Ist das Wasser in München hart oder weich?

8 Antworten

Hallo,

nun hast du ja bereits erfahren, wo du die Wasserhärte für deinen Wohnort erfahren kannst.

Aber ein Aquarium kann man sich ja immer anschaffen - man muss dann nur die passenden Fische aussuchen.

Ganz viele Arten vertragen aber durchaus ein breites Spektrum an Wasserhärte - und die wirklichen Weichwasserfische können fast immer ohnehin nur die Aquarianer halten, die über eine Osmoseanlage oder einen Vollentsalzer verfügen. Denn so ein weiches Wasser gibt es kaum irgendwo in Deutschland aus der Wasserleitung.

Wichtig ist aber insbesondere, die Größe deines AQ zu beachten - hier werden viel mehr Fehler gemacht, als bei den Wasserparametern. Oft werden Mollys, Antennenwelse und Co in kleine 60 cm AQ gequetscht - weil "die im Zooladen gesagt haben, dass es passt!".

Über die erforderlichen Haltungsvoraussetzungen kannst du dich auf folgender Seite wirklich gut informieren (perfekt und ohne Fehler ist sie allerdings auch nicht).

www.aquariumguide.de

Da steht zu allen gängigen Zierfischarten, welche Wasserparameter sie benötigen und welche AQ-Größe. Außerdem viele weitere sehr nützliche Informationen, die du so im Zooladen nicht bekommst.

Immer daran denken: dort arbeiten Verkäufer, die genau das machen, was ihr Name verräte: sie verkaufen. Wären sie als Berater dort, dann würden sie auch so heißen.

Also bitte VOR einem Kauf ausreichend informieren!

Gutes Gelingen

Daniela

Münchener Wasser ist hart.Die Kunst liegt nun darin, diesen Umstand richtig zu gewichten. Also weder übervorsichtig noch ignorant damit umzugehen.

Tipp: Bei Steckbriefen lass den pH Wert erwt mal außer Acht und pfleg aber nur Fische, die aucb minimal härteres Wasser vertragen sollen.

Was möchtest Du wissen?