ist Pastafari und das fliegende Spaghettimonster moderne Religionskritik oder nur Quatsch?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das Pastafaritum ist als Kritik auf das Eindringen von Kreationismus und Intelligent Design in den USA entstanden. Dort hatte eine Schule in Kansas beschlossen, die Schöpfungsgeschichte der Bibel als Alternative von Darwins Evolutionstheorie im Biologieunterricht zu lehren. Deshalb hat Bobby Henderson, ein Physiker, gefordert, auch die Schöpfungsgeschichte des Fliegenden Spaghettimonsters zu unterrichten. Seither hat sich das Pastafaritum entwickelt und wird in fast allen Teilen der Welt als Mittel der Religionskritik genutzt. Es wirdGleichberechtigung zu anderen Religionen gefordert und damit darauf hingewiesen, dass diese ebenso glaubhaft bzw. albern sind, wie das Pastafaritum. In Neuseeland wurde das Pastafarititum sogar als eigenständige Religion anerkannt und die dortige Kirche darf rechtsgültige Trauungen durchführen. In Deutschland versteht sich die Kirche des Fliegenden Spaghettimonsters e.V. als Weltanschauungsgemeinschaft. Satzungsziel ist die Förderung wissenschaftlicher Weltanschauungen. Die Kirche des FSM Deutschland ist anerkannte gemeinnützige Körperschaft. Sie führt regelmäßig Nudelmessen durch, sowie Hochzeiten und Taufen. Mehr www.pastafari.eupastafari.eu

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Flying Spaghetti Monster (FSM) oder Pastafaranismus ist eine Religionsparodie. Solche Spaßreligionen präsentieren sich durch Inhalt und Struktur zwar ähnlich wie eine 'echte' Religion, sind jedoch meist nicht als Glaube sondern als Protest gegen den Einfluss von Religionen auf Gesellschaft, Wissenschaft und Politik konzipiert.

Der Pastafaranismus ist keine Kritik an einer Religion sondern an der Unterrichtung in 'Intelligent Design' an US-amerikanischen Schulen im Biologieunterricht. 'Intelligent Design' ist eine kreationistische und bibeltreue Theorie, die sich als Gegengewicht zu naturwissenschaftlichen Erklärungen der Welt versteht, insbesondere der Evolutionstherorie und der gängigen Kosmologie. Die Anhänger des Intelligent Design verweisen darauf, dass die Darstellungen der Bibel nicht widerlegt sind und folglich im Biologieunterricht unterrichtet werden müssen. FSM wurde vom Physiker Bobby Henderson begründet, als Protest dagegen, dass religiöse Inhalte in naturwissenschaftlichen Fächern unterrichtet werden müssen. Wenn der Kreationismus und die pseudowissenschaftliche Theorie des Intelligent Design nicht widerlegt sind, dann ist der Pastafaranismus mit seinen bizarren Glaubenssätzen auch nicht widerlegt und muss ebenfalls unterrichtet werden.

https://de.wikipedia.org/wiki/Fliegendes\_Spaghettimonster

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RudolfFischer
14.06.2016, 09:28

Kompliment für die sachliche und informative Darstellung.

Es wird allerdings auch in einem naturwissenschaftlichen Unterricht vieles gelehrt, was auf Annahme, also Glauben beruht. Auch wer nicht dem Kreativismus anhängt, muss zugeben, dass die konkurrierende Evolutionstheorie ihrerseits wesentliche Erklärungslücken aufweist, auch wenn die Grundannahme - Entwicklung anstatt in 7 Tagen geschaffen - wahrscheinlich richtig ist.   

0

Genau genommen ist es beides. Es ist Satire, um reale Widersprüchlichkeiten aufzuzeigen.

Durch diesen Schabernack soll dargestellt werden, dass die gesamte Argumentation (fundamentaler) Christen, mit denen sie die Existenz ihres Gottes beweisen wollen, insgesamt so hohl ist, dass man mit genau diesen Argumenten auch die Existzenz eines Spaghettimonsters beweisen könnte.

Die Schwächen der christlichen Argumentation sollen dadurch offensichtlich werden, indem sie einfach kopiert und auf das FSM übertragen werden. Jedes Argument, das für den christlichen Gott angeführt wird, kann genauso gut auch für das FSM angeführt werden. Der letzte Schluss dieses Schabernakes ist dann die Aussage: der christliche Gott ist genauso ein menschliches Fantasieprodukt wie ein Spaghettimonster.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es mag ja daran liegen, dass ich mich eher zum Diskordianismus hingezogen fühle:
Aber ich verstehe nicht, wo du einen Unterschied siehst.

Darf Kritik denn keinen Spaß machen?
Oder darf Schabernack keinen ernsthaften Hintergrund haben?

Konfusius sagt
Humor ist, wenn man trotztdem lacht!

Und der Marquis du Mersaque sagt
Echt Konfu, das ist keine fernöstliche Weisheit, das hast du einfach mal hier aufgeschnappt!

Und սoʇʍəN әɯoɹәԸ sɐաօч⊥ fragt
Könnt ihr nicht einfach mal die ... halten, wenn ihr euch schon als Gäste bei mir eingenistet habt?

Ich sage
Piece, Alter!

Und merke grad, dass ich ja Thomas Jerome Newton bin.

Und mit dem https://de.wikipedia.org/wiki/Diskordianismus solltest du dich wirklich mal beschäftigen.
Im übrigen einer der wenigen Beiträge der Wiki-Kopie, die dem Original http://www.stupidedia.org/stupi/Stupidedia:Hauptseite annähernd nahe kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ist schabanack

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?