Ist ein Hundeklo sinnvoll oder totaler quatsch?

17 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

es ist totaler Quatsch !!! Schon allein die Tatsache, dass das Produkt KATZENKLO und nicht Hundeklo heißt, deutet darauf hin, dass Hunde in der Wohnung kein Klo brauchen. Ganz im Gegenteil. Schon aus Instinkt, den sie von ihren Vorvätern den Wölfen, mit übernommen haben, haben die Vierbeiner ein großes Bedürfnis danach, nicht ihr eigenes Revier, ihre eigene Höhle zu beschmutzen. Zwingt man einen Hund nun dazu dies durch die Benutzung eines Katzenklos zu tun, dann zwingt man ihn gegen seine Instinkte zu handeln. Hunde, egal ob groß oder klein haben das Bedürfnis nach ausreichend Auslauf. Denn auch wenn sie doch sehr verschieden aussehen, sind es doch beides Hunde mit den dazugehörigen Ansprüchen. So will ein Hund sein Revier markieren und möchte auch mit der Nase erkunden, ob andere Hunde in seinem Revier waren. Es ist daher für den Hund nicht natürlich immer nur in den eigenen vier Wänden und dort auch noch nur an einen Ort zu pinkeln und sein Geschäft zu verrichten.

Häufig ist die Anschaffung eines Katzenklos für den Hund nur zur Bequemlichkeit der Besitzer gedacht, die keine Lust haben, bei schlechtem Wetter oder überhaupt mit dem Hund spazieren zu gehen. Viele Katzenklobefürworter führen auf diesen Vorwurf an, dass sie ja das Katzenklo nur im Notfall nutzen wollen. Doch woher soll ein Hund wissen, wann es für den Menschen ein Notfall ist und wann nicht? Und so wird er fortan, wenn ein Katzenklo vorhanden, immer auf dieses gehen und nicht nur im Notfall. Mit vielen Hunden wird dann aus Bequemlichkeit auch nicht mehr soviel rausgegangen, weil es ja auch anders geht. Und so werden aus den kleinen Modehunden schnell arme Geschöpfe, die keinen artgerechten Auslauf bekommen, sondern nur im Handtäschchen oder auf dem Arm aus dem Haus dürfen. Wirklich ein Hundeleben…

Kurz und bündig, Katzenklos sind für Hunde völlig ungeeignet. Es ist wichtig sich vor der Anschaffung eines Hundes zu überlegen, ob man die Zeit aufbringen kann und will ihm ausreichend Auslauf zu gönnen und ihm auch sonst ein artgerechtes Leben zu ermöglichen. Quelle: heimundhaustierblog.de/die-neue-mode-katzenklo-fur-hunde/

DH.

Ergänzung: Es gibt geldgierige Clevere Verkäufer die auch Hundeklos (incl Wiesenimitat) verkaufen. Und es gibt grässlice Menschen die soiwas kaiufen

Alles gesagt, klasse wie immer

0

das ist totaler mist... ein hundeklo ist draussen. stellst du deinem hund ein klo ins haus -so lernt hund nie ,dass die wohnung kein klo ist...!

gesunde hunde schlafen nachts - nur welpen -mit denen muss man am anfang auch nachts raus... meist sind das aber max 2 wochen -dann shclafen sie auch durch...

das gassi gehen ist nicht nur eine 2 erleichterung sondern hat fuer hunde auch eine wichtige soziale seite. es ist wie bei uns das facebook lesen -er ear hier? wie geht es dem anderen hund ,war er allein oder zu zweit...alles das "lesen" hunde mit ihren nasen am pinkelbaum

also wenn du nicht alles im haus oder gern im garten in sowas reinstehen willst ist es doch sinnvoll

Können uns andere Personen durch den Feuermelder spionieren? Kann es vielleicht sein, dass da Kameras installiert sind oder ist es totaler Quatsch?

...zur Frage

Wieso ist der Hundekot mit Schleim überzogen?

Hallo,

wir haben einen Dackel, er ist drei Jahre alt. Diese Woche Dienstag hatte unser Hund nicht gefressen, dafür aber ständig Gras gekaut. Gebrochen hat er nicht. Sein Bauch hat auch ständig gekluckert, als hätte er Blähungen. Wir waren beim Tierarzt und die meinte, es wäre eine Magenverstimmung. Am nächsten Tag war auch alles wieder in Ordnung und er hat gefressen wie immer. Jedoch kluckerte sein Bauch noch etwas.

Donnerstag früh hatte er etwas Durchfall, kaum der Rede wert. Und mittlerweile sieht sein Kot wieder aus wie immer. Doch mit ist aufgefallen, dass um den Kot herum eine Schleimschicht ist (manchmal weiß, manchmal gelblich). Mir ist dies schon einmal vor zwei Wochen aufgefallen, auf der Hundewiese, doch da war es einmalig. Nun ist fast jeder Stuhlgang mit einer Schleimschicht überzogen.

Er bekommt ein wenig Trockenfutter und Dosenfutter, falls dies wichtig ist. Ansonsten geben meine Eltern gelegentlich etwas Frischfleisch vom Tisch.

Am Montag gehen wir trotzdem zum Tierarzt. Doch meine Sorge dass es etwas Ernstes ist, besteht. Er benimmt sich auch völlig normal und frisst wieder wie immer.

Kann mir jemand einen Tipp geben? Liegt es an der Fütterung?

...zur Frage

Kunstrasen - Hundeklo - Untergrund?

Guten Tag Wir haben überlegt aus ein 4x2m stück Kunstrasen ein Hundeklo zu bauen. Also ein Teil des Naturrasen wird Kunstrasen mit Zaun drum rum. Jetzt unsere Frage, wie sollte der Untergrund aussehen? Damit der Urin auch absickern kann. Muss oben auch sand drauf ?

danke

...zur Frage

Wie bringt man einen Chihuahua bei aufs hundeklo zu gehn?

Hallo

Ich habe einen Chihuahua und ich will das er aufs hundeklo geht, nur wie bring ich ihm des bei?

...zur Frage

Hundetoilette sinnvoll?

Hallo, wir haben jetzt seit kurzem eine 8 Wochen alte Dackelmischlingsdame. Wir gehen pünktlich und gern mit ihr raus und spielen auch viel. Nur leider ist unser Urlaub zuende und müssen bald wieder arbeiten...

Die paar stunden die wir nicht da sind, schafft sie noch nicht... also ist da ein Hundeklo sinnvoll?

...zur Frage

Hundeklo aber auch draußen?

Wie kann ich meinem Hund beibringen aufs Hundeklo zu gehen aber genauso auch draußen " zu machen "? Er ist 10 Wochen alt und bis jetzt nur auf das Hundeklo gewöhnt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?