Ist Gewalt eine Lösung?

Das Ergebnis basiert auf 18 Abstimmungen

Nein 61%
Ja, Gewalt kann eine Lösung sein 39%

8 Antworten

Ja, Gewalt kann eine Lösung sein

Jeder die hier anders antwortet war wahrscheinlich nie in einer Situation wo nicht anders ging.

Ich will damit nicht sagen das Gewalt immer eine Lösung ist, aber manchmal gibt es keinen anderen weg als Gewalt einzusetzen. Ich selber war in der 5 und 6 Klasse ein Mobbingopfer, keiner hat mir geholfen nicht einmal die Lehrer. Mir wurde dann von einem sehr guten Freund gesagt das ich mich wehren soll weil die anderen dadurch wissen das ich das nicht mehr mit mir machen lasse, ich habe seinen Rat befolgt auch wenn es schwer für mich war, aber es hat aufgehört mit dem Mobbing.

Es ist zwar eine Lösung die funktioniert, aber sie ist radikal. Du entscheidest in dem Moment nach deinem eigenen Urteilsvermögen ob du Recht hast oder nicht, und wenn du der Meinung bist dass du Recht hast, dann fliegt nh faust. Wenn sich aber jeder auf dem Pausenhof durchsetzen würde, und machen würde was er will, dann wäre klare Kommunikation und Teamwork nicht möglich. Niemand würde sich mehr verstehen, weil niemand mehr kooperieren kann. Und am Ende sind es die wenigsten die alleine leben können. Deswegen muss man Menschen die falsche Informationen über einen verbreiten aber sich nicht schlagen wollen auch in Ruhe lassen, mit Worten aber kannst du dich, wenn sie dich verbal angreifen, immer verteidigen.

Also mit Leuten die sich auch mit körperlicher Kraft über andere Stellen kannst du dich ja im Einverständnis mit ihm prügeln, aber andere sollte man nicht angreifen.

Ja, Gewalt kann eine Lösung sein

Aber definitiv nicht in deinem Fall. Und eine "gute" Lösung, ist sie sowieso nie.

Du hast Gewalt und Stärke genutzt um dich über andere zu stellen. Weißt du wer sowas macht? Wilde Tiere.

Ich hatte mal ein ähnliches Problem aber da bin ich rausgekommen ohne auf so ein Niveau zu sinken.

Wer Probleme mit Gewalt löst (außerhalb von spezifischen Extremsituationen) zeigt, dass er zu keiner intelligenteren Lösung in der Lage ist. Und die, die du verprügelt hast, hatten keinen Respekt sondern Angst vor dir. Der Unterschied ist, dass Respekt zu positiven Emotionen wie Sympathie führt und Angst zu negativen wie Hass.

Dabei warst du doch schon aus dem Problem raus und hast dich dann entschieden diese Grenze zu überschreiten.

Ja, Gewalt kann eine Lösung sein

Manchmal geht es halt nicht ohne Gewalt. Man muss den ätzenden Typen auch mal zeigen was man drauf hat und das es besser ist einen in Ruhe zu lassen. So verschafft man sich Respekt. Greif dir die Schlimmsten "unter vier Augen". Die sind meist nur im Rudel stark. Das muss aber die absolute Ausnahme bleiben. Gewalt ist keine Lösung !

Nein

Apache ist auch ein Heuchler, mit Zeilen wie (aus Matrix):

Der Unterschied ist - Wenn ich will, kann ich auch Crocs tragen - Und ich trete deinen Schädel ein mit Doc Martens.

aber dann einen auf Pray for Hanau machen.

Eine klare Linie muss her, die sich nicht nur nach dem Profit richtet. Gewalt, das verherrlichen oder vorleben von Gewalt oder sich selbst cool darstellen durch Gewalt ist genau das was die Leute am Ende so kaputt macht. Zu denken, man ist nur erfolgreich wenn man so ist, ist der falsche Ansatz.

Was möchtest Du wissen?