Warum haben Hunde keinen Hundeklo?

10 Antworten

Weil ein normaler, gut erzogener Hund niemals sein Nest beschmutzen würde und für einen Hund ist die Wohnung sein Nest. Es geht nicht darum, dass Hunde sich sowas nicht merken könnten, aber Hunde brauchen nun mal einfach Auslauf und versäubern sich bei der Gelegenheit, oder markieren. Ich denke, wenn ein Hund das nicht hat, würde er krank werden oder trübsinnig.

Hunde sind sehr saubere Tiere, die in der freien Natur in einer Art "Nest" leben. Welpen beschmutzen solange sie noch sehr sehr jung sind, das "Nest", was dann das Muttertier sauber macht.

Sobald die Welpen jedoch krabbeln können, verlassen sie diesen Bereich, ihr "Nest" und lösen sich draußen, damit es drinnen sauber bleibt.

Verhaltenssichere Hunde verstehen eine Wohnung bzw ein Haus so wie das "Nest", weshalb gesunde Hunde sich nicht drinnen lösen.

Das liegt daran, dass Hunde mit ihrem Urin ihr Gebiet durch sogenannte Duftmarken kenntlich machen. Deshalb kann man Hunden nicht angewöhnen, sich auf eine feste Toilette zu beschränken. Katzen machen diese Markierung nur wenn sie a) Kater sind und b) nur, wenn sie sich paaren wollen.

NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?