ist es schädlich ein Mac Book 5 Tage lang anzuhaben?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Nein, das ist absolut nicht Schädlich.

Dein iPhone, iPad oder ähnliches schaltest du doch vermutlich auch nicht jeden Tag komplett aus, vielleicht sogar monatelang. Das ist grundsätzlich nichts anderes als beim MacBook.

Ab und zu empfiehlt es sich zwar schon, deinen Mac auch mal komplett auszuschalten, da beim Einschalten verschiedene Selbsttests durchgeführt werden. Auch bei iPhone und iPad macht das natürlich Sinn, das Betriebssystem wird dabei neu von der Festplatte bzw. dem Flash-Speicher geladen und ist somit wieder "frisch".

Also, du kannst dein MacBook einfach benutzen. Ob du es nun drei Tage, zwei Wochen oder auch mal über einen Monat lang nicht komplett ausschaltest, schädlich ist das absolut nicht. Aus den vorgenannten Gründen macht es aber trotzdem Sinn, es ab und zu komplett auszuschalten bzw. neu zu starten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Sims123 01.07.2016, 15:05

okay gut, aber spätestes alle 2 Tage ist mein Akku vorzeitig leer beim Iphone und ich es muss neu eingeschaltet werden :D

0
BenzFan96 01.07.2016, 15:08
@Sims123

Das schadet natürlich auch nicht.

Aber warum lädst du dein iPhone nicht einfach jede Nacht?

Ab und zu ist es allerdings schon sinnvoll, einen ganzen Ladezyklus am Stück durchzuführen, den Akku also ganz aufzuladen und das Gerät bis zum selbstständigen ausschalten zu benutzen. Öfter als einmal im Monat braucht das aber nicht sein.

0

Ist da noch eine "normale" Festplatte drinnen oder schon eine SSD?

Ich nutze ein MacBook Pro von 2013 mit SSD und hatte es in den knapp drei Jahren effektiv nur wenige Wochen nicht an und habe bisher nicht den Eindruck, dass es sich daran stört (:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
MatthiasHerz 25.06.2016, 22:40

Ach ja ... ich habe das Netzteil nicht permanent angeschlossen, sondern nur, wenn der Akku 5% Restkapazität meldet und sobald 95% oder mehr erreicht sind, je nachdem, wie ich es mitbekomme, wird das Netzteil wieder weggeschubst.

Außerdem betreibe ich mein MacBook meistens auf einem Ständer, um gerade im Sommer eine bessere Wärmeableitung zu haben, und weil die Arbeitshöhe mit etwa 12 cm "höher" bequemer ist.

0

Das macht garnichts. Es gibt viele Mac Besitzer die schalten ihre MacBooks 5 Jahre lang nicht aus und die laufen wie ne eins. Ich habe meins auch schon ein halbes Jahr nicht mehr ausgemacht. Zuklappen und fertig. Dafür sind die Dinger gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Je nachdem welche Hardwarekomponenten verbaut sind, kann sich der Dauerbetrieb durchaus negativ auf das Gerät auswirken, z.B. durch Überhitzung. Dem vorzubeugen gibt es die Möglichkeit, die Temperaturen des Systems im Blick zu haben (da gibt es dutzende kleine tools, Freeware). Wenn ab und zu der Standby-Modus eingeschaltet wird, ist dem eigentlich nichts entgegenzusetzen. Empfehlenswert ist es aber auch nicht unbedingt. Gerade Laptops haben oft eine schlechtere Kühlung und sind somit eher anfällig für Überhitzungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Christophror 25.06.2016, 22:46

Er hat ein MacBook keinen Ofen. MacBooks werden bei Office arbeiten nicht mal lauwarm.

2
Untoxic 25.06.2016, 23:07

Es ging um den Dauerbetrieb. Da spielt es keine Rolle ob Mac oder nicht. Und meine Antwort war sachlich gehalten und hatte zum Ziel, die Kernfrage zu beantworten.

0

Sollte nichts machen, maximal der Akku könnte abnehmen, wenn dieser permanent mit Strom versorgt wird obwohl vollgeladen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dafür ist ja der Sleepmode beim Mac gemacht. Zuklappen und keine Gedanken machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da passiert gar nichts. Du frisst bloß viel mehr Strom als nötig. Mann kann auch einfach alles abspeichern, schließen, runter fahren und wieder öffnen wenn man es braucht, aber nein, schädlich ises nich. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Sims123 25.06.2016, 22:31

Das stimmt, aber manchmal nehme ich es mir vor jetzt weiter zu arbeiten und mache es dann doch nicht, aber er soll halt immer bereit dafür sein :D

1

Ich habe mein Laptop immer an und immer ans Stromkabel angeschlossen und das seit 1 Jahr.

Manchmal mache ich es aus, wenn der Virenscanner was findet und ich es neustarten muss.

Meins geht noch.

Aber so wie ich würde ich es nicht empfehlen.

Allerdings ist das was du gemacht hast völlig harmlos.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich Klappe mein Display seit 6 Monaten einfach zu wenn ich mein MacBook nicht nutze. 

Was ist jetzt die Frage ? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Sims123 25.06.2016, 23:17

Ja darfst du doch machen, das beantwortet auch meine Frage

0
acoincidence 25.06.2016, 23:24
@Sims123

Ok. Jetzt weiß ich auch in welche Richtung deine Frage geht. 

Der Standby vom MacBook ist sooo geil. 

Das Teil schafft laut Hersteller 30 Tage Standby ohne Steckdose. 

Ich fahre mein MacBook nur runter wenn es mal ein Update gibt. 

0

Wenn das nur 1 mal vorkommt ist dies überhaupt nicht Schädlich für deinen Mac :)
Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?