Ist es normal in meinem Alter Angst vor Gewitter zu haben?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich denke, das ist gar nicht einmal so ungewöhnlich. Auch Erwachsene haben immer einmal wieder Angst vor Gewittern, gerade vielleicht auch, weil sie die Gefahr besser erfassen können.

Ich habe schon seit einigen Jahren immer wieder einmal Fragen dazu beantwortet (ich selber bin ausgesprochener Gewitter-Fan). Die Fragen kommen oft auch von Erwachsenen. Den folgenden Text, oder einen ähnlichen, habe ich schon häufiger verwendet:

Wie bei allen chronischen Ängsten kann man versuchen, sich langsam der Angst zu stellen und in immer weitergehenden Schritten diese Angst zu überwinden. Vielleicht zunächst einmal ein bebildertes Buch oder Blitzaufnahmen im Web ansehen. 

Dann kann man sich klar machen, wie unwahrscheinlich ein Blitzeinschlag in ein bestimmtes Haus ist. Ein durchschnittliches Einfamilienhaus wird je nach Standort vielleicht einmal in 1.500 (!) Jahren vom Blitz getroffen.

 Innerhalb eines Gebäudes ist man selber recht gut geschützt, sogar bei Gebäuden ohne Blitzableiter. Später könnte man mal aus dem Fenster sehen, und dabei kann man auch feststellen, das viele Blitze reine Wolkenblitze sind, die zwar von einer Wolke zur andere schlagen, aber gar nicht zur Erde gelangen. 

Wenn man die Sekunden zwischen Blitz und Donner zählt, wird man feststellen, dass sich bald ein beruhigendes Gefühl einstell, wenn sich der Zeitraum wieder verlängert.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von exgxaxl
27.06.2016, 07:28

gute antwort :3

0

mein Vater hatte öfter Panikattacken - nicht wegen Gewitter sondern einfach aus dem Nichts. Es sind unbeschreibliche Ängste, so als sei man immer wieder in unmittelbarer Lebensgefahr. Eines Tages ging mein Vater in einen Grundlagenkurs um Gitarre spielen zu lernen. Nach diesem Kurs kaufte er sich eine Gitarre. Dann begann er immer, wenn er spürte, dass diese Angst auch nur im Ansatz aufkam, den Fernseher anzuschalten, sich auf seinen Sessel zu setzen und einfach Griffe auf der Gitarre zu üben.

Dadurch, dass er sowohl seine Augen als auch seine Tastsinne sowie seine Ohren gebrauchte und sich voll auf die Spielweise konzentrierte, kamen seine Ängste nicht mehr so zum Zug. Ängste brauchen oft den ganzen Kopf um sich voll entfalten zu können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja klar. Das ist normal. Ich bin auch erwachsen und habe auch voll Angst vor Gewitter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?