Ist ein Dampfgarer besser als eine Mikrowelle?

7 Antworten

Ich finde eine Mikrowelle hauptsächlich praktisch zum aufwärmen oder kurzem aufwärmen von Milch oder so.

Ein Dampfgarer ist super zum Kochen von Kartoffeln oder Blumenkohl, alles an Gemüse eigentlich, geht schonend, ist praktisch weil man gleich mit mehreren Ebenen garen kann. Außerdem kann man eine Zeit einstellen und das Ganze dann alleine vor sich hin garen lassen, während man sich angenehmeren Sachen widmet. Ach ja, hab auch schon Knödel darin gemacht.

Ich hab beides, nutze beides und finde man kann es nicht unbedingt vergleichen.

Tausend mal besser also eine Mikro

Eine Mikrowelle arbeitet ja mit Gammastrahlen, und wann du gerne Radioaktivität isst bitte ich halt dich nicht ab, aber der Mikro wird auch nachgesagt das sie Essen tötet.

Der Dampfgarer, dagegen erwärmt das Essen mit Damp = es bleibt Saftig, der Dampf wird nicht so warm weshalb die meisten Inhaltsstoffe drinnen bleiben, und wann du einen Metall Lochbehälter hast dann kannst du damit sogar Eier, Nudeln, Knödel, Saftigen Fisch, Gute Hendlbrust usw. Kochen, und ich muss es wissen weil ich bin Koch und in den meisten Küchen findet sich so ein Dampfgarer, und ich hau fast alles da rein und liebe es wie einfach es ist, Kostet natürlich aber auch etwas mehr.

Genau Gammastrahlen, du hast den Durchblick^^

0
@Bujin

Elektromagnetische Strahlung nach Energie sortiert (groß nach klein):

  • Kosmische Strahlung
  • Gammastrahlung
  • Röntgenstrahlung
  • UV-Licht
  • Licht
  • Infrarot-Licht
  • Mikrowellen
  • Radiowellen

Du siehst also, Mikrowellen sind weniger "gefährlich" als Licht.

1
@Bujin

Wie gefährlich Strahlung ist hängt aber natürlich auch von der Intensität ab. Ganz schwache Gammastrahlung ist überall!

0

Häh die Mikrowelle arbeitet doch nicht mit Gammastrahlung, sondern wie der Name schon sagt mit Mikrowellen, das wäre sonst ja hochgradig gefährlich. Aber die Mikrowellen machen mir auch Sorgen!

1
@Jesushasstmich

na wenn du soooo viel Angst vor Gammastrahlung hast, dann hoffe ich aber, dass du z.B. keine importierten Tomaten oder anderes Gemüse isst!

da diese nämlich mit Gammastrahlung haltbarer gemacht werden.

Quatsch?

.....dann informiere dich. Ich bin Lebensmitteltechniker!

0
@Aspirin

Ich kaufe Gemüse beim Nachbarn (Bauer) und baue es teilweise selbst an.

0
@Jesushasstmich

bei selbstangebauten Gemüse wären mal die Nitratwerte ganz interessant!

0

so ein quatsch,es sind keine strahlen sondern elektromagnetische wellen.jeder rennt heut mit handy rum oder hat es dauernd in der tasche oder sonst wo und dann noch der käse mit der radioaktivität.wenn das so wäre hätten die schon alle in gorleben vebuddelt

1

Im Dampf Gegartes ist schonender zubereitet! Vitamine können eher erhalten bleiben.

Meine Mikrowelle benutze ich sehr oft, auch die darin enthaltene Umluft. Aber in dem normalen Mikrowellenbetrieb wird trotz Drehteller hin und wieder nicht alles gleichmäßig warm oder gar. Das ist/war zumindest bei allen meinen Geräten so, die ich bis jetzt hatte.

micro nehm ich nur um schnell was warm zu machen,kartoffel mach ich im schnellkochtopf und fleisch wird bei mir gebraten da es wesentlich besser schmeckt wie die dampfkost.gemüse ess ich nur wenn es keinen salat gibt denn den bevorzuge ich und glaub kaum das der sich in haushalt rentiert,außer du bist so ein "gesunder",das essen muss nicht gut sein hauptsache gesund

Beim Dampfgaren wird das Essen von Aussen mit heißem Dampf aufgewärmt. In der Mikrowelle passiert das durch extrem starke Radio-/Funk-Strahlung.

Was besser ist kann ich dir nicht sagen. Mikrowelle geht schneller und ist wahrscheinlich wesentlich energieeffizienter als Dampfgaren, während hingegen dieses bestimmt schonender ist und eventuell besser schmeckt.

Dampfgaren lohnt sich zB. wenn du eh Kartoffeln kochst. Im Wasser kocht man die Kartoffeln und oben drauf spannt man ein Küchentuch in welches man das Gemüse legt. Dann Deckel drauf und gut.

Es gibt aber auch Kochtöpfe mit Löchern im Boden. Die kann man auf nen anderen Kochtopf stellen und Dampfgaren. Ich hab damit allerdings schlechte Erfahrungen gemacht da bei zB. Bohnen die Löcher verstopfen. Für Brokkoli und Blumenkohl ist das allerdings top.

0

Vor der Strahlung brauchst du keine Angst zu haben so lange du dich nicht selbst in einen Mikrowellenofen stellst :-) Die Mikrowelle ist abgeschirmt so dass keine Strahlung austreten kann.

Du kennst doch bestimmt die Diskussion bei Handys. Die produzieren auch Mikrowellen und erwärmen beim Telefonieren das Gehirn. In der Mikrowelle passiert genau das gleiche nur ist dort die Strahlung einfach viel viel höher. (Faktor 1000)

Die Angabe bei Handys erfolgt in der Einheit W/kg (Watt pro kg). Wie viel Watt Heizleistung verteilen sich auf einen Kilogramm Hirnmasse

0

Funktion Mikrowelle:

Die Strahlung durchdringt das Essen und bringt das Wasser in Bewegung. Man nennt das auch Schwingung! Das funktioniert gerade bei Wasser so gut weil Wasser in dem Frequenzbereich der Mikrowellen eine Resonanz hat! Resonanz bedeutet grob gesagt dass sich dort besonders gut Energie übertragen lässt.

Die Energie der Mikrowellen überträgt sich also ins Wasser. Die Energie im Wasser ist nichts anderes als Wärme. Da unser ganzes Essen eigentlich zum Großteil aus Wasser besteht ist das ziemlich praktisch.

Früher hat man mir immer erzählt man müsse den Plastikdeckel in der Mikrowelle benutzen weil es so gesünder ist^^ Das ist natürlich absoluter Quatsch. Der Plastikdeckel schützt die Mikrowelle vor Essen das durch die Erhitzung durch die Gegend fliegt^^ Sie wird einfach nicht so schnell schmutzig!

0
@Bujin

Ok danke, werd mich aber wohl doch für den Garer entscheiden, weil es wohl besser schmecken soll und das Essen schonender zubreitet wird. Da nehm ich die Mehrzeit gerne in Kauf. Ja das mit dem Deckel ist sowieso Quatsch. Weil das Essen wenn es rumfliegt am Deckel kleben bleibt und dann seitlich runter rutscht und die Drehscheibe von der Mikrowelle einsaut. Naja gut danke, jetzt muss ich nur noch ein geeignetes Gerät finden.

1

grundsätzlich es ist keine strahlung,sondern elektromagnetische wellen die die wassermoleküle in schwingung versetzen und deshalb erwärmen die sich.

0

Was möchtest Du wissen?