Ist radiothesie eine sünde?

6 Antworten

Hallo Arianescwfr,

so, wie ich das verstehe, mag man damit Gott oder Engel rufen, eine Verbindung mit ihnen herstellen.

Jetzt betrachten wir mal Gott und versuchen Gott zu beschreiben. Wir lassen alle Religion beiseite und schauen, was es "jenseits" unserer Welt geben könnte.

Unsere Welt fassen wir physikalisch abstrakt als Raumzeit - und alles "jenseits" wäre raumzeitlos. Damit ergibt sich, da es zeitlos keine Prozesse geben kann ein sog. Sein. Die Raumlosigkeit bedingt, dass alle Seins eins sind. Die Zeitlosigkeit bewirkt - um einige Ecken herum - das von einem Sein nur was ausgehen kann, etwas ein Sein auch erreichen darf. Damit entsteht gleichermaßen für alle Seins immer Fülle und größtmöglicher Freiheitsgrad.

Das ist jetzt alles schnell zusammenfassend gesagt, aber plausibel herleitbar, ohne jetzt auf die Einzelheiten einzugehen.

Jetzt postulieren wir Gott als so ein Sein - und billigen uns Menschen auch zu, zu sein. So hätten wir bereits die Einheit mit Gott - und die Radiothesie wäre lediglich eine Näherung, diese Einheit wahrzunehmen. Wir hätten auch die Einheit mit den Menschen, um die eine mögliche Kommunikation mit Gott gilt. Das soll diesen Menschen z.B. Freiheitsgrade schaffen.

Unsere Einheit mit Gott ist nicht selbstverständlich. Wir leben, führen Prozesse, und ein Prozess wäre die Entscheidung zur Einheit mit Gott.

Wollten wir nicht mit Gott eins sein, wäre eine Radiothesie ein Fake und würde Gott nicht rufen. Wir wären auch nicht eins mit anderen, würden damit allenfalls nach eigener Fülle oder eigenem Freiraum suchen. Das Nicht-Eins-Sein mit Gott können wir als Sünde im Sinne von anders als Eins-Sein betrachten.

Radiothesie ist damit in sich keine Sünde - aber ihre Verwendung kann Sünde sein. Sie wäre nichts anderes als ein Gebet, das auch Fake sein könnte.

Mit vielen lieben Grüßen

EarthCitizen

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – früherer Glaube - heutige Plausibilität vieler Dinge

Danke aber ja wir haben alles positive damit bewirkt und nichts negatives und haben auch zusätzlich gesagt „im namen des vaters und des Sohnes und des heiligengeistes ich Segne hier mit … und mit der pendel bringe ich nur die gute Energie“

was ich nur gruselig finde ist das die pendel aufgehört zu drehen hat als wir sagten sie soll auf hören sich zu drehen die hat insteadt aufgehört sich zu bewegen bin halt immernoch in shock

0
@Arianescwfr

Ich hab mal vor längerer Zeit mit einem Pendel rumexperimentiert - und etwas gesehen, was mich verwundert hatte: es reagiert auf das Unterbewusstsein..

Der Versuch war, nach einer Stadt, in der ich arbeiten wollte, zu fragen. Zu der Zeit war ich auf der Suche. Die Stadt kam über das Pendel raus.

Mein Unterbewusstsein hat über das Feedback des Hinsehens meine Hand das Pendel schwingen lassen.

So kann das auch bei Euch gewesen sein: Ihr hattet "halt" gesagt, was in dem Moment das Unterbewusstsein das Pendel hat halten lassen. Ich konnte das Pendel auch so anhalten.

Was da so traditionell im Raum stehen mag, ist eine Assoziation an was Mystisches oder Okkultes - wobei Euer Tun unter dem Licht von Göttlichkeit stand - und das hat auch das Unterbewusstsein gewusst.

War also nur ein ungewohnter Effekt - und nichts, was beunruhigen muss.

1
@EarthCitizen20

wir haben gesagt das diesen ding aufhören soll zu penedeln ist hat ein instead aufgehört sich zu drehen

0
@Arianescwfr

Das Pendel würde ja auf da Unterbewusstsein hören - und das hatte dann wohl "gesagt", aufhören zu drehen, wo das Pendel auch in einer Drehbewegung gewesen sein musste. Das dann Aufhören zu pendeln ist in der Folge wohl nicht mehr "durchgegangen".

Mystisch ist da nicht viel - außer, dass unser Unterbewusstsein etwas mystisch erscheint.

1
@Arianescwfr

Nein, unser Unterbewusstsein ist da vielleicht etwas schlauer als unser Verstand. Wir haben sicherlich noch nicht alles über unser Unterbewusstsein verstanden.

Und es schenkt uns so manche Idee und so manchen Traum. Es ist auch schneller als unser Denken.

1

Etwas bekannter ist dieser Effekt unter dem Namen "Radiästhesie" und wird als eine Interaktion mit dem Unterbewußtsein gesehen.

Es pauschal als "Sünde" zu bezeichnen resultiert meines Erachtens aus teilweise überholten Tendenzen der "Kirche" (Stichworte Alleinvertretungsanspruch, Essen vom Baum der Erkenntnis etc.).

Ganz unberechtigt ist deren Haltung aber auch wieder nicht: Gesetzt den Fall, man würde dabei tatsächlich mit außermenschlichen Entitäten in Kontakt kommen, könnten sich darunter ja auch negative und schädliche Wesenheiten befinden.

Folglich ist eure gute Absicht ein Hinweis auf Sündenfreiheit, muß aber gepaart sein mit entsprechender Vorsicht und Kritik .

So, wie du in einem Kommentar Radiothesie erklärst, kann man die Frage nur mit JA beantworten. Du bist offenbar in die Mühle der Esoterik geraten, denn in diesen Bereich gehört auch das Pendeln. Damit will man Wissen erlangen durch das Herbeirufen und Befragen von Lichtwesen, die man Engel nennt und von Energien, die freigesetzt werden.

Esoterik und Christentum passen nicht zusammen, dafür braucht es kein göttliches Gebot, um das zu erkennen. Man könnte es aber in das Gebot "Du sollst keine anderen Götter neben mir haben" einordnen. Ebenso wird In der Bibel vor Wahrsagerei, Magie, Okkultismus gewarnt - (womit nicht jene Menschen gemeint sind, die ein gottgegebenes Charisma besitzen und es zum Wohl der Menschheit einsetzen).

Christen glauben an einen personalen Gott und an Jesus Christus, wahrer Gott und Mensch. Esoteriker glauben an keinen personalen Gott, sondern an göttliche Energie, die auch in uns ist und sogar zur Wiedergeburt befähigt.

Christen glauben an einen Gott, der sich nicht dem Kommando von Menschen beugt, die mal eben einen seiner Engel durch irgendwelche Praktiken herbeirufen wollen, um Wissen zu erlangen. Es gibt natürlich Engel als Diener und Boten Gottes, aber ob sie sich uns bemerkbar machen können oder nicht liegt allein in Gottes Hand. Ebenso ist nur Gott allwissend und wir können nicht über IHN verfügen.

Die biblischen Engel sind nicht jene Lichtgestalten, die Esoteriker angeblich sehen und herbeirufen. Letztere sind als Engel getarnte Dämonen, die großes Interesse daran haben, Menschen in die Irre zu führen. Beim Pendeln muss man immer auch damit rechnen, dass widergöttliche Mächte einströmen und das ist sehr gefährlich.

Wenn aber ein Christ ganz den Willen Gottes tun will, sich bei der radiästethetischen Arbeit durch das Gebet schützt, wenn er diese Instrumente also nur im natürlichen Bereich - für Werke der Liebe-, z. B. zur Brunnensuche oder zur Wohnungsuntersuchung, verwendet, so ist nichts dagegen einzuwenden, das können dann aber nur im Glauben gefestigte Personen mit einer tiefen Gottesbeziehung, die das Charisma haben, die Geister zu unterscheiden.

Nicht alles, was mit Gott zu tun hat ist eine "Sünde".

aber ist es eine sünde?

1
@Arianescwfr

Gegen welches der 10 Gebote bzw. Gottes-/Nächstenliebe soll das verstoßen?

Das hat nach meiner Meinung nichts mit Gott, bösen Geistern oder Zauberei zu tun. Für Zauberei halten manche Leute Vorgänge, die sie nicht verstehen. Das liegt aber an den Leuten.

Ich kenne jemand, der pendelt kostenlos aus, ob unerkannte Ursachen für Beschwerden vorliegen, wenn z. B. Ärzte dafür keine Ursache finden.

Findet er eine Ursache, oft irgend ein Mangel z. B. aufgrund falscher Ernährung, dann kann man ggf. wieder zum Arzt gehen und sich daraufhin untersuchen lassen.


1

Was möchtest Du wissen?