Ist es einfach Christentum zu konvertieren?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du musst zugeben, dass du ein Sünder bist und nichts als Gottes gerechten Zorn verdient hast. Dass du mit deinem Leben egal wie sehr du dich anstrengst, nicht vor Gott gut dastehen kannst. Wenn du das erkannt hast, also erkennst, dass du verloren bist und einen Retter brauchst und Jesus als deinen Retter annimmst und glaubst, dass er der Sohn Gottes ist und deine Schuld bereust und dir einen Neuanfang wünschst, dann schenkt dir Gott aufgrund Jesu Opfer am Kreuz ewiges Leben. Dazu ist kein Kirchenbeitritt notwendig. Auch keine Taufe. Jedoch ist es ein Befehl Jesu sich taufen zu lassen. Als ein Zeichen vor der sichtbaren und unsichtbaren Welt. Es ist der erste Gehorsamsschritt im Glauben.

Ob das schwer ist? In den meisten Fällen schon. Denn der Mensch neigt dazu Stolz zu sein und keine Schuld bei sich zu sehen.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – 3 Jährige Bibelschulausbildung

Der christliche Glaube ist eine persönliche Entscheidung. Christ wird man, wenn man an den Gott glaubt, der sich uns in der Bibel offenbart und das stellvertretende Opfer vom Kreuz von Jesus Christus zur Vergebung unserer Sünden für sich in Anspruch nimmt.

Das bedeutet, dass wir alle in Worten, Taten und Gedanken sündigen und deshalb Gottes heiligen, reinen und gerechten Maßstab verfehlen und eigentlich nicht zu ihm kommen können. Deshalb ist Gott in Jesus Christus selbst Mensch geworden, um stellvertretend für unsere Sünden zu sterben. Wenn wir darauf vertrauen, sieht uns Gott als reingewaschen von aller Schuld an und wir dürfen uns seine Kinder und Freunde nennen. Das ist wirklich wunderbar!

Ein paar Tipps, wie du deinen Glauben an Gott finden bzw. stärken kannst:

  • In der Bibel lesen. Besonders der Epheser-Brief könnte sehr interessant sein, da er die wunderbare Stellung beschreibt, die wir Christen in unserem Herrn Jesus haben dürfen. Für viele Christen ist dieser Brief deshalb ein sehr aufmunterndes Buch.
  • Bibelstellen aufschreiben, die dich besonders ansprechen.
  • Christliche Literatur zur Bibel lesen oder Predigten hören. Im Internet gibt es eine große Auswahl, z. B. bei http://www.sermon-online.de
  • Empfehlenswert sind z. B. auch die folgenden Seiten: https://www.wo-ist-gott.info/ und https://gottkennen.de/
  • Mit anderen Christen über den Glauben sprechen.
  • Eine christliche Kirche oder Gemeinde besuchen, in der eine auf die Bibel ausgerichtete Verkündigung stattfindet und in der du dich wohlfühlst.
  • Gott im Gebet deine Gedanken mitteilen, ihm alles anvertrauen und mit ihm wie mit einem Freund und Vater sprechen. Du kannst ihn fragen, dass er dir helfen soll, sein Wort (die Bibel) zu verstehen und deinen Glauben zu stärken.

Ich wünsche dir alles Gute und Gottes Segen auf deinem Glaubensweg!

Die Taufe ist die Aufnahme in die christliche Kirche. Jesus hat gesagt:

Mk 16,16 Wer glaubt und sich taufen lässt, wird gerettet werden. Wer aber nicht glaubt, wird verurteilt werden.

Am wichtigsten ist also der Glaube - man kann mit Glauben und ohne Taufe gerettet sein, aber mit Taufe und ohne Glaube wird man verurteilt werden.

Wobei mit "Glaube" nicht so was wie "ich denke, dass es so und so ist" gemeint ist, ein solcher Glaube ist tot, wie es einmal in der Bibel heißt. Es geht um

Rö 4,5 Wenn hingegen jemand, ohne irgendwelche Leistungen vorweisen zu können, sein Vertrauen auf Gott setzt, wird sein Glaube ihm als Gerechtigkeit angerechnet, denn er vertraut auf den, der uns trotz all unserer Gottlosigkeit für gerecht erklärt.

Mit der Taufe wirst du "offiziell" Christ, der Glaube ist eine Sache zwischen dir und Gott. Allerdings möchte Gott nicht, dass wir als "Einzelkämpfer" durchs Leben gehen - Glaubende gehören zusammen. Deshalb ist es der Normalfall, dass sicjh jemand taufen lässt, wenn er zu Jessu kommt und an Ihn glaubt (Ihm vertraut). Aber wenn es besondere Gründe gibt, warum du dich nicht taufen lassen willst: Sprich mit Gott und mit anderen Gläubigen darüber.

Aber vielleicht bist du ja erst ganz am Anfang und weißt noch nicht, ob du Jesus wirklich vertrauen kannst?

ZUm Christentum Konvertieren ist einfach, geh in eine Kirche und werde dort Mitglied.

Dann mache einfach mit.

Aber zu Christus kannst du aus dir selbst nicht konvertieren, das ist schwer.

Denn nur wenn du bereit bist deine Haltung zu ändern, ihn aufzunehmen dann wirst du die Kraft erhalten Kind Gottes zu sein.

Danke.

0

taufe machen ist voraussetzung.

Durch die Taufe wird man aber nicht gerettet,sondern durch den Glauben

0
@Feliz212

der glaube rettet auch nicht.

das muß man schon selber tun!

0
@nowka20
das muß man schon selber tun!

Kein Mensch kann sich selbst retten. Das muss Gott tun.

0
@helmutwk

Gottesgedanken

Jes 55,8-9

---8 Denn meine Gedanken sind nicht eure Gedanken, und eure Wege sind nicht meine Wege, spricht der HERR,

 ---9 sondern soviel der Himmel höher ist als die Erde, so sind auch meine Wege höher als eure Wege und meine Gedanken als eure Gedanken.

Röm 11,33

33---O welch eine Tiefe des Reichtums, beides, der Weisheit und der Erkenntnis Gottes! Wie unbegreiflich sind seine Gerichte und unerforschlich seine Wege!

0
@nowka20

weitere Gottesgedanken

Hbr 11,6 Und ohne Glauben ist es unmöglich, Gott zu gefallen. Wer zu Gott kommen will, muss glauben, dass es ihn gibt und dass er die belohnt, die ihn aufrichtig suchen.

Eph 2,8 Noch einmal: Durch ´Gottes` Gnade seid ihr gerettet, und zwar aufgrund des Glaubens. Ihr verdankt eure Rettung also nicht euch selbst; nein, sie ist Gottes Geschenk.

0
@nowka20

Welcher Gott gemeint ist, wenn in der Bibel von Gott die Rede ist? Das kannst du dir sicher selber beantworten ...

0
@helmutwk

die bibel redet von gott und von gott der herr.

das sind verschiedene

0
@nowka20
das sind verschiedene

Wie kommst du auf diese Idee?

Jes 43,11 Ich allein bin Gott, ich, der Herr; außer mir gibt es keinen Retter!

Es gibt keinen anderen Gott als Gott, der Herr.

0
@helmutwk

er ist einer von den göttern, aber für die zeugen jehovas ist er natürlich der einzige!

0
@nowka20
er ist einer von den göttern

Für Juden und Christen der einzige echte Gott.

ZJs verehren nicht JHWH (schon gar nicht als Vater, Sohn und Geist), sondern "Jehova", ein aus "Jehovah" entstandenes Kunstwort, und "Jehovah" ist ein Mix von JHWH mit dem Wort für "Herr" ...

1

Was möchtest Du wissen?