Kann bei einem Menschen mit Asperger-Syndrom ein sehr geringer Wortschatz vorhanden sein?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich muss meinen Vorrednern Mal kurz widersprechen: Bei Aspies gehört es zu den Diagnosekriterien, dass eben gerade im Gegensatz zu anderen Autismusarten keine Verzögerung in der Sprachentwicklung vorkommt - die Sprache kann aber trotzdem auffällig sein. Auf Englisch nennt man es auch das "Little Professor Syndrom", weil eben auch Mal komplexere Formulierungen und Fremdwörter gerne gebraucht werden. Ich selbst hatte z.B. als Kind immer einen extrem auffällig großen Wortschatz. Inwieweit es allerings sein kann, dass jemand trotzdem die Aspie-Diagnose bekommt, auch wenn dieses Kriterium nicht erfüllt ist, müsste ein Diagnostiker beantworten.
Mein (und ich denke auch das Aspie-typische) Problem mit der Literatur hat nichts mit dem Wortschatz zu tun, sondern liegt daran, dass ich nicht "zwischen den Zeilen" lesen kann, wie es so schön heißt - wenn meine Deutschlehrerin mich nicht gestoppt hätte, hätte ich "Die Leiden des jungen Werther" von vorne bis hinten vorgelesen, um zu beweisen, dass da nirgens auch nur mit einem Wort STEHT, dass er mit irgendeiner der weiblichen Charaktere eine intime Beziehung hatte. Das ist eben nur angedeutet, und so etwas kommt bei mir nicht an. Genauso wenig, wie dass Shakespears Oberon schwul sein könnte oder Gretchen die Frage nach der Religion wichtiger war als das rechtliche Gespräch.

Ob irgendjemand ein Aspie ist, kann man, egal in welchem Alter nicht am Wortschatz festmachen, dass muss schon ein Fachmann oder eine Fachfrau feststellen.

Viele Grüße
Eine (Aspeger-)Autistin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt sogar Abiturienten die Analphabeten sind. Tatsache. Und schon länger sowohl von der Deutschen Wirtschaft als auch von Universitäten, Hochschulen und Ausbildungsbetrieben folgenlos bemängelt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin selbst Autist und bin nicht doof, laut meinen Aktenschreiben, könnte ich zwar erst mit 6 Jahren "normal" sprechen, jedoch habe ich einen ganz normalen Wortschatz. Und noch schlechter ist, dass viele immer denken, Autisten sind nicht in der Lage Sprichwörter richtig zu interpretieren. DAS TRIFFT NUR FÜR EINIGE ZU!!! Aber nicht für alle! Wisst ihr wie erniedrigend es ist, wenn die Leute denken, man sei zu doof Sprichwörter aufzufassen und zu doof zu wissen, was glücklich und traurig ist? Ich weiß das ganz genau, bin aber Autist, jedoch in schwächerer Form. Ich bin nämlich a-typischer Autist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, auf jeden Fall. Eine Sprachentwicklungsstörung tritt oft bei Formen von Autismus auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?