Respektlose Kinder......Was machen?!?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Respektschelle

Aber echt, das hilft am schnellsten

0

Hallo TheFinalBoy,

Du hattest keinen Respekt vor den Größeren, Du hattest einfach nur Angst. Angst davor, sie könnten Dir wehtun. Das ist ein großer Unterschied. Respekt lern ein Mensch, wenn er selbst mit Respekt behandelt wird. Jemand der Respekt hat, legt bestimmte Verhaltensweisen nicht an den Tag, unabhängig davon, ob der Andere ihn strafen kann oder nicht!Ich lebe hier im ach so schönen Bayern. Da sind viele autoritär erzogen, und siehe da, auch sie verwechseln Respekt mit Angst. Wenn einer nicht fürchten muss, dass er Nachteile erleidet, kennt er keine Hemmungen! Das habe ich selbst über viele Jahre so erlebt. Hätten die Respekt gelernt, würden die sich anders Verhalten. Und ich rede da durchaus auch von 80-jährigen Opas und Omas!

Lösung?

Was juckt es eine Deutsche Eiche, wenn sich eine Sau an ihr scheuert?

Aushalten und Schaden abwenden. Wenn die merken, dass Du Dich nicht ärgerst lassen sie Dich bald in Ruhe. Wir haben als Kinder z.B. nur dort Klingeln geputzt, wo sich die Leute geärgert haben. Bei den Anderen war schon nach dem Ersten Mal Schluss. Einer hat sogar die Klingeln abgebaut aber die Klingeldrähte dringelassen. Da haben wir uns eine Lötlampe besorgt und und die Drähte zusammengelötet. Was haben wir gelacht!

Also solchen bengel paroli bieten ist sehr einfach wenn du dich gut in worten ausdrücken kannst. Die rechnen nicht mit einer gegenrede die sich gewaschen hat und diese wannabe-trainigshosen-mafiosi oder sonstwas bieten doch soooviel angriffsfläche.

Und da die selber kaum einen wortschatz haben kommt dann schnell ein schimpfwort :-)

"Stock und stein brechen mein bein aber worte tun mir nicht weh"

Und ein 13jähriger oder was kann ich sowiso nicht ernst nehmen. Da muss ich immer lächeln und sie spöttisch ansehn das regt die meistens auch so auf, das is immer so niedlich. XD

Ich hatte mal einen recht unsympatischen "möchtergern-gangsta" in einer schulung. Der ist mich immer verbal angegangen, verarscht what ever. Und als ich einmal vorbeiging und er n spruch schob hab ich mich umgedreht 10€ aus der tasche genommen ihn vor ihm auf den tisch geworfen und gesagt:" da, geh mal zum frisör das ist ja nicht auszuhalten, rennt da rum wie der 5te beatle 1960 und wenn die matte weg ist reden wir weiter denn bis dahin kann ich dich nicht ernst nehmen" sprachs, spöttisch gelacht und weitergegangen.

Er war die lachfigur.

Aber in der rauchpause gings dann doch nicht ganz ohne gewalt.. War aber kurz und schmerzlos.

„Die Jugend von heute liebt den Luxus, hat schlechte Manieren und verachtet die Autorität. Sie widersprechen ihren Eltern, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer.“

Zitat von Sokrates, +- 440 v.Ch.

Stimmt. Habe ich aber auch schon gelesen. :D

1

Eigentlich bist du gegen Gewalt und uneigentlich? Was willst du für Lösungen hören? Kinder scheinen, durch die Geburtenrate, ein kostbares Gut zu sein und das spüren/wissen sie auch und nutzen es aus. Zudem sollte man nicht nur die Kinder für ihr Verhalten verantwortlich machen, wie sieht es denn mit den Eltern aus?

natürlich hat das Verhalten der Kinder sehr oft mit der Erziehung zu tun. Aber es geht darum, was man tun kann wenn einem solche Bengel auf der Straße über den Weg laufen und meinen blöde Witze über einen reißen zu müssen. Da wird es schwierig sich an die Eltern zu wenden ^^

0
@GerTodesengel

Er wollte - m.E. - einen Erklärungsansatz... Ich persönlich finde es nicht schwierig, 'Rotznasen' Paroli zu bieten.

0
@Amke1

Erklärung ist auch nicht verkehrt, aber bringt ihm halt recht wenig. Ich habs schon so verstanden, als würde er gerne wissen wie er sich in solchen Situationen verhalten soll. Nur eine Erklärung hilft ihm da halt nicht. Aber passt, ja du hast die Erklärung geschrieben und ich mögliche Lösungen was er machen kann, dann ergänzen wir uns ganz gut :)

1
@GerTodesengel

Dann haben wir 'das Kind' gemeinsam geschaukelt ;-) Ich finde es schwierig, 'Trockenschwimmtricks' zu geben, entweder man ist der Situation (schlagfertig) gewachsen oder nicht. So etwas kann man m.E. nicht üben oder 1 zu 1 übernehmen. Situationen sind ja auch immer personenbeeinflusst.

0
@Amke1

Klar aber ich hab ihm mal so meine Erfahrung geschildert. Besser als nichts. Und ich bin eigentlich auch eher ein sehr unselbstbewusster Mensch, arbeite aber stark an mir und verändere mich auch. Also stimmt das nicht ganz mit dem "entweder oder" :)

0
@GerTodesengel

GerTodesengel,

Da hast Du aber noch einen weiten Weg vor Dir, denn noch hängst Du sehr an der Gewalt!

0

Was möchtest Du wissen?