Ist es schlimm einen Mann in der Kennenlernphase einzuengen?

3 Antworten

Ich finde das ganz schrecklich, wie du das einordnest. Wenn du in die Stadt fährst, nimmst du keinesfalls den geraden Weg, oder? Sondern du fährst in Kurven und Schlangenlinien erstmal um die Stadt rum, bildlich gesprochen.

Glaub mir, Männer funktionieren nicht so. Männer denken nicht auf diese Weise. Männer machen sich überhaupt keine Gedanken außerhalb dessen, was Wort für Wort geschrieben steht. Die wissen teilweise gar nicht mehr, wer jetzt zuerst geschrieben hat und das ist ihnen auch völlig egal.

Wo bitte hast du den Kerl eingeengt? Einengen tut man jemand, wenn man ihm verbietet, Samstag abend mit den Kumpels das Fußballspiel anzusehen und dabei zu grillen und Bier zu trinken, weil man lieber das Schlafzimmer in diesem tollen Lila streichen möchte, wie die Einrichtungsbeispiele in der "Elle" gezeigt wurden...

Mach dich mal locker

 Am Anfang war er nämlich derjenige der sich mir quasi unterwarf und
dem ich zu spüren gab, dass ich nicht so leicht zu haben bin.

An Einbildung leidest Du überhaupt nicht, oder?

NIEMAND muss sich einem anderen Menschen "unterwerfen". Überdenk mal Deine Art der Partnersuche.

Und in einer funktionierenden Partnerschaft hat JEDER das Recht auf Freiraum.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – seit vielen Jahren glücklich vergeben

Anscheinend hat es nicht gefunkt zwischen euch. Du stehst voll auf ihn er aber eher nicht so auf dich :/ oder er ist sich noch nicht ganz sicher. Wenn er wirklich interessiert wäre, würde er dir so schnell wie möglich antworten, glaub mir.

Was möchtest Du wissen?