Ist Schokolade mit 85% Kakao gesund?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Schokolade hat positive Aspekte wenn man sie in Maßen genießt. Je höher der Anteil an Kakao, desto weniger Zucker.

Fragen ob ungesunde Lebensmittel gesund sind, ist aber nicht zielführend. Die Fragen häufen sich eben hier, manchmal bekommt man noch die "Wahl" zwischen Pest und Cholera. Solche Fragen halte ich weder für sinnvoll noch zielführend.

Schokolade ist nicht per se ungesund. Schon bei 70% Kakaoanteil (mit entsprechender Zuckerreduzierung) kann man hier und da eine Tafel essen, ohne dass man ein schlechtes Gewissen bekommt; wohl gemerkt: hier und da! Schokolade hat nämlich die fatale Eigenschaft, dass sie gierig macht: man "frisst"  die Stücke rasch weg. Deshalb: gleich eine längere Pause einlegen!

Es ist wie beim Alkohol, der nun wirklich schädlich ist (Zellgift!). Wenn man ihn ständig konsumiert (immer mal ein kleiner Drink kann doch nicht schaden!) - schon ist man süchtig. Wenn ich mal einige Gläser Wein - so 2 bis 3 - zum Sonntagsbraten getrunken habe (selten), lege ich eine lange Pause ein, mehrere Wochen! Das gut schmeckende Zeug ist mir zu gefährlich!

So auch bei der Schokolade. Sie kann eventuell auch süchtig machen, aber das ist umstritten.

0

Das hat doch nichts mit dem Kakaoanteil zu tun. Schokolade ist an sich nicht ungesund. Die Menge macht immer das Gift. Ausserdem enthält Schokolade mit mehr Kakao auch mehr Stimmumgsaufheller.

zu mir sagten die Leute weil Kakao an sich sehr gesund sei und jeh mehr Kakao Anteil desto gesünder

0

Definiere gesund?

Ein Apfel ist gesünder. Vollmilchschokolade ist ungesünder. Die hat mehr Zucker.

Die Menge macht das Gift.

Nein.
Schokolade ist ein Genussmittel und kann auch beruhigende Effekte haben, aber es ist kein gesundheitsförderndes Nahrungsmittel.

Was möchtest Du wissen?