Kann eine Aplle ID bzw. ICLOUD gehackt werden und wie wahrscheinlich ist dieses Szenaro, wenn man das neuste iOS benutzt?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Also, das einzige Szenario, in dem eine AppleID gehacked werden könnte, wäre das die Apple Server gehacked werden würden und die Daten nicht gut gesichert gespeichert sind. Das ist soweit ich weiß noch nie passiert und ein solch großes Unternehmen weiß auch, wie die Daten abgespeichert werden müssen, damit ein Hacker damit nichts anfangen kann.

Es gibt jedoch noch eine andere Methode die Kriminelle benutzen und die nennt sich Phishing. Dabei wird dir vorgegaukelt, du wärst auf einer Webseite von Apple und solltest bitte dein Passwort eingeben um dich einzuloggen. Dabei gibst du unbewusst dein Passwort preis. Phishing ist eine viel größere Gefahr.

Wenn du also da immer darauf achtest, dass du nur bei Apple das Passwort eingibst, so sollte keine Gefahr bestehen, dass Andere an deine iCloud kommen.

Man hat nie eine 100%ige Sicherheit. Es ist aber sehr unwahrscheinlich, weil das meisten System über die Apple Server laufen und die sehr sicher sind.

terminator274 03.10.2016, 22:40

Ok, danke erstmals für die Antwort.Habe plötzlich gestern morgen früh eine Nachricht von Aplle erhalten das sich jemand in FFM anmelden will mit meiner Apple ID und seitdem immer wenn ich mich mit meiner iCloud anmelden will  fragt mich Aplle ob ich bestätigen will das sich jemand am PC in FFM anmelden will obwohl ich von da gar nicht herkome. Kann es sein vllt. das Apple meinen Standort nicht findet?

0
Motorfliege 03.10.2016, 22:41
@terminator274

Es kann sein das du einen Keylogger oder RAT auf deinen PC hast. Da musst du Apple einfach mal fragen ob die deinen Standort nicht kennen.

0
terminator274 03.10.2016, 23:19
@Motorfliege

As komische ich ja die Nachricht kam von Apple oder war das Phising?Ich habe mal bestätigt und bin auf Geräte gegangen dann stand da ein Gerät was ich gar nicht kenne nämlich "Haus" und dann Windows.Komisch, ich benutze zwar auch Windows mein PC heißt aber nicht Haus. Bitte schreibe zurück.

0
Motorfliege 03.10.2016, 23:23
@terminator274

Das kann ein Hacker gewesen sein. Ich wurde mich mal mit Apple in Kontakt setzen und die Fragen, am besten per Telefon.

0

Ziemlich unwahrscheinlich. Das Betriebssystem iOS und die damit laufende Geräte sind sehr gut gegen Hackerattaken geschützt.

Bei dir warscheinlich sehr unwahrscheinlich, da der Aufwand sich nicht für den Nutzen lohnt. Benutze einfach ein sicheres Passwort, dann wird die Warscheinlichkeit viel kleiner, wenn es keine Sicherheitslücken gibt.

Wer sollte Interesse daran haben, dich als Privatperson zuhacken?

Wenn du mir die Frage beantworten kannst kann ich da evtl. Näher drauf eingehen.

MFG

terminator274 04.10.2016, 17:25

Lol Menschen die Freude dran finden anderen Menschen zuschaden, Bekannte die sich an mir rächen wollen oder die Daten weiter verkaufen das sit ein Millionengeschäft

0

Was möchtest Du wissen?