Ist harry potter unsterblich?

5 Antworten

Harry Potter ist nicht gegen Todesflüche imun. Das war er nie!

Das hast du dir ausgedacht oder einfach falsch verstanden.

Der Todesfluch wurde damals durch das Opfer seiner Mutter abgewendet.

Das zweite Mal waren sein Zauberstab und der von Voldemort zufällig im Kern identisch. Was die Zauber gegeneinander unwirksam gemacht hat. Alle Zaubersprüche. Also auch Harrys entwaffnungszauber etc. Mit Immunität hat das null zu tun.

Wäre Harry jemals von einem tödlichen Fluch getroffen worden, wäre er gestorben.

So einfach ist das.

Harry Potter ist ein Mensch und genau so sterblich wie jeder andere Mensch. Also auch durch Gift, Verletzung, Altersschwäche und natürlich durch Zauber wie dem Todes Fluch. Aber auch durch andere Flüche die durchaus zum Tod führen können.

Das ist keine Theorie, sondern nach Faktenlage eine Tatsache. Am besten schaust du dir mal die Filme an. Dann verstehst du das alles sicher besser.

Beste Grüße

Am besten schaust du dir mal die Filme an. 

Besser wären noch die Bücher...durch diese unsägliche Filme entstehen solch bizarre Fantheorien erst 😉

1
@Krawallbotz

Also ich hatte tatsächlich auch erst die Bücher gelesen und erst als Erwachsener die Filme gesehen. Muss dir Recht geben. Bei den Büchern ist man einfach tiefer drin und bekommt mehr mit.

Allerdings ging ich anhand der Rhetorik die aus der Fragestellung hervorgeht, davon aus das viel Lesen jetzt nicht unbedingt eine Stärke/Vorliebe des FS ist. Deswegen hab ich halt die Filme vorgeschlagen. Die sind einfacher.

Mir persönlich gefielen die Bücher auch besser.

2

Er ist gegen Todesflüche nicht immun. Den ersten Todesfluch hat er dank der Mutter überlebt.

Den zweiten Todesfluch hat er nur überlebt weil der Todesfluch auf den Teil der Seele von Voldemort ging.

Hätte da jemand nochmal nachgesetzt wäre er tot. Soweit ich weiss hätte ihn zwischen dem 1. und 2. auch jeder mit einem Zauber umbringen können ausser Voldemort

Und wie kommst du darauf, dass Harry gegen den Todesfluch immun ist? Das ist er nämlich nicht. In beiden Fällen, in denen er einen Todesfluch lebend übersteht, gibt es besondere Umstände.

Beim ersten Mal überlebt Harry, weil seine Mutter zu sterben bereit ist, um ihn zu schützen. Dadurch belegt sie Harry unwissentlich mit einem Schutzzauber, der ihn vor den Auswirkungen des Fluchs schützt.

Beim zweiten Mal überlebt Harry, weil er der wahre Herr des Elderstabes ist, den Voldemort für den Fluch benutzt, und dieser seinen wahren Herren nicht tötet. Außerdem dient Voldemort dadurch, dass für seine "Auferstehung" in Harry Potter und der Feuerkelch Harrys Blut mit dem besagten Schutzzauber darin benutzt wird, für Harry als eine Art weißmagischer Horkrux, der Harry am Leben hält.

Das gilt alles nur in Bezug auf von Voldemort ausgeführte Todesflüche (oder andere potenziell tödliche Zauber). Hätte jemand anders mit einem anderen Zauberstab auf Harry einen tödlichen Zauber angewendet und getroffen, hätte Harry das nicht überlebt, da der Schutzzauber Harry nur vor Voldemort schützt und nur der Elderstab seinen wahren Herren nicht tötet.

Auf irgendeine andere Weise, zum Beispiel durch einen Unfall, hätte er auch jederzet getötet werden können. Harry hatte nur Glück, dass es nicht dazu kam.

Woher ich das weiß:Hobby – Ich bin ein großer Fantasyfan.

Für mich ist Harry Potter als Romanfigur unsterblich und natürlich er ist ein Zauberer, da ist man unsterblich.

Er ist sterblich wie jeder andere...

Woher ich das weiß:Hobby – Habe sehr oft das Harry Potter Hörbuch gehört.

Wie kommt man auf so einen Schwachsinn?

0

Was möchtest Du wissen?