Ist es "gefährlich" als Deutscher nach London zu reisen?

18 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also was eine merkwürdige Frage. Ich habe als Deutsche 7 Jahre dort gelebt und bin überall mit offenen Armen empfangen worden. Wurde in grossen Konzernen eingestellt, weil wir als Deutsche sehr geschätzt werden. Die meisten Angriffe bekommt man als Deutsche in ausländischen Chats. Nur dort trauen sich die meisten den Mund aufzumachen. Im realen Leben hatte ich kaum Schwierigkeiten. Das ist wirklich selten und gefährlich schon mal gar nicht. Wenn Dir da einer eins auf die Glocke haut, dann weil Du Deutscher, Franzose, Brite, Gross, Klein, Dick, Dünn bist. Einen wirklichen Grund gibts dafür bei den meisten nämlich gar nicht.

Wenn man damit leben kann (gelegentlich) mit dem "Hitlergruß" begrüßt oder verabschiedet zu werden, ist das kein Problem: Ich habe immer darauf hingewiesen, dass ich so etwas überhaupt NICHT LUSTIG fände, ob das aber auch wirklich "angekommen" ist, kann ich nicht beurteilen. Als "gefährdet" habe ich mich in GB NIE empfunden. Nach etwa hundert Fahrten (oder mehr) durch London kann ich das wohl beurteilen.

die einzige "echte gefahr" ist die, dass du anfängst zu lachen, wenn du gelegentlich mal mit dem sog. deutschen gruß "begrüßt" wirst. ich bin sehr oft in london gewesen und immer sehr freundlich behandelt worden. die briten sind ja nicht doof und können durchaus gestern und heute unterscheiden.

Nein, die Engländer haben keinen grundsätzlichen Deutschenhass. Man muss nur auf Taschendiebe achten, denn Touristen werden gern beklaut.

Ich war mit einem Deutschland aufnäher auf beiden oberarmen auf meiner Lederjacke in London für 14 Tage...mich hat nichtmal jemand angepöbelt (was mir hier in deutschland täglich ca 28x passiert ;) ) Es ist eigentlich eher gefährlich in Deutschland ein Deutscher zu sein :D

Was möchtest Du wissen?