Was ist einfacher? Russisch oder Latein?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Ich muss sagen, ich lerne seit 5 Jahren Latein und eine gute Freundin seit 2 Jahren Russisch. Sie findet die Sprache richtig toll und relativ leicht. Anfangs kam sie sich mit der anderen Schrift und... naja, ist halt fast alles anders, als im Deutschen... ziemlich verloren vor.

Allerdings finde ich Latein super. Es ist wirklich verdammt schwer. Kommt ziemlich auf dich an. Ich bin in einem Kurs mit 30 Schülern. Davon haben sicher 7 oder 8 eine fünf in Latein und verstehen es wirklich nicht, trotz vielem Lernens. Aber ich persönlich habe keine Schwierigkeiten damit. Man muss wirklich viel und dauernd Lernen, aber machst du das das erste Jahr auch richtig, dann kannst du es (fast) immer verstehen und anwenden --> brauchst halt Grundlagen.

Russisch kannst Du in der Praxis anwenden - Latein hilft mir in vielen anderen Situationen, z.B. kann ich mir viele englische fremde Vokabeln simpel erschließen, genau so sieht es mit den Deutsche Fremdwörtern aus. Und wenn du Latein lernst, lernst du verdammt viel über die Deutsche Grammatik, was Dir natürlich in der Deutschen Sprache helfen, auch wenn es Deine Muttersprache ist, kann man noch verdammt viel lernen.

Hallo!

Ich lerne beides: Russisch jetzt schon seit 3 Jahren und Latein seit 1 Jahr. Mir persönlich gefällt Russisch besser. Mir gefällt diese andere Schrift und es ist auch nicht schwer sie zu lernen. Ebenfalls finde ich, dass Russisch einfach sinnvoller ist. Viele bringen das Argument, dass man mit Latein andere Sprachen schneller und leichter lernt. Meine Meinung dazu ist jedoch, dass man nicht zuerst Latein lernen sollte um dann irgendwann in der Zukunft eine andere Fremdsprache, die sich vom Lateinischen ableitet, zu lernen.

Ich finde die Russische Grammatik eigentlich nicht so schwer. Klar, man sollte von Anfang an mitlernen, aber irgendwann hat man den Bogen raus.

Die Lateinische Grammatik jedoch besteht nur aus Tabellen auswendig lernen. Wir haben jede Stunde Wiederholungen und müssen ur viel lernen. Sehr effektiv ist das aber nicht, da ich meistens nur für diese eine Stunde hinarbeitete und dann wieder vergesse.

Russisch finde ich jedoch im Aufbau relativ logisch. Es kommt aber im Endeffekt auch darauf an, welchen Lehrer du bekommst. Unser Russichlehrer hat noch nie Tests gemacht und trotzdem schreiben wir alle relativ gute Noten auch ohne täglichen Lernstress.

Ich hoffe, ich konnte dir bei deiner Entscheidung helfen! Viel Spaß dann beim Vokabel lernen! :D lg

PS: Ich würde Russisch nehmen.

ja Russland Russland Russland xD spaß,....ich bin Russe :D

0

Ich würde Latein wählen. damit baust du dir eine sehr gute grammatische Grundlage für andere Sprachen auf und wenn du z.B. ein Geisteswissenschaftliches Studium machen möchtest ist Latein Pflicht.

Ich würde beides lernen. Latein brauchst du für bestimmte Studiengänge. Russisch kannst du in der Praxis anwenden, Latein nicht, daher ist Russisch einfacher zu erlernen.

ich stand auch mal vor genau der entscheidung. ich hab russisch gewählt, bereue es jetzt... aber es kommt auch darauf an was du später mal machen willst, also welche sprache da sinnvoller wäre :)

Latein ist auf jeden fall leichter, und andere Sprachen diesen Ursprungs lernt man dann deutlich leichter ;D

Wenn du irgendwann Jura oder Medizin o. Ä. studieren willst, dann ist wohl Latein die Sprache deiner Wahl. Ansonsten ist Russisch echt nicht schön;), aber wenn man das Alphabet und die 6 Fälle erstmal drauf hat, schafft man es ganz locker. Wozu Russisch dann nützlich ist, kann ich dir leider nicht beantworten. Wirklich russisch gesprochen habe ich ausserhalb der Schule eigentlich nie, war auch nie nötig, aber die Wahrscheinlichkeit, eine Unterhaltung auf latein zu führen ist noch geringer;)

Gruß,

kassette

Ich spreche Russisch und meine Freundin lernt Latein.Sie meint es ist einfach, besonders die Aussprache hingegen Russisch ist schwerer für Deutsche, z.B wegen dem rollendem 'r'.

Russisch vs. Deutsch =

Satzszeichen = Deutsch schwerer

Sprache= Russisch Schwerer

Sonderzeichen = Deutsch hat mehr,...

0

ich habe seit 6 jahren latein und es ist echt shcwer... viel grammatik und auch so gibt es viele formen von einem wort.....

aber rusisch ist auch schwer...schwere frage^^aber versuch von anfang an immer vokabeln zu lernen das hilft viel grins

ich kann nicht latein :D aber russisch eher bin in kasachstan geboren aber ich denke Russisch ist leichter da Latein eine schwere Sprache ist

latein ist gut strukturiert

russisch ist komplizierter (hat zwar auch seinen reiz)

für die heutige zeit ist russisch sinnvoller (du kannst es gebrauchen)

Latein leichter, Russisch sinnvoller.

Wenn ich die Wahl hätte dann würde ich Lateinisch lernen.

Ich weis nur eins:Latein ist seeeeeeehr schwer!!!

hoffentlich Ironie?

0

latein ist einfacher

russisch ist sinnvoller

Was möchtest Du wissen?