Ist die Türkei wirklich ein starkes Land und ärgert Russland?

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Türkei ist stark aber ich denke Russland hat militärisch bessere Chancen, die Frage ist aber mehr wer zuerst zuschlägt und wo und welchen Mitteln gekämpft wird und ob die NATO mitzieht.

Naja ob Russland momentan das stärkste Land ist, sei mal dahingestellt. Du vergisst anscheinend die Wirtschaftsanktionen gegen Rußland und die Ausbootung durch die EU und die USA. Trotz Annektion der Krim und dem Eingriff in die Ukraine hat Rußland machtpolitisch deutlich an Boden verloren.

Die Türkei hat Russland schon vor Wochen deutlich gewarnt den Luftraum nicht wieder zu verletzen, das hat Russland anscheinend, wenn auch für Sekunden wissentlich ignoriert.

Den Flieger abzuschießen war definitiv eine Cowboyaktion, allerdings wurde der russische Flieger wohl mehrfach gewarnt und die türkischen Piloten haben mehrfach nach der Bestätigung gefragt. Den Flieger nicht abzuschießen wäre machtpolitisch daher ein Fehler gewesen.

Hier musst du auch beachten, das Russland Syrien und deren Kampf gegen die Rebellen dort und nicht gegen die IS in erster Linie unterstützt und das die Türkei als Nachbar sowohl gegen die IS, die PKK und gegen Syrien steht.

Das es so zu entsprechenden Reibungen kommt war abzusehen.

Generell wäre das vermeidbar gewesen, Russland hat unnötigerweise versucht eine Marke zusetzen, indem der Luftraum der Türkei verletzt wurde und die Türkei hat entsprechend hart reagiert.

1. - Es war keine Annexion, es gab eine Abstimmung. Informier dich doch bitte, wie es den Bewohnern dort derzeit geht und wie die Wahlen damals verliefen.
2. - Die Türkische Grenze wurde nicht verletzt, der Abschuss erfolgte über Syrien. Derzeit eh nur Aussage gegen Aussage, die Wahrheit wird man vielleicht erst erfahren, wenn der Pilot gehört wurde.
3. - Entgegen der Behauptung der Türkei mehrere Warnungen binnen mehrerer Minuten rausgegeben zu haben, ist der Abschuss wohl binnen 17 Sekunden erfolgt.
4. - Rebellen(gruppen) = IS. Es gibt keine "moderaten Rebellen", oder wie der Begriff den man gerne benutzt auch immer heißt. Jedenfalls konnte noch weder die USA noch die Türkei Merkmale für die Unterscheidung zwischen dem IS und den "Rebellen" aufweisen.
5. - Die Türkei kämpft nicht gegen den IS, sie unterstützt diesen.

1
@Peil0rd

1. - Den Bewohnern geht es zur Zeit relativ dreckig. Die Ukraine hat die komplette Versorgung der Krim eingestellt und schon zuvor lief es da nicht so gut mit der Versorgung und die Rente wurde nicht zuverlässig gezahlt. Man hat den Eindruck, das es Russland nur auf den Besitz der Insel aus war aber sonst wenig Interesse daran hat.

2.-Die Türkische Grenze wurde für ca. 17 Sekunden verletzt das wurde von den meisten Parteien bestätigt. Die Grenze wurde im Verlauf der letzten Jahre schon mehrfach verletzt und Russland wurde gewarnt.  Auch die Piloten wurden angeblich mehrfach gewarnt.

3.- Die 17 Sekunden sind die Zeit innerhalb der Grenze, die Warnungen wurden angeblich ausgesprochen während des Anflugs auf die Grenze (Luftraumüberwachung) , kurz nach Übertritt wurde der Abschuss durch türkische Militärjets betätigt, der Absturz ist über Syrien geschehen.

4.- Rebellengruppen gibt es viele und nicht alle gehören zum IS. Aber es gibt tatsächlich sicher keine nennenswert moderaten Rebellen.

5.- Die Türkei tut interessanter Weise beides.

1
@Peil0rd

1. Vielleicht informiert du dich mal besser selbst, die Abstimmung ist in keiner Weise international anerkannt,  die Art und Weise der Durchführung der Wahl stinkt zum Himmel und die Werte der "Abstimmung" sahen aus wie Wahlergebnisse aus dem Irak zu Sadam Zeiten und wurden und werden nach wie vor angezweifelt. Zudem kann man sehr wohl von Annexion sprechen, da Russische Kräfte aktiv vor und während dem Prozess eingegriffen haben. 

Und vielleicht erzählst du mal den Krimtataren, die jetzt da Diffamiert werden, das es Ihnen super gut geht. Finden die bestimmt klasse!  Und warum haben die dann keinen Strom da aktuell, wenn es denen doch sooo gut geht?

2.) Der türkische Luftraum wurde verletzt,  das russische Flugzeug hat sich wohl, wenn auch für sekunden im türkischen Luftraum befunden.

Es ging nicht darum ob der nun in syrien oder in der türkei abgeschoßen wurde.

Und mal ganz ehrlich, die Flieger sind voller Technik bis unterkante Oberlippe, die wussten zu jedem Zeitpunkt wo die sind ;)

Denkst du die fliegen auf Gefühl oder lernen die Karten auswendig bis zum Ziel oder was?

3.) Wer sagt das prorussische Medien?

4.) In Syrien tobt ein Bürgerkrieg, das ist dir bewusst oder? Der bereits vor dem Auftreten der IS am laufen war und meiner Meinung nach Bombadieren die Russen zur Unterstützung der Regierung, Regimegegner und hauptsächlich Rebellen und nicht die IS.

5.) Beweise, dann überleg ich es mir.

1
@NewSanchez86

Ach was bin ich es Leid mit euch Leuten zu diskutieren. :-D
Natürlich wird die Abstimmung nicht anerkannt, hat ja die EU auch nix von, wenn die verhängten Sanktionen plötzlich grundlos erscheinen ;-)
Das mit dem Strom war ein Anschlag (Der Krimtataren und Ukrafaschos). Die Reparaturen werden sabotiert. Informier dich bitte selbst, bin leider gerade nicht gewillt dir jegliche Quellen rauszusuchen.

Ich räume ein, bisher nicht gelesen zu haben, dass der Luftraum tatsächlich verletzt wurde. Für 17 Sekunden. 17 Sekunden, die einen Abschuss und die Gefährdung von 2 Menschenleben und der politischen Beziehungen gerechtfertigen sollen. 

Die Russen unterstützten das Regime Assads, welches der Westen lange zu stürzen versuchte. Die Rebellen, die dazu benutzt werden, sind zum größten Teil der IS. Der nicht nennenswerte kleine Rest der Rebellen, der nicht zum IS gehört, gehört anderen Organisationen an, die genau die selbe Aufgabe haben. Russland operiert nach internationalem Recht in Syrien, im Gegensatz zu beispielsweise den USA, welche seit über einem Jahr völkerrechtswidrig in Syrien sind und bis dato einen Teufel getan haben um den IS zu schwächen.

Und auch hier bin ich nicht gewillt, weiter Quellen rauszusuchen. Google es doch, das ist nicht schwer. ;)

2
@NewSanchez86

2.) Der türkische Luftraum wurde verletzt, das russische Flugzeug hat sich wohl, wenn auch für sekunden im türkischen Luftraum befunden.

Das war eine feige, hinterhältige Aktion und zeigt einmal mehr den geistigen Zustand von Erdogan auf. Ich bin gespannt wie die NATO sich hierbei positionieren will und ob sie das faschistoide Schoßhündchen der USA noch weiter bauchpinseln will. Das wäre m.E. ein guter Grund die Türkei endlich aus der NATO zu schmeißen.

Wurde irgendwann 2012 nicht eine türkische Maschine abgeschossen, weil diese in den syrischen Luftraum eingedrungen war? Und hat Erdogan dann nicht vor dem türkischen Parlament geäußert, daß ein kurzes Eindringen in den Luftraum einer anderen Nation keinen Abschuss rechtfertigt?


1
@nikfreit

dass die türkei nichts in der nato zu suchen hat ist die eine sache.. die andere ist, dass russland kein deut besser ist, schlimmer noch!

0
@fansty

fansty, Du argumentierst nicht, Du plapperst sinnentleerte Phrasen daher und zeigst wie gründlich Propaganda funktioniert. Argumentieren hilft nicht. 

2
@Peil0rd

Okay kurz überlegt, aber mit dir macht das keinen Sinn zu diskutieren. Du hast deine Meinung und ich meine und wenn du eben mit der Meinung leben kannst bitte schön.

0

Die Türkei hat ein russisches Kampfflugzeug abgeschossen, das angeblich türkischen Luftraum verletzt hat. Das hat weder etwas mit Stärke noch mit 'Ärgern' zu tun, das sorgt nur noch für mehr Durcheinander in einer so schon ziemlich verfahrenen Situation.

Die Türkei hatte 2014 ein Bruttoinlandsprodukt von 806 Mrd $ und einen Militärhaushalt von 22 Mrd. $. Rußland hatte ein BIP von 1860 Mrd. $ und einen Militäretat von  84 Mrd. $.

Es geht in dem Konflikt auch nicht darum, jemanden zu "ärgern" sondern um nüchterne geopolitische Interessen.

Rein Wirtschaftlich gesehen sind das immernoch dicke Freunde. Vorallem seit den EU-Embargos

0

Erdogan passt es nicht so ganz in den Kram, dass Russland mit seinen Flugeinsätzen die Lieferung des durch den IS erbeuteten Öls an die Türkei unterbindet / eindämpft. Weiterhin ist es auch kein Geheimnis mehr, dass die Türkei den IS versorgt, sei es nun mit Waffen oder unter Anderem Geld.

Die Türkei mag eine gewisse militärische Stärke besitzen, stark anzweifeln würde ich aber eine Überlegenheit.

Vlt wollten die mal kurz ballz zeigen. Wirklich sinnlose Aktion jedenfalls.

Wenn ich mich nicht irre, waren es Luftangriffe der USA, die die Tanklaster der IS zerstörten.

1
@PatrickLassan

Meeeh, nicht ganz. Die Russen waren es, die USA hat nur behauptet, es gewesen zu sein. Die schießen sich doch ins eigene Bein, wenn die das Öl zerstören, welches unter anderem auch an sie selber geliefert wird ^^'

http://www.welt.de/politik/ausland/article149022446/Russland-zerstoert-bei-Luftangriffen-IS-Tanklastzuege.html

Muss aber hinzufügen, keine Quellen dafür zu haben, dass derzeit immernoch Lieferungen von Öl an die USA durch den IS erfolgen

0

Die Türkei hat die Piloten 10 mal innerhalb 5 Minuten gewarnt! Wenn die nicht hören wollen, müssen die eben leiden!
Die Aussage Putins, das Flugzeug sei 4 km entfernt der Türkischen Grenze in Syrien abgestürzt ist zwar richtig, es wurde jedoch IN der türkischen Grenze beschossen. Wenn man die Geschwindigkeit des Jets berechnet, ist es wohl durchaus normal das es 4 km weiter zum Absturz kommt!
Dazu wurden die Piloten nachdem die sich aus dem beschossenen Jet geschleudert haben nicht von Türken aus der türkischen Grenze beschossen, es waren Türkmenen dessen Dörfer Putin ohnehin grundlos angreifen lässt und zahlreiche Zivilisten sterben müssen. Also mehr oder weniger gerechtfertigt.  

Kein anderes Land hätte nach 10 Warnungen in 5 Minuten anders reagiert.

Putin kann nicht belegen das sein Jet außerhalb der türkischen Grenze beschossen wurde! Die türkische Regierung hat im Gegensatz Bildmaterial des Luftradars veröffentlicht in dem klar und deutlich zu sehen ist das sein Jet INNERHALB des türkischen Luftraums (ohne Erlaubnis) geflogen ist.

Also, what's the fucking Problem? Hauptsache gegen die Türkei hetzen!

2

Was möchtest Du wissen?