Ist Salz ein Gewürz?

Das Ergebnis basiert auf 23 Abstimmungen

Nein 61%
Ja 39%

21 Antworten

Vom Beitragsersteller als hilfreich ausgezeichnet
Nein

Salz als Gewürz

Neres, die griechische Göttin des Meeres, hatte Peleus, dem Vater des Achilles, das Salz als Hochzeitsgeschenk vermacht. Seither galt Salz als Göttergabe. Nicht nur bei den Griechen, sondern auch im Alten Testament wird Salz eine besondere Bedeutung zugemessen: Ein Bund Gottes mit Aaron, dem Bruder von Moses wird zum Beispiel auf "ewig durch das Salz von Yahwe" besiegelt. Salz war so wertvoll, dass es nur sehr sparsam verwendet wurde. Heutzutage kennen wir kaum noch Salzmangel, es wird sogar vor den Konsequenzen von zuviel Salzkonsum gewarnt. kein sondern als http://www.planet-wissen.de/alltag_gesundheit/essen/salz/salzgewuerz.jsp


Moonie1970  26.10.2010, 06:36

??? DAS ist hilfreich? Tut mir leid, aber die Antwort zur Frage finde ich hier nicht.

0
schildi  26.10.2010, 07:13
@RBMannheim

In riesigen Mengen lagert Salz in den Bergen überall auf der Erde. Vor mehr als 3000 Jahren schon haben die Kelten es aus dieser Quelle gewonnen. Dass das Salz bis zu einige Kilometer unter der Erdoberfläche liegt, ist das Ergebnis eines Milliarden Jahre langen Prozesses - den wir heute auch noch beobachten können.

0
schildi  26.10.2010, 07:13
@Moonie1970

Unter Gewürzen werden Teile von Pflanzen verstanden, die wegen ihres natürlichen Gehaltes an Geschmacks- und Geruchsstoffen als würzende oder geschmacksgebende Zutaten bei der Zubereitung von Speisen aller Art eingesetzt werden.

0
DarkSnowy 
Beitragsersteller
 27.10.2010, 18:04
@schildi

Ihr versteht das nicht. Dies ist aus dem Grund als die hilfreichste Antwort ausgewählt weil früher schon "salzen" bzw. "salzten" verwendet wurden. Ich weiß nicht also für mich ist da eine wesentlich verständliche Antwort drinnen als wie bei den anderen. Wenn früher schon nicht gewürzt mit Salz verwendet wurde muss das ja wohl stimmen , oder nicht?

0
HektorPedo  26.10.2010, 06:26

Da möchte man noch Matthäus 5,13 anfügen:

Ihr seid das Salz der Erde. Wenn nun das Salz nicht mehr salzt, womit soll man salzen? Es ist zu nichts mehr nütze, als dass man es wegschüttet und lässt es von den Leuten zertreten.

0
Ja

Salz ist zunächst ein im Erdgestein gebunden und in Gewässern gelöst vorkommendes Mineral. Weil es zum Würzen von Speisen verwendet wird, darf es auch als Gewürz gelten. Alles andere erscheint mir wie Haarspalterei.

Ja

Obwohl Salz ein Mineral ist kann es doch trotzdem ein Gewürz sein: für mich ist es ein Gewürz! Wenn Salz kein Gewürz ist, dann ist Wein nur ein Traubensaft : So ähnlich würde mir das vorkommen, wenn Salz kein Gewürz wäre

Ja

ich sehe es als gewürz an!es mag zwar ein mineral sein,aber in der küche ist es gewürz!

die nelke ist für den botaniker und biolehrer bestimmt auch mehr pflanze als würzmittel,für den koch mehr gewürz als blume!ansichtssache…

Nein

Salz ist ein lebenswichtiges Mineral, genauso wie viele andere Mineralstoffe (Calcium, Kalium, Eisen), die unser Körper braucht. Allerdings kann man Salz als Geschmacksgeber durch richtiges verwenden von Kräutern ersetzen. Das heißt, auch in Kräutern sind Salze enthalten. Ähnlich könnte man die Frage bei Zucker stellen: Zucker wird in der Regel aus Pflanzen gewonnen, also müsste es eigentlich ein Gewürz sein, den verschiedenen Definitionen hier nach, ist er aber nicht, sondern eine Zutat, ein Kalorienträger und ein wichtiger Bestandteil beim Zubereiten von Süßspeisen. Ist aber durch Süßstoff als Geschmacksgeber ersetzbar.