Kann er mich wirklich anzeigen?

 - (Computer, Recht, Polizei)  - (Computer, Recht, Polizei)  - (Computer, Recht, Polizei)

8 Antworten

Kann er und sollte er auch tun!

Die Artikelbeschreibung ist Teil des Kaufvertrags und für beide Seiten bindend!

Wenn du also zugestimmt hast, mit Überweisung und ohne Abholung zu kaufen dann kann dich der Verkäufer darauf verklagen und die Anwaltskosten dafùr dir in Rechnung stellen ( ok, holt sich der RA sowieso von dir.)

Da gibts hinterher nichts einseitig zu verhandeln, dein Verhalten ist das Allerletzte!

Über eBay werden rechtsgültige Kaufverträge nach dem BGB abgeschlossen.

Klicken: Bin ich verpflichtet, den gekauften Artikel abzunehmen und zu bezahlen?

Die Sache ist also eigentlich ganz einfach:

Bei einem gewerblichen Verkäufer kannst Du widerrufen; wie das funktioniert, steht in dessen Widerrufsbelehrung, bei einem privaten Verkäufer musst Du bezahlen.

Ein privater Verkäufer kann die Bezahlung übrigens auch erfolgreich einklagen.

Wohnst du denn in Hamburg? Bzw in der Nähe.

N Käufer der was über WhatsApp will ist doch sofort verdächtig. So fangen die Betrüger an, immer schön an eBay vorbei. Alles was du willst kannst übers eBay System kommunizieren.

Ich wäre auch son Vk. Solche Käufer kotzen mich an. Das einzige was sie machen müssen ist zahlen, bekommen für diese Meisterleistung noch ne grüne Bewertung aber nicht mal das bekommen manche hin.

Kaufen und weigern sich zu zahlen.

Hoffe er ist angepisst genug von solchen Spaßkäufern und macht seine Drohung wahr und klagt die Zahlung ein +die Aufwandskosten.

Einfach nicht kaufen wenn man sich nicht an den Kaufvertrag halten will. Steht doch alles Relevante vorher drin.

Ok.. ich wollt halt nur nicht übern Tisch gezogen werden. Na egal ich habe bezahlt. Wurde schonmal abgezogen deswegen

0

Habe mich auch entschuldigt bei ihm.. dann das Geld überwiesen aber noch keine antwort. Jetzt kann nichtsmehr passieren oder?

0

Lies die Hilfeseiten bei Ebay, da ist alles genau geschildert. Wenn es noch weniger als eine Stunde nach dem Kauf vergangen ist, kannst du versuchen den Kauf zu stornieren, aber dabei muss auch der Verkäufer zustimmen. Sonst kann der Verkäufer nicht viel machen: entweder die Ware verschicken und auf die Bezahlung warten oder dich bei Ebay melden. In diesem Fall kann man nachfragen, warum du nicht bezahlst.

Aber grundsätzlich muss man schon die komplette Artikelbeschreibung lesen, um so was zu vermeiden.

Ob er dich verklagt sei mal dahingestellt, Recht würde er aber definitiv bekommen. Wieso klärste deine Fragen nicht im Vorfeld mit dem Verkäufer wie es jeder machen würde, ab und an schick ich nem Verkäufer auch mal ne Frage zum Artikel bevor ich darauf biete. Wenn ich dann drauf biete dann nehm ich den Artikel auch, ich biete ja auch nur soweit mit wie ich es für mich im Vorfeld festgelegt habe.

Leute wie du dich will ich als Käufer auch nicht haben, mach dir im Vorfeld klar ob du etwas kaufen willst oder nicht. Was der Verkäufer an Zahlungsarten anbietet siehst du im Vorfeld und anhand der Bewertungen siehst du auch schon ob du überhaupt kaufen kannst oder nicht.

Was möchtest Du wissen?