Ist ohne Sattel reiten schädlich?


07.10.2020, 18:29

Nich eine kleine Ergänzung ich reite sie immer mit einer Satteldecke

7 Antworten

es muss für das pferd zumindest mal einen sattel gegeben haben. denn als zuchtstute hat sie eine stutenleistungsprüfung abgelegt.

sie stand auch nicht "7 jahre auf der weide". mit sicherheit wurde sie 3jährig angeritten und hat eine grundausbildung genossen, die ihr das bestehen der stutenleistungsprüfung ermöglichten.

danach war sie in der zucht, bis sie 7 war, hat also 2 oder 3 fohlen ausgetragen, geboren und grossgezogen.

das ist NICHT "auf der weide stehen".

mit permanentem reiten ohne sattel kriegst du den pferderücken sicher in 4-5 jahren kaputt.

schon aus tierschutzgründen sollten die besitzer über einen guten sattler einen brauchbaren sattel für das pferd kaufen und anpassen. der sattel muss nicht teuer sein. es genügt ein älterer gebrauchter, solange er in ordnung ist und dem pferd passt.

und reiten kann man das permanent ohne sattel auf dem pferd sitzen nicht nennen. ohne sattel kannst du ein pferd NICHT gymnastizieren.

der rücken der stute wird also vorzeitig eine trageerschöpfung aufweisen, die sie unreitbar machen wird.

eine satteldecke hilft nur, dass deine hose nicht schmutzig wird.

Von Experte Hjalti bestätigt

Mal ohne Sattel zu Reiten ist völlig okay, für manche Pferde aufgrund des Körperbaus unangenehmer als für andere. Aber immer ist für den Rücken absoluter mist. Der Sattel verteilt den Druck von oben (dein Gewicht) gleichmäßig über den ganzen Rücken. Aber ohne ist dein ganzes Gewicht auf wenigen Wirbeln! Die müssen also alleine z.B. 65kg tragen. Auf dauer natürlich nicht gut. Das ist als würdest du deine Schulbücher nicht in einem Rucksack tragen sondern dir ohne was dazwischen auf den Rücken knoten! Echt unangenehm. Es gibt ja Reitpads, z.B. Barefoot Ride on Pad, Brockamp Reitpad, Back on Track Reitpad Akela usw, die sind zwar etwas besser weil du gepolstert auf dem Rücken sitzt aber verteilen dein Gewicht ebenfalls nicht, also wird dein Gewicht noch immer von wenigen Wirbeln getragen. Welche ja sowieso schon nicht dafür gemacht sind etwas zu Tragen! Ohne Sattel ist ja nochmal ganz anders als mit, da ist es noch wichtiger nicht in den Rücken zu fallen! Du fällst ja direkt auf den Rücken, das ist als würdest dir jemand die Faust in die Wirbelsäule schlagen! Das passiert auch beim Springen ohne Sattel, nach jedem Sprung.

Mal Ohne Sattel ist schön, mache ich auch gelegentlich. Aber das Pferd muss gut bemuskelt sein und der Körperbau entsprechend. Meine Stute hat einen sehr hohen Wiederrist, das tut mir ohne alles weh und ihr auch. Die kann man nur mit einer dicken Schabracke und einen Reitpad Reiten (wobei eins mit Einlagen wie das Barefoot Physio oder Back on Track Akela sicher ohne Schabracke gehen würde). So einen gut Trainierten Kaltblüter ohne heraus ragende Wirbelsäule kann man gut ohne Sattel Reiten, aber eben auch nicht immer. Auf dauer ohne Sattel Reiten schadet JEDEM Pferd irgendwann (das geht an euch Emsland Hof Reiter und euer 'Körperbau' Argument! Aussage einer erfahren Osteopathin!). Finde es von den Eigentümern Verantwortungslos das dem Rücken nach 7 Jahren Baby Gewicht durch Fohlen noch das Gewicht von oben ohne jede Verteilung zugemutet wird! Die sollten sich schämen! Einen gebrauchten Sattel bekommt man auf ebay kleinanzeigen für 50€ (von Kieffer z.B. sehen für den Preis hässlich aus ABER erfüllen ihren Zweck!) Und die (meist einmalige) Grundanpassung für 200€. Die Jährliche Prüfung bzw kleine Änderungen die meistens nur nötig sind kosten vielleicht nochmal 200€ im Jahr. Also das bisschen Geld sparen zu wollen finde ich einfach unmöglich! Ich persönlich würde so eine Reitbeteiligung nicht machen wollen.

Natürlich ist reiten ohne Sattel schädlich, immer!

Je nach Grundlage am Pferd, Körperbau mit allem was dazu gehört mal deutlich mehr, mal etwas weniger. Bei gut aufgebauten Tieren kann der Schaden durchaus reversibel sein, so das hier keine nachhaltige Schädigung, von mal ohne Sattel zu erwarten ist.

Pferde die man auf der Weide "vergessen" hat, reitet man gar nicht.

Die brauchen erstmal eine Menge qualifizierten Muskelaufbau bevor man überhaupt wieder übers Reiten nachdenken kann. Erst wenn die Muskeln wieder soweit sind, kann man einen Sattel anpassen lassen. Dieses wird man recht schnell aber weiter anpassen müssen zum Wohle des Tieres.

Wer hat euch eine ehemalige Zuchtstute verkauft die noch nie unter dem Sattel ging? Diese Anforderungen sollte sie mindestens erfüllt haben als wirkliche Zuchtstute.

www.westfalenpferde.de/media/pdf/stutenpruefungen/2018-10-24-Richtlinien-Stutenleistungspruefung.pdf

Einfache Vermehrer sind KEINE Zuchtstuten.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Ausbildung Pferdewirt, ganzheitlicher Pferdetherapeut

Sie wurde einmal eingeritten aber wohl nicht gut sie hat riesen Angst vor dem Sattel..

0
@ChiaraRock

Dann ist das alles sehr dubios. Hoffe ist nicht Dein Tier.

2

Das ist keine Meinung, sondern Tatsache. Ohne Sattel zu reiten, tut dem Rücken des Pferdes nicht gut. Aua...

Der Sattel ist nicht nur dazu gedacht, den Reiterpoppes zu schonen, sondern vor allem das Pferd vor dem Reitergewicht zu schonen.

Natürlich muss der Sattel passen.

Also ich finde mal ab und zu ohne Sattel zu reiten schadet dem Pferderücken nicht, aber 3 Jahre konstant das verträgt der Pferderücken nicht.

Sättel sind ja nicht umsonst da.

Der Pferderücken und die Muskeln etc. sind einfach nicht dafür gemacht, dass jemand ohne Sattel, oder mit unpassendem Sattel, darauf reitet.

Und so wie du es oben geschrieben hast, muss das Pferd wahrscheinlich zuerst an Sattelzeug gewöhnt werden oder? Ich würde das machen, bzw. dem Besitzer vorschlagen.

Ich hoffe ich konnte dir helfen!

Lg Lolipopa 💗

Wir sind uns eben am umschauen aber da sie jetzt 7 Jahre nur auf der Weide gestanden ist müssen wir es erst noch hinkriegen das sie unter beritt richtig Gallopiert ( Sie wird auch von einer professionellen bereiterin geritten)

0
@ChiaraRock

Welche Bereiterin Reitet ohne Sattel? Wäre ich bereitetrin würde ich so ein Pferd nicht nehmen.

7
@MilleW

die pferdethemen hier mutieren immer mehr zur märchenstunde.

ärgerlich für jeden serösen fragesteller.

5
@ponyfliege

🙏 Ja, finde ich auch allmählich etwas befremdlich...

2

Was möchtest Du wissen?