Kann eine Fahrradkette ausleiern? Und wenn ja wie bekomme ich sie wieder wie soll ich sagen * auf Zug*?

Hat das eine Nabenschaltung, Kettenschaltung oder ist es ein schaltungsloses Rad?

7 Antworten

ja, das tut sie ganz automatisch, ist einfach Verschleiß.

man muss sie dann tauschen - aber immer zusammen mit allen Zahnkränzen/Ritzeln, weil die ja auch entsprechend abgenutzt sind.

Wie nehme ich ein Kettenglied raus?

0
@verreisterNutzer

das bringt meiner Meinung nach nichts, weil der Abstand zwischen den Kettenstegen nicht mehr stimmt und auch die Zahnkränze entsprechend verschliffen sind, sodass die Kette bei höherer Last einfach über die Zähne springt, egal, ob sie jetzt ein, zwei Glieder länger oder kürzer ist.

0

Ja, tatsächlich dehnt sich die Fahrradkette nach einer Weile. Man kann dann ein Kettenglied rausnehmen - oder eine neue Kette kaufen.

In der Tat kann sie das, ja. Dafür gibt es ein Werkzeug, mit dem du das ganz einfach messen kannst. Fällt es einfach so durch die Kettenelemente, ist deine Kette ausgeleiert.

Entweder entnimmst du dann ein Kettenelement oder kaufst dir eine neue Kette. Ich persönlich rate zu letzterem.

Mit welchem Werkzeug entnehme ich ein Kettenglied?

0
@verreisterNutzer

Dann solltest du die Finger lassen, Mal davon abgesehen dass man Kettenglieder nur paarweise entfernen kann und deine Kette danach garantiert zu kurz ist. Verschleiß zu ignorieren ist praktisch eine Panne mit Ansage. Auf Lager Sicht machst du dir damit auch Zahnkranz und Ritzel kaputt.

Kauf dir einfach eine neue Kette.

0

Bei einem schaltungslosem Rad kann die Kette oft noch gespannt werden, indem man das Hinterrad im Rahmen und den Rücktrittgegenhalter löst, aber nicht ausbaut, und in seiner Aufnahme am Rahmen(Ausfallenden), die oft als Langloch gestaltet ist, weiter nach hinten zieht, bis die Kette ausreichend straff ist und dort wieder fixiert. Ist der Einstellbereich bereits ausgeschöpft oder gar nicht vorhanden und das Hinterrad kann nicht weiter hinten fixiert werden, muss die Kette gewechselt werden. Ob auch das hintere Ritzel, oder gar noch das vordere Kettenblatt gewechselt werden muss, kann eine Radwerkstatt schnell erkennen.