Ist der Sex so erlaubt oder nicht?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Grundsätzlich ist Sex in jedem Alter erlaubt. Das Gesetz regelt nicht, ab wann man Sex haben darf, sondern nur mit wem man Sex haben darf.

Nach § 176 StGB ist Sex mit unter 14-jährigen verboten, ABER Täter von § 176 StGB können nur Jugendliche und Erwachsene sein, das heißt Personen, die über 14 Jahre alt sind. Das steht im Gesetzesgrund.

"(1) Wer sexuelle Handlungen an einer Person unter vierzehn Jahren (Kind) vornimmt oder an sich von dem Kind vornehmen läßt, wird mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren bestraft."

https://dejure.org/gesetze/StGB/176.html

14 ist so ziemlich die einzig wichtige Grenze. Sobald beide Partner mindestens 14 Jahre alt sind, ist es prinzipiell erlaubt. Es gibt jedoch Ausnahmen:

Es ist strafbar, wenn eine Person (über 14) die Zwangslage einer anderen Person (unter 18) ausnutzt.

Es ist strafbar, wenn eine Person (über 18) eine andere Person entgeltlich belohnt.

Es ist verboten, wenn eine Person (über 21) die sexuelle Selbstbestimmung einer anderen Person (unter 16) ausnutzt.

"(1) Wer eine Person unter achtzehn Jahren dadurch missbraucht, dass er unter Ausnutzung einer Zwangslage


1.sexuelle Handlungen an ihr vornimmt oder an sich von ihr vornehmen lässt oder


2.diese dazu bestimmt, sexuelle Handlungen an einem Dritten vorzunehmen oder von einem Dritten an sich vornehmen zu lassen,

wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Ebenso wird eine Person über achtzehn Jahren bestraft, die eine Person unter achtzehn Jahren dadurch missbraucht, dass sie gegen Entgelt sexuelle Handlungen an ihr vornimmt oder an sich von ihr vornehmen lässt.

(3) Eine Person über einundzwanzig Jahre, die eine Person unter sechzehn Jahren dadurch mißbraucht, daß sie

1.sexuelle Handlungen an ihr vornimmt oder an sich von ihr vornehmen läßt oder2.diese dazu bestimmt, sexuelle Handlungen an einem Dritten vorzunehmen oder von einem Dritten an sich vornehmen zu lassen,

und dabei die ihr gegenüber fehlende Fähigkeit des Opfers zur sexuellen Selbstbestimmung ausnutzt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft."

https://dejure.org/gesetze/StGB/182.html

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lapushish
07.11.2016, 12:31

Es ist strafbar, wenn eine Person (über 18) eine andere Person entgeltlich belohnt.

Seit wann ist Prostitution in Deutschland illegal?

0
Kommentar von CelinoRhino
07.11.2016, 14:34

Hast du trotzdem gut gemacht

2

Bei den strafunmündigen Kindern ist es eine Frage der Definition.Verboten bedeutet nicht erlaubt,bzw.(kann ) nicht bestraft werden.Ich denke,verhindern können und müssen die Eltern das nicht.das würde im Zweifel zu Heimlichkeiten und Problemen führen.Andererseits dürfen die Eltern dem sexuellen keinen Vorschub leisten,es erlauben .Ich kann mir vorstellen,das es eine gewisse Grauzone und Definitionsfrage geben kann,was kindliche Sexualität ist.Wer behauptet das sich 13 jährige nicht streicheln oder küssen,ist wohl weltfremd.Alles andere ist klar geregelt.Sex ist Jugendlichen ab 14 Jahren gestattet.Abhängigkeitsverhältnisse,von Lehrern,Trainern,Ausbildungsleitern ,da ist Sex verboten.Ebenso bei Ausnutzen der Unreife,Versprechungen bei Jugendlichen unter 16 Jahren durch Erwachsene.Und natürlich gegen Bezahlung bei Jugendlichen unter 18 Jahren.LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich orientiere mich bei meinen Antworten immer an folgender Quelle: http://www.planet-liebe.de/beziehung-und-partnerschaft/sex-und-das-gesetz/

Oft wird vergessen, dass solche Gesetze dem Schutz der Jugend dienen und nicht, um sie einzuschränken, zu strafen, zu unterdrücken oder ihnen Steine in den Weg zu räumen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tacheles88
07.11.2016, 12:17

Die Tabelle stimmt so nicht ganz.

Unter 14-jährige dürfen keinen Sex haben, können aber (leider?) auch nicht dafür bestraft werden.

0

Sex mit Kindern unter 14 Jahren ist grundsätzlich strafbar. Aber, da Kinder unter 14 Jahren noch nicht strafmündig sind, werden sie nicht bestraft. Aber sobald einer der Partner über 14 ist, kann er dafür bestraft werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unter 14 ist es erlaubt weil bid mit 13 od jünger nicht strafmündig sind.

Probleme gibt es wenn eine Person über 14 und die andere unter 14 ist ,weil sich die älter Person ,egal ob die jüngere es wollte od nicht strafbar macht.

Über 18 und unter 14 ist ein schweres Verrechen, sexueller Missbrauch von Kindern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Prinzip hat ja BrightSunrise schon alles geschrieben.

Aber neben der von ihr verlinkten ziemlich umfangreichen rechtlichen Erklärung (inkl. dortigen Quellenangaben), habe ich auch mal auf eine Frage etwas übersichtlicher geantwortet, wo es um "Sex mit U14 vs. Sex zw. U14" ging: https://www.gutefrage.net/frage/ist-sex-unter-14-verboten-oder-mit-unter-14-jaehrigen#answer-199280689

Und wer wissen möchte, WARUM aus (sexual-)pädagogischer Sicht Sex vor 14 nicht nur erlaubt, sondern absolut natürlich und sogar wünschenswert ist, der möge sich einfach die Erziehungsratgeber des Bundesgesundheitsministeriums durchlesen. Kann man auf http://www.bzga.de kostenlos bestellen, bzw. gleich dort herunterladen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine meinung ist solang es beide wollen und der Altersunterschied nicht übertrieben gross ist, ist das absolut in ordnung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kannst du alles im Jugendschutzgesetz nachlesen

 

Oder hier mal genau nachlesen.

http://www.planet-liebe.de/beziehung-und-partnerschaft/sex-und-das-gesetz/

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RobertLiebling
07.11.2016, 12:40

im Jugendschutzgesetz

Paragraphen des JuSchG, bitte!

1
Kommentar von PatrickLassan
07.11.2016, 12:58

Das kannst du alles im Jugendschutzgesetz nachlesen.

Da findet man nichts zum Thema. Besser wäre ein Blick ins Strafgesetzbuch, §§ 174 FF.

2

Der Homosapiens hat vorgegeben.

Der SEX an sich ist immer erlaubt.

Aber der SEX unter 13 Jahre ist in Deutschland gegen ihre Moral.

Diese Moral hatte sich gebieldet, nach dem Andliege Familien ihre Kinder verheiratet haben um für frieden im Lande zu sorgen.

Als kleines Beispiel. Das Mädchen war ca. 12 Jahre und musste einen ca. über  30 Jahre alten Jungen heiraten.

Also wurde im StGB Gesetze geschrieben, damit keine Familie mehr nach der Hochzeit, die Mädche schaden im Intimbereich bekommen.

Die damalige Schäden, sorgten bei einigen Mädchen für verlust der  
Empfänglichkeit, also keine Kinder.

Einige Mädchen verloren so auch die Möglichkeit, Sex wie voll ausgereifte Frauen zu haben.



Ob ihr es glaubt oder nicht: Der Sex unter 14 Jahren, hatte bei Mädchen wegen dem engen noch Unausgereiften durchgang einfach ungesund.

Also gingen die Mädchen weiter: Es wurde durchgesetzt, das Jugendliche mit vollendung der Volljährigkeit, das bei ca. 18 Jahren liegt oder elter.

Nicht mit Jugendlichen,  unter der Volljährigkeit SEX haben darf.

   Ob etwas einvernehmlich oder nicht stattfindet, ist dem StGB egal solange die Eltern das Sorgerecht & Aufenthaltsbestimmungsrecht haben.

Das hat den Grund, das die Eltern den Freund
ohne Rücksicht auf persönliche Gefühle der Tochter, den Freund
Anzeigen können.







Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BrightSunrise
07.11.2016, 13:55

Ab 14 ist Sex prinzipiell mit jedem legal, der auch mindestens 14 Jahre alt ist.

2
Kommentar von Schlauerfuchs
07.11.2016, 15:38

Wir sind nicht in den USA ,in D war Sex immer schon ab 16 bis X erlaubt im Zuge der Wiedervereinigung wurde das niedrige Schutzalter von 14 der EX DDR ,Bundesweit übernommen .

2004 wùrde das alter für bezahlsex von 16 auf 18 angehoben für die Person welche bezahlt wird , um Jugendliche vor Prostitution zu schützen .

0
Kommentar von Libertinaer
07.11.2016, 19:43

Ob ihr es glaubt oder nicht:

Das ist NICHT zu "glauben", weil es natürlich schlicht Unsinn ist.

Davon abgesehen ist "Sex" ja nun nicht nur "Geschlechtsverkehr".

Ob etwas einvernehmlich oder nicht stattfindet, ist dem StGB egal solange die Eltern das Sorgerecht & Aufenthaltsbestimmungsrecht haben.

  1. Du hast keine Ahnung, was "Aufenthaltsbestimmungsrecht" bedeutet.
  2. Das höchste Gut im Sorgerecht ist seit der Jahrtausendwende das "Kindeswohl".
  3. Mit 14 wird man "sexualmündig" und bestimmt selbst - ggf. gegen den Willen der Eltern.
  4. Eltern haben das "Umgangsrecht" und können den Kontakt untersagen. Sie können damit NICHT die sexuelle Selbstbestimmung ab 14 aushebeln! Versuchen sie es ohne TRIFFTIGEN Grund (z.B. weil der Partner die Jugendliche zu Alkohol/Drogen verführt oder zu [religiösem] Sektierertum), dann gefährden sie selbst das Kindeswohl: http://www.spiegel.de/panorama/justiz/urteil-zum-kindeswohl-15-jaehrige-darf-liebesbeziehung-mit-30-jahre-aelterem-mann-fuehren-a-1119197.html (aus der Urteilsbegründung entstammt auch das mit dem Alkohol/Drogen und dem Sektierertum)

Zum Rest deiner unsäglichen Antwort will ich mich erst gar nicht äußern ...

1

Wikipedia weiss sowas. Und einen Internetbrowser kannst du ja anscheinend bedienen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?