ist latein schwerer als russisch

17 Antworten

hi.. ich habe Latein und ich finde es sehr einfach.. man muss halt nur immer Vokabeln lernen.. und Grammatik hat man nur 1 1/2 jahre.. ich denke also russisch ist schwerer weil meine Freundin ist Russin und hat trotzdem schlechte noten..

Ich denke Russisch ist schwerer. Russisch ist eine slawische Sprache und ist somit ganz anders als Deutsch. Latein ist eine sehr logische Sprache. Solange man von Anfang an die Vokabeln gut lernt, ist die Grammatik ziemlich leicht :)

Hier kennt sich jmd. schlecht mit Sprachen aus. Latein ist viel näher an Russich als Deutsch.

0

Wenn man die beiden Sprachen überhaupt miteinander vergleichen kann, halte ich Latein für einfacher, schon, weil es nicht gesprochen werden muss.

Das Russische ist eine typische indoeuropäische Sprache mit einem sehr großen Formenreichtum und wenig regelhaft, stark idiomatisch geprägt. (Dass man ein anderes Alphabet benutzt, ist aber keine große Schwierigkeit.)

Von der Nützlichkeit her würde ich Russisch vorziehen. Notwendige Grundlagen des Lateinischen (ohnehin nur im Verständnis von lateinischen Texten) kann man auch in einem Intensivkurs nebenbei erwerben. Viele Studenten müssen das an der Uni nachholen, stöhnen dann zwar, aber das "Leiden" währt nur kurz.

Wenn man die beiden Sprachen überhaupt miteinander vergleichen kann, halte ich Latein für einfacher, schon, weil es nicht gesprochen werden muss.

Na ja, man kann Latein aber auch mit dieser Absicht lernen. Zudem macht die Tatsache, dass es heute kaum noch frei gesprochen wird die Sprache nicht leichter.

Das Russische ist eine typische indoeuropäische Sprache mit einem sehr großen Formenreichtum und wenig regelhaft [...]

Gilt dasselbe nicht auch für Latein? Was etwa die Verbalflexion betrifft, überstrahlt Latein das Russische gewaltig an Formen. Und wenn man an die ganzen alten Optativ-, Kollektiv-, Dualformen (...) oder die Verwicklungen der Perfektstämme denkt, ist das Lateinische doch auch nicht immer so regelhaft, zumal wenn man bedenkt, dass verschiedene Autoren (da ja auch zu verschiedenen Zeiten) unterschiedliche Formen verwendet haben.

1
@Riverplatense

Zitat: "Zudem macht die Tatsache, dass es heute kaum noch frei gesprochen wird die Sprache nicht leichter."

Doch, wenn man berücksichtigt, wofür man die Sprache braucht. Bei Latein ist eben nur das Ziel, geschriebene Texte zu verstehen, und dafür hat man beliebig viel Zeit. Dieses Ziel ist natürlich einfacher zu erreichen, als Russisch auch im Gespräch einzusetzen.

Auch müssen grammatische Raffinessen des Lateinischen beim Leseverstehen nicht bis ins Letzte beherrscht werden.

1
@RudolfFischer

Das stimmt natürlich im Grunde, nur würde ich nicht sagen, dass man Latein ausschließlich zum Lesen/Übersetzen lernt, zumindest muss man das nicht tun. Man kann dieses Ziel haben, man kann Latein aber auch mit der Intention lernen, selbst zu schreiben und dann haben all die Feinheiten durchaus eine Bedeutung. Dass diese Unterscheidung für den Schulunterricht eine große Relevanz hat, habe ich auch in meiner Antwort geschrieben. Nur denke ich, dass man die Frage, welche Sprache nun schwerer sei, vom Schulunterricht auch lösen kann. Es würde ja auch keinen Sinn machen zu sagen, Griechisch sei leichter als Französisch, weil man auf Griechisch nur Briefe schreibt, im Französischen aber noch Konversation hinzukommt (oder umgekehrt).

0

Latein Lernen? Ja/Nein?

Hallo

Also wir haben wieder ein Anmeldeblatt für die Wahlfächer bekommen (2. Oberstufe) und ich bin mir nicht sicher ob ich Latein lernen soll. Denn alle Latein Noten die ich kriegen würde zählen genau so für ins Zeugniss wie zB. Englisch. Deshalb wollte ich lieber fragen ob Latein schwer zum lernen ist. Ich bin nämlich nicht die beste in einigen Fächern und dachte mir das ich deshalb ins Latein gehen könnte um meine Noten zu verbessern aber wenn es dann zu schwierig ist und ich anstatt meine Noten zu verbessern ich sie eher verschlechtere..? Was meint ihr? Ist es eher einfach und ich sollte es versuchen? Oder lieber nicht?

Würde mich sehr über Antworten mit Begründungen freuen:)❤

Ps: Mein momentaner Berufswunsch ist Anwältin und dafür müsste man Jura studieren und es währe sicher auch gut wenn ich dann Latein könnte.

...zur Frage

Welche Wörter haben Rückwärts gelesen eine andere Bedeutung?

Hallo, ich suche Wörter die Rückwärts gelesen eine andere Beudetung haben, so genannte Palindrome, aber nicht "Anna - Anna", sondern z.B "Nebel - Leben". Kann auch auf Englisch sein oder russische oder so (Latein wäre auch toll), aber dann bitte mit Übersetzung. Danke schonmal im Vorraus :)

...zur Frage

Wäre es vorteilhafter Spanisch oder Russisch zu lernen?

Vorab: Ich beherrsche die Fremdsprachen Französisch und Englisch und hatte sechs Jahre Latein. Jetzt muss ich mich zwischen Russisch und Spanisch entscheiden.

...zur Frage

Wie sehr ähneln sich russisch und polnisch?

Ich möchte gerne polnisch lernen, spreche bereits fließend russisch. Wird es mir dadurch leichter oder eher schwerer fallen die Sprache zu lernen?

Hat schon jemand Erfahrungen?

...zur Frage

Freiwahlfach Latein

Guten Tag :)

Ich gehe nächstes Schuljahr auf Gymnasium und muss jetzt schon Wahlfächer ankreuzen. Das Angebot wäre: Italienisch, Theater, Bands und Latein. Ich will eigentlich keins davon nehmen

Im Brief stand aber dass Latein wichtig sein könnte für gewisse Studienrichtungen..

Ich bin mir noch nicht sicher, was ich studieren will oder werden will. Nicht gerade Arzt.

Aber zum Beispiel Wissenschaft würde mich interessieren. Meine Frage:

Ist Latein dafür wichtig?

Andere die ich kenne sagten sie hätten den Kurs zwar besucht aber es wäre überflüssig.

Danke im Voraus :)

Tbdmky

...zur Frage

Ist deutsch schwerer zu lernen als Russisch?

Ist deutsch schwerer zu lernen als Russisch? das aus der Sicht aus z.B. eines Englisch sprechenden (Muttersprache)

MfG Dustin

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?