootin auf Stick kopieren.

Mal reinlegen, PC neu starten, möglicherweise anderes Boot-Medium auswählen, weggkicken, was kommt und das Programm "gparted" starten. Damit machst du am Ende der Festplatte ein bisschen Speicher (soviel wie Windows braucht) frei.

Sollte da irgendetwas nicht funktionieren - mach am besten ein Foto und schicks uns. Weiß ja niemand, wie deine Festplatte partitioniert ist ;).

Windows CD einlegen, durchklicken und installieren - auf den freien Speicher.

Und dann noch mal die boot repair disk vom Anfang einlegen und diesmal was kommt durchlaufen lassen.

FERTIG!

Treiber und Daten

Treiber für Grafikkarte und was auch sonst gebraucht wird, musst du dir genauso wie alle Programme die du brauchst aus dem Internet einzeln zusammensuchen und selbst installieren.

Ist einfach die Sache, wenn man nicht mehr den Linux-Packetmanager hat ;).

Daten musst du auch kopieren - und am besten vorher auf externe Festplatte sichern.

NotizerHD 29.06.2017, 17:59

Kannst du mir einen Link für win 10 schicken?

Kann ich die Treiber auf einem externem Speicher sichern?

Wenn ja wie?

0
Tuxgamer2 29.06.2017, 18:30
@NotizerHD

Kann ich die Treiber auf einem externem Speicher sichern?

Nein. Natürlich nicht.

Die Linux-Treiber sind größtenteils "tief im Inneren" von Linux integriert.

Und selbst so etwas wie Grafikktreiber: Das muss selbstverständlich für jedes Betriebssystem programmiert und angepasst werden. Ein Linux-Treiber läuft logischerweise nicht auf Windows.

Windows iso gibts hier:

https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10ISO

Lizenz seperat besorgen.

1

wenn du Linux nicht mehr willst, warum sollen dann die Module von Linux  (Windows nennt die Treiber) nicht auch verloren gehen?
Bei einer Neuinstallation von Linux werden die dann auch wieder hergestellt.
Da Endless auf Debian basiert, dürften die auch keine speziellen Module benutzen. Warum auch, denn der Laptop ist keine Spezialanfertigung für "Linux Endless".

Solange du noch Linux hast, kannst du mit dem Befehl

lscpu 

alle relevanten Daten der CPU auslesen.
Das macht man ganz einfach in einem Terminal.
Mit

 hwinfo

erhältst du auch weitere Informationen zur Hardware des Laptops. Die wirst du brauchen, wenn du mühsam im Internet nach Treiben dafür suchen musst.

Scheibe das alles ab, lege eine Windows-DVD ein und installiere das System, dass gerade gestern wieder bei  tausenden Computern für Chaos gesorgt hat.

300 Bitcoins ist natürlich nicht viel.

NotizerHD 29.06.2017, 17:32



300 Bitcoins ist natürlich nicht viel.
?


Check ich nicht. :D Was bringt es sich wenn ich diese sachen eingeben? Un warum soll ich die abschreiben?

Kennst du ein Video wo das gut erklärt wird?


Ich verstehe das du für linux bist, aber ich bin windows gewohnt. Ich kenne mich mit WIndows gut aus.

Danke


0
guenterhalt 29.06.2017, 17:36
@NotizerHD

Abschreiben war übertrieben, ich würde das aber in eine Textdatei schreiben lassen und auf einen USB-Stick übertragen.
Oft findet man Treiber für im Laptop eingebaute Hardware ganz schlecht, weil die nicht als PCI-Karte oder USB-Adapter erscheinen.
Kennt man aber den Namen des Chips (der ist in hwinfo enthalten) dann ist das Suchen einfacher.

0
NotizerHD 29.06.2017, 17:39
@guenterhalt

Ok, cool danke.

Also das abschreiben. Ist das hwinfo von allen Komponenten oder nur von Prozessor?

Wenn ich das gedan habe, muss ich dann normal windows installieren. oder?

Brauche ich das hwinfo also Treiber und so für nacher?

Und wie Funktioniert das nach dem installieren von den treibern?

0
NotizerHD 29.06.2017, 17:44
@NotizerHD

Sorry, aber wo muss ich die Commands eingeben?

Und wie finde und öffne ich es?

0
guenterhalt 29.06.2017, 17:50
@NotizerHD

hwinfo ist kein Treiber, es listet alles auf, was im Laptop an Hardware eingebaut ist.
Für einen Anfänger ist das aber recht unübersichtlich, kann aber doch, wie schon gesagt nützlich sein.
Du brauchst es auch nicht irgendwie speichern. Mit einer Linux-Live-CD (oder einem Stick) kannst du hwinfo auch wiederholen, wenn bereits Windows installiert wurde.

so würde man es speichern:

1. USB-Stick einbinden

2. xterm starten

3. mit cd auf den Stick wechseln

4. hvinfo > hwinfo.txt 

ausführen.

5. USB-Stick Einbindung lösen.

0
NotizerHD 29.06.2017, 18:17
@guenterhalt

Wenn ich hwinfo eingebe oder hvinfo > hwinfo.txt passiert nichts das steht kommando nicht gefunden.

0
guenterhalt 29.06.2017, 20:01
@NotizerHD

es hätte hwinfo heißen müssen. Wenn das nicht geht, dann ist es entweder nicht im Suchpfad oder gar nicht installiert.
Es könnte aber auch bei deiner Distribution nur für root bereitstehen.

Da müsstest du dich als root ( + Passwort) anmelden.
Da du aber Linux nicht mehr haben willst und man das auch später bei Bedarf mit einer Linux-Live-CD machen kann, musst du dich jetzt nicht abmühen.

0
Linuxhase 29.06.2017, 23:24
@guenterhalt

Hallo

es hätte hwinfo heißen müssen.

hwinfo ist afaik bei Debian und Abkömmlingen nicht vorinstalliert, dort verwendet man:

lshw --short

Linuxhase

0
NotizerHD 30.06.2017, 16:36
@Linuxhase

Was passiert wenn ich mir win 10 kaufe das ganz normal auf den laptop mit linux installiere und dann linux lösche.

Hab ich dan nur das normale Windows?

0
guenterhalt 30.06.2017, 19:57
@NotizerHD

mach es doch nicht so kompliziert.
Stelle den Laptop so ein ( BIOS) dass er von DVD booten kann.
Lege die Windows-DVD ein fahre den Laptop runter und gleich wieder einschalten.
Er sollte dann von der DVD booten.
Wähle da richtig ( z.B. gesamte Festplatte oder so ähnlich ).

Wenn du die gesamte Platte für Windows benutzt, dann ist Linux auch gleich weg.

0

Ähm... wer verkauft denn einen Gaming-Laptop mit Linux? Und wer kauft einen Linux-Laptop, wenn er damit Gamen will?

Aber egal: Du müsstest dir halt das Windows 10 kaufen und komplett installieren. Ganz normal die Installationsroutine durchlaufen lassen, der Rechner wird dabei komplett plattgemacht, "austauschen" klingt etwas leichter als es ist. Die notwendigen Treiber sind üblicherweise schon im System dabei.

NotizerHD 29.06.2017, 17:29

Also welches windows muss ich bestellen( ich möchte win 10). Die Treiber von Grafikkarte und so bleiben aber oder?

Einfach gesagt, wenn ich dass machen wird linux statt windows 10 ersetzt. ?

Danke für die Antwort!

0
marcussummer 01.07.2017, 16:55
@NotizerHD

Wenn du Win10 willst musst das entweder direkt kaufen oder eine niedrigere Version erwerben (etwa Win7) für die du dann ein Upgrade kaufst.

Die Treiber werden bei der Neuinstallation komplett gelöscht. Wenn du auf Windows wechselst, brauchst du aber keine Linuxtreiber. Stell dir die Treiber als so ene Art "Übersetzer" vor, welche die Hardware-Sprache in die Sprache des Betriebssystems übersetzen und andersrum. Und wenn du das Betriebssystem austauschst, brauchst du auch andere Treiber, die die Sprache des neuen Betriebssystems sprechen. Die sind aber zumindest für die halbwegs üblichen Hardwareteile eigentlich immer schon im Betriebssystem drin, notfalls kann man sich die noch aus dem Netz ziehen.

Und ja: Wenn du Windows drauf installierst, wird das Linux platt gemacht. Außer du partitionierst die Festplatte und installierst Windows auf eine separate Partition. Dann hast du beides. Ist aber nicht so einfach, dass ich dir das als Anfänger in diesem Bereich empfehlen würde.

0

Hallo

Da ist Linux Endless oben. Kann ich das irgendwie mit Windows 10 tauschen, ohne das driver oder irgendwas anderes verloren geht?

  1. Die Treiber (sind bei Linux Module) welche in EndlessOS arbeiten laufen nicht auf Windows (umgekehrt genauso)
  2. Was ist mit "Irgend was anderes" gemeint?

Wenn Ja Wie?

Kommt darauf an wie die Antwort auf 2. lautet.

Und wie finde ich herraus ob 64 bit oder 32bit ?

EndlessOS gibt es nur als 64 Bit Version

;-)

Linuxhase

NotizerHD 30.06.2017, 16:33

Was passiert wenn ich mir win 10 kaufe das ganz normal auf den laptop mit linux installiere und dann linux lösche.

Hab ich dan nur das normale Windows?

0
Linuxhase 30.06.2017, 18:26
@NotizerHD

@NotizerHD

Was passiert wenn ich mir win 10 kaufe das ganz normal auf den laptop mit linux installiere und dann linux lösche.

Deine Frage ist nicht so trivial zu beantworten.

  1. Wenn Du Dir eine Windows 10 Lizenz kaufst hast Du schonmal mein Bedauern, aber das ist ja Deine Sache :-/
  2. Beim Versuch dieses Betriebssystem auf einen Laptop zu installieren, welches bislang nur GNU/Linux drauf, hat wird im Standard Installationsmodus scheitern weil der Windows Installationsassistent "meckern" wird das er keine freien Partitionen findet die er vorbereiten & verwenden kann.
  3. Damit kommen wir dann zum Thema löschen, was infolge dessen nur dann geht wenn Du die Erweiterten Optionen des Installers bemühst und darin alle vorhandenen Partitionen löschst.
  4. Das wiederum hat zur Folge das Du danach nur noch Windows hast und das unixoide System komplett verschwunden ist, da wird auch eine eventuelle Datenrettung nicht so erfolgreich sein!

Hab ich dan nur das normale Windows?

  • Ich schenke Dir ein n
  • Keine Ahnung was normal für Dich ist, aber ja es ist dann alleine Windows 10 vorhanden.

Linuxhase

0

Wohww,  endlich mal was richtig Gutes....  Es gibt tatsächlich Laptops als Neugeräte die KEIN Windows, sondern ein Linuxsystem vorinstalliert haben !? Aber nicht doch bei einem Discounter, oder ? Wird ja langsam Zeit, denn das Windowstheater wird immer verückter.  Ich werde jedenfalls niemals Windows 10 verwenden, weil ich unter keinen Umständen mit der EULA einverstanden sein kann....

Oder war das ein Privatkauf, eine gebrauchte Veräusserung, wobei der vorherige Nutzer eben kein Windows installiert hat....  Das wäre zwar schade, aber jedem das Seine....

Du willst Windows 10 ? Im Micro$oft-Shop Lizenz kaufen,  Installationsdatenträger besorgen / kostenlos herunterladen / Install-DVD oder Bootstick herstellen  und schon kann es losgehen....  Der Weg über eine Windows 7 Lizenz und dann ein Upgrade zu Win10, so wie von @Tuxgamer2 beschrieben,  ist die wesentlich billigere Lösung,  aber es ist übel umständlich (weil zunächst erst Windows 7 voll funktional und aktiviert installiert werden muss), kostet eine Unmenge Zeit und ist eine elende Wurstelei....

Was willst du von dem Linuxsystem denn sichern ?  Glaub mir, dass das wirklich nicht notwendig ist (abgesehen von eigenen Daten) ,   und wenn später doch mal wieder eine neue Linuxdistribution installiert werden sollte,  wirst du nichts vom alten System brauchen,  im Gegenteil ! Die Treiber ( Kernelmodule) müssen immer versionskonform mit dem aktuell installierten Kernel sein und es ist höchst unwahrscheinlich, dass bei einer Neuinstallation wieder der selbe Kernel verwendet werden wird, so dass das Gesicherte ohnehin nicht passt / nicht verwendbar wäre....

NotizerHD 01.07.2017, 10:46

Danke für die Antwort!

Ich wolte vom Linuxsystem nicht sicher aber mir macht angst, dass vll. die Treiber von CPu... verloren gehen.

Also funktioniert es wenn ich eine CD einlege von win7 die installiere und wenn ich das habe einen win 10 key kaufen und den aktiviere.?

0
Jack63G 01.07.2017, 17:26
@NotizerHD

Ja,  das wird es !

Voraussetzung ist ein einwandfreier Installationsdatenträger, in diesem Fall für Windows 7,  eine gültige Lizenz für Windows 7,  und zuletzt noch die gültige Upgradelizenz von WinX auf Windows 10...

Diese ganzen Installationsdatenträger für Wndows kann man sich kostenlos bei Micro$oft herunterladen. So ist auch garantiert, dass das Installationsmedium authentisch und fehlerfrei,  und keine gepatchte, verfälschte, manipulierte Version ist....


https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows7


Auch die Installationsmedien für andere Windows´e, so z.B. Windows 9.1  oder Windows 10 können auf die selbe Weise direkt kostelos bei Micro$oft herutergeladen werden !

Nur die Softwarelizenzen, also die Install-Keys, kosten Geld....


0

Was möchtest Du wissen?