Kann ich auf einen freigegebenen Ordner von außen zugreifen?

4 Antworten

du kannst z.b. ein VPN zu deinem Netzwerk aufbauen .

was du als erstes brauchst ist schonmal die IP deines Routers , wie der kollege schon gesagt hat ist da dyn dns ein hiflreiches mittel .

dann wäre es am einfachsten dein router kann VPN . Somit wärest du dann wie mit deinem netzwerk verbunden und könntest dann dein Rechner mit seiner LAN IP ansprechen .

du kannst aber auch einen Rechner zum VPN machen , dann musst du die Ports zu dem Rechner weiterleiten .

Was noch geht wäre das du ein Portforwarding einrichtest um genau auf den einen rechner zu kommen . TCP 445 für SMB . Wäre aber jetzt nicht so meine wahl . Denn das ist nicht so prikelnd was deine daten da so unverschlüsselt durchs netz laufen .

Jo dyndns läuft darauf schon wegen anderen Diensten die das brauchen. TCP 445 hab ich auch schonmal freigegeben und es probiert drauf zuzugreifen aber das hat nicht geklappt... wie müsste ich denn dann die Adresse eingeben? smb:\\*IP*\name der Freigabe oder wie geht das wenn ich von außen da drauf möchte?

0
@MaxKrull

die gute frage ist, ob seit dem wannacry virus überhaupt noch SMB überhaupt noch auf WAN basis funktioniert. Und oder der provider sowieso die Ports gesperrt hat .

0

Kann ich auch einen SFTP Server darauf hosten ohne das VPN? Kann man darauf zugreifen wie auf ein nas (im Explorer zb als Netzlaufwerk hinterlegen)?

0
@MaxKrull

du kannst es über SCP machen SFTP geht natürlich auch . gibt genug tools die inzwischen das wie ein Laufwerk simulieren .

0
@MaxKrull

am einfachsten wäre aber wirklich eine VPN . danach kann man agieren wie im eigenen Netzwerk .

0

Ich hab jetzt den Windows integrierten ssh Server genommen den man unter optionale Features installieren kann. Sollte ich dafür Port 22 nehmen? Oder sollte ich einen anderen verwenden?

0
@MaxKrull

port bleibt port , SSH ist schon sicher genug . Es gibt ExpandDrive das wäre dann SFTP und man kann es auch als Netzlaufwerk einbinden . Bei SSH wäre es dann wohl WinSCP als tool (ab das aber netzlaufwerke kann) . so wirklich hab ich mich nicht umgeuckt was es neues gibt in dem Bereich.

0

Also meinst du ich lasse einfach Port 22 so

0
@MaxKrull

jup , den du wirst nicht weniger probleme durch einem anderen port haben . kann man machen ist aber eher security by obscurity was kein stück weiter hilft . https://de.wikipedia.org/wiki/Security_through_obscurity
hilft gerade mal gegen automatisierte angriffe , bzw es verlängert die dauer nur minimal . ist ja ncht so das angreifer nicht selber darauf kommen alle ports zu scannen und die die offen sind mit allen möglichen protokollen zu attakieren.

0

Ja ok warum sollte jemand einen relativ privaten heimserver aufwändig attackieren wo nur sFTP mit ein paar Video Dateien drauf und ts, ark und Minecraft Server drauf sind und quasi keine "sensibleren privaten Daten"

0

Dann müsstest du einen Webserver einrichten (Apache), dann kannst du per IP-Adresse drauf zugreifen.

dein ernst ? was hat ein webserver mit einer freigabe zu tun , erklär das mal .

ein Tip : rein gar nichts .

1
@ZaseElectrics

Nein, muß es nicht...

Ein FTP Programm (Server) würde helfen, ein Webserver sicher nicht...

0

Ja, z.B. via Teamviewer.

öhm, damit kann er aber nicht auf die Freigabe zugreifen sondern auf den desktop.

1
@ThadMiller

ja stimmt ist integriert, hat für mich nur kein netzlaufwerk charakter . sorry hatte ganz vergessen das man es auch nur als file transport nutzen kann . dann nehme ich meine antwort natürlich zurück . es ist möglich mit Teamviewer , nur halt nicht als Netzwerkfreigabe sondern eher so als FTP Ersatz . freiggaben sind doch für mich eher so "direkter zugriff" auf dateien .

0

Ich kann schon per RDP auf meinen desktop von außen zugreifen. Auf der pc Version kann man da auch die eigenen Laufwerke mit einbinden, allerdings geht das zb auf dem Handy nicht und ich möchte das seperat machen, zb dass ich da auch mal Dateien für Freunde rein tun kann die die dann dort raus ziehen können und das mit TeamViewer oder RDP wäre eher unpraktisch

0
@MaxKrull

kuze frage, ich kann mit teamviewer auf meinem remote quasi netzlaufwerke erstellen ?

0
@RakonDark

Das integrierte Tool kommt optisch ähnlich wie Filezilla daher. Fest eingebundene Netzlaufwerke sind meines Wissens nicht möglich.

0

Ne ich hab jetzt das Windows integrierte openSSH installiert (optionale Features) und werde mal schauen dass ich das einrichte mit dem korrekten Pfad und Anmeldedaten usw..

0
@MaxKrull

Da prallen halt zwei Welten aufeinander. Viel Glück auf jeden Fall!

0

Was möchtest Du wissen?