Ist instinktives Verhalten bei Menschen normal?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

ja Menschen handeln viel mehr nach Instinkt als viel denken oder Wahrhaben wollen. wir können zwar auc hviele bewuße Entscheidungen treffen und über die Konsequenzen unseres Handels Nachdenken aber bei sexuellen Sachen und auch in vielen anderen Bereichen handeln wir immer noch nach Instinkt. so viel freihen Willen wie wir denken haben wir auch wieder nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil viele so "verkopft" sind, dass sie nicht mehr drauf hören. Ist ja auch teils sinnvoll, z.B. wenn mir einer doofe Sprüche bringt, meuin Instinkt sagt "gib ihm" und ich es eben nicht tue.

Ich sag für mich immer "wohlüberlegt spontan". Und manchmal eben sehr spontan und unüberlegt, wie z.B. letztens als mich wer hinter´m Bahnhof kaschen wollte.. zack, wamm "sonst noch Probleme?" und gegangen. Und dann gedacht, schiet, wenn der jetzt Ahnung von Kampfsport gehabt hätte, hatte ICH dumm aus der Wäsche geguckt (ja, ich die 170-Martha-Quadrata-Schlägerlili..)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die meisten Menschen sind weiter entwickelt als Tiere. Wenn Menschen sagen, dass für 2 Wochen nix trinken, verdursten sie. Sagen sich das Kamele, dann glaube ich nicht,dass sie verdursten, nach 1ner Woche. Bei Menschen hat das ein größeres Ausmaß als beim Tier. Ich hoffe, dass das alles richtig ist, das das ich geschrieben habe, und ich hoffe, dass ich dir weiter helfen konnte, da ich gerne helfe, dir und allen anderen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

aber praktisch alle Tiere machen das so. Wieso dann nicht auch Menschen?

Eben! Machen sie doch auch. Nachdenken kommt oft erst hinterher, und oft zu spät. Bauchgefühl ist oftmals besser. Man kann instinktive Verhaltensweisen nicht einfach abschalten, egal ob das bei der Partnerwahl oder in einer Gefahrensituation ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

weil du zum beispiel nicht einfach jemanden töten kannst, weil du dich grade bedroht fühlst. wir haben eben regeln und da muss man sich nach richten. Deswegen kannst du nicht immer nach instinkt handeln, sondern eben oft wie es dir gesellschaft vorschreibt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Anwendung des Instinktbegriffs auf den Menschen

Otto Klineberg nannte drei Kriterien, die erfüllt sein müssen, um auch beim Menschen von Instinkt reden zu können:[8]

  1. Phylogenetische Kontinuität: Das Verhalten muss bei unterschiedlichen Gattungen zu beobachten sein, vor allem bei Menschenaffen - vereinfacht gesagt: bei Mensch und Tier.

  2. Biochemische und physiologische Grundlagen: Das Verhalten muss im menschlichen Organismus eine Prädisposition aufweisen, also dort verankert sein.

  3. Universalität des Verhaltens: Das Verhalten muss in allen Gesellschaften bzw. Kulturen vorzufinden sein - vereinfacht gesagt: bei allen Menschen. In der Fachliteratur wird der Instinktbegriff heute allenfalls vorsichtig benutzt. Das hat vor allem drei Gründe:[9]

Zum einen haben neuere Ergebnisse der Sozialisationsforschung und der Verhaltensbiologie die „Naturhaftigkeit“ von Verhaltensweisen teilweise widerlegt.

Zum anderen werden Verhaltensweisen nur mit der Bezeichnung „Trieb“ oder „Instinkt“ belegt, ohne dass dies das Verhalten erklärt.

Beispiel: Jemand flüchtet nach einem Unfall, also ist es der Fluchtinstinkt; oder er hilft, also ist es der Helferinstinkt. Wissenschaftstheoretisch spricht man hier von einer Problemdopplung: Es ist nicht mehr nur das Verhalten zu erklären, sondern auch die als Trieb bezeichnete hypothetische Ursache.

Zusätzlich ist der Trieb als evolutionstheoretische Erklärungsgröße kaum zu widerlegen. Manfred Hassebrauck beschreibt die Zunahme von evolutionären Erklärungen für soziales Verhalten und kognitive Prozesse.

Kritisch bemerkt er, sie stellen „nun einmal einen Prototyp [...] ultimativer Erklärungen dar.“[10] L. L. Bernard stellte 1926 einen Katalog der in der Literatur gefundenen Instinkte zusammen und fand 5684 verschiedene Instinkte.[11]

Heute vermeiden Psychologie und Verhaltensbiologie weitgehend die Bezeichnung Instinkt und ersetzen ihn zum Beispiel durch angeborenes Verhalten.

http://de.wikipedia.org/wiki/Instinkt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kuechentiger
28.06.2013, 19:19

angeborenes Verhalten

Ja doch, das ist ja umgangssprachlich mit Instinkt gemeint.

0
Kommentar von Cassandra91
28.06.2013, 23:37

Wenigstens eine belegte Antwort, aber einen älteren Schinken konntest du nicht finden oder? fg

Es wäre mal fein z.B. von Professor Robert Winston (Professor of Professor of Science and Society am Imperial College London) zu dem Thema was zu lesen, er hat aktuellere Forschungen dazu durchgeführt und hat Instinkt beim Menschen belegen können. (Veröffentlicht 2003, aber nicht frei zugänglich)

0

weil die tiere in den seltensten fällen die folgen ihres handelns auf lange sicht vorhersehen können

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mehr als du denkst ist instinktiv, ja, das ist normal, ohne instikt wären wir ja verloren, wir würden nicht wissen welches essen schlecht wäre, wir würden keine Gefahren sehen,...

also, ja, ist normal :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bratkartoffel92
28.06.2013, 18:25

wir wissen welches essen schlecht ist, weil wir uns selbst bewusst werden, dass da schimmel drauf ist und wir es deshalb lieber nicht essen sollten.

wir sehen die gefahren, weil wir selbst denken, etwas könnte gefährlich für uns sein.

Das ist aber alles eine reine Gewissenssache und nicht instinktiv.

Würde uns der Instinkt sagen, was wir tun, würden wir es tun, ohne darüber nachzudenken, ob es richtig oder falsch ist. Wir würden quasi einfach das tun was wir immer tun würden, egal ob dort etwas ist, das uns nicht gefällt.

Aber der Mensch handelt nach Gewissen. Auch wenn du es nicht bewusst tust, denkst du über alles was du tust, über jede Handlung vorher nach.

0
Kommentar von honeybadgermara
28.06.2013, 18:30

Ich meine ja, dass wir ihn öfter benutzen sollten.

0

Grüß dich,

Psychologen haben herausgefunden, dass Menschen in vielen Bereichen instinktiv Entscheidungen treffen. Gerade kleinen Kindern ist dieses Verhalten weit verbreitet, so gehört z.B. das Explorieren von Babys zu einem instinktiven Verhalten. Aber auch Erwachsene haben noch instinktive Verhaltensweisen, so z.B. auch beim Sex.

Also keine Sorge, es ist auch für einen Menschen normal, Instinkte zu haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

weil den menschen eben ein logisches denkvermögen gegeben wurde , was den tieren fehlt , zumindest großteilig. natürlich handeln menschen auch durch kurzschlußreagtionen aber ihnen ist es gegeben eben auch logisch darüber nachzudenken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kuechentiger
28.06.2013, 19:22

Logisches Denken ist den meisten Menschen leider gerade nicht gegeben...

0

Menschen haben keinen Instinkt. Wie viele Sprachforscher auf der Suche nach dem Sprachursprung schon schrieben, verfügt der Mensch nicht über die Triebe des Tieres, sondern handelt rein nach Gewissen.

Nur weil du etwas unbewusst tust, ist es kein instinktives Verhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cassandra91
28.06.2013, 18:24

Völliger Schwachsinn, es ist in mehreren Studien nachgewiesen, das wir häufig instinktiv handeln und triebgelenkt sind. Vor allem im Bereich Sex sind wir eindeutig triebgelenkt. Auch den Flucht und Herdendrang konnte man für den Menschen nachweisen.

1
Kommentar von kuechentiger
28.06.2013, 19:10

Das, mein Lieber, ist absolut falsch - und zwar von Anfang bis Ende!

1
Kommentar von Huckebein
28.06.2013, 20:07

Dass der Mensch immer rein nach Gewissen handelt, ist sicher nicht richtig, Aber dass er rein nach Gewissen handeln kann, im Gegensatz zum Tier, unterscheidet ihn von diesem, so dass der Begriff Instinkt für Menschen im Vergleich zum Tier nicht zutrifft und deshalb für den Menschen zur Unterscheidung durch angeborenes (aber steuerbares) Verhalten, ersetzt wird.

0

unter "instinktives Verhalten" versteht man z.b. den fluchtinstinkt, oder den mutterinstinkt. jedes lebewesen hat das

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cassandra91
28.06.2013, 18:25

dh, wenigstens eine brauchbare Antwort.

0

Was möchtest Du wissen?