Ist das für ein Zwerghamster gut?

 - (Tiere, Haustiere, Hamster)  - (Tiere, Haustiere, Hamster)  - (Tiere, Haustiere, Hamster)  - (Tiere, Haustiere, Hamster)

17 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Links zur richtigen Hamsterbehausung habe ich dir ja schon geschickt. Wie gesagt: viel zu klein. Irgendjemand hatte den Aquarienverbund erwähnt – das wäre auch meine erste Wahl. Die sind günstig, praktisch und sehen gut aus :)

Den Mineralstein bitte sofort wegwerfen. Ein Hamster bekommt alle nötigen Nährstoffe aus einem guten Hamsterfutter. In den meisten Mineralsteinen sind Lockstoffe enthalten, durch die das Tier wesentlich mehr davon aufnimmt, als es benötigt. Nierenerkrankungen etc. sind die Folge.

Apropos Futter: Das kann auch weg. Leider gibt es im Zoohandel keine guten Hauptfuttermischungen für Kleintiere. Nur Online:

https://futterparadies.de/

https://www.mixerama.de/

Schau dir da mal die Unterschiede an. Dein Futter sieht zwar auch hübsch und bunt aus, aber Cornflakes, große Mengen Weizen, Puffreis? und diese gepressten grünen Klümpchen (Extrudate) sind nicht, was der Hamster in freier Wildbahn frisst. Zu viel Zucker und Unidentifizierbares und zu wenig nährstoffreiche Vielfalt. Das Shop-Futter hingegen hat eine Auswahl an Getreide, Kleinsämereien, Kräuter und Blüten. Zudem sind in fast allen Mischungen gleich wichtige tierische Eiweißlieferanten, wie Mehlwürmer dabei. Das fehlt bei dem ZooLa-Futter auch, soweit ich das sehen kann. Gerade bei Hybriden (als Dsungarischer ZweHa verkauft), muss man besonders auf die Ernährung achten, da die sehr diabetesanfällig sind.

Die Knabberstange kann also auch gleich weg. Die sind mit Honig geklebt, das ist ja Zucker pur.

Das Futter kannst du gern im Gehege verstreuen. So ist der Hamster beschäftigt und muss nicht nur stupide zum Futternapf laufen. Den freigewordenen Napf nutzt du für das Wasser. Stell den Wassernapf am besten etwas erhöht, also z.B. auf das kleine Häuschen. Theoretisch kannst du die Flasche drinlassen, praktisch wird dein Hamster die nicht nutzen, wenn er immer frisches Wasser im Napf hat. So zu trinken gehört auch nicht natürliche Repertoire eines ZweHa.

Habt ihr Werkzeug zu Hause? Die Eingänge des Häuschens sehen mir zu klein aus. Für Zwerghamster sollten sie mindestens 7 cm breit sein. In kleineren Durchgängen kann der Hamster mit vollen Backentaschen stecken bleiben und sich verletzen.

Für das endgültige Gehege brauchst du ja auch noch ein paar Verstecke. Vorallem ein Mehrkammernhaus muss ran. Achte dabei bitte darauf, dass es sich bei dem Holz um kein Nadelholz handelt. Das ist auch schädlich für Hamster. Nadelholz sind meistens die Teile mit einer dunklen Rinde. Neben den üblichen Verdächtigen, gibt es auch unter knastladen.de schönes Inventar. Bei der Einrichtung muss man außerdem auf Fallhöhe und die Sicherung nach unten achten.

Kunststoff hat nichts im Hamsterheim zu suchen. Der Grund ist der selbe, wie oben. Hamster stecken sich einfach alles in die Backentaschen. Spitze abgenagte Kunststoffteile hin oder her. Das Gefäß für’s Sandbad also auch bitte schnell durch etwas aus Glas oder Porzellan tauschen. Im fertigen Gehege nimmst du am besten eine kleine Auflaufform – da passt dann nämlich auch noch ein kleines Versteck rein.

Der Sand sieht gut aus. Beim Kauf bitte immer darauf achten, dass du speziellen Badesand nimmst – auf keinen Fall zum Vogelsand greifen. Deiner sieht aus wie Chinchillabadesand – der kann also bleiben :)

Die Weidenbrücken sind auch i.O. Dreh aber bei der oberen sicherheitshalber die Haken raus ^^

Beim Einstreu habe ich auch nichts zu meckern. Außer, dass es eben zu wenig ist. Hier musst du aber darauf achten, dass es nicht zu staubig ist. Das ist einerseits nicht gut für die Atemwege deines Hamsters; andererseits versaubt dir das das ganze Zimmer. Neben dem normalen Kleintierstreu gibt es noch andere Einstreuarten, wie Hanf-, oder Leinenstreu. Die sind nicht so staubig, aber halten auch nicht so gut alleine. Die müssten also mit Heu, oder Papierschnipseln geschichtet werden. Der Hamster nimmt sich dann alle Baustoffe, die er für seine Gänge braucht.

Der letzte Punkt ist das Laufrad. Das sieht leider auch zu klein aus. Für einen Zwerghamster sollte es mindestens 25 cm groß sein; meistens nimmt mal also die 27er. Außerdem sieht es so aus, als wäre da ein großer Abstand zwischen den Sprossen. Das ist auch nichts für Hamster. Hamsterhalter benutzen meist die Laufräder von Rodipet (Kunststoff ausnahmsweise ok), oder das KorkLR von Getzoo. Wenn dein Hamster dazu neigt das LR als Toilette zu benutzen, würde ich zur Kunststoffvariante raten.

 - (Tiere, Haustiere, Hamster)

Du hast hier jetzt schon so viele Tipps bekommen von Leuten die Ahnung haben, setz doch bitte davon auch mal was um. Nein, das ist nicht artgerecht, noch dazu zu klein.

-besorge dir ein altes gebrauchtes Aquarium, das MINDESTENS 100X50X50 cm misst. Je größer, desto besser

-du brauchst eine Abdeckung aus Lochblech oder volierendraht. Wichtig.

-für deinen zwerg solltest du MINDESTENS 25cm tief Einstreuen, Hamster bauen Tunnel.

-als Einrichtung notwendig: laufrad (mind. 25cm Durchmesser bei Zwergen), Mehrkammernhaus (gibt's bei getzoo, rodipet oder knastladen.de) und ein sandbad (OHNE PLASTIKSCHALE! Z.b. Eine alte Auflaufform. Plastiklaufräder bitte nur das von Rodipet, das ist spezielles Plastik, dass nicht spittert wenn der Hamster daran nagt)

- die schweren Gegenstände (laufrad, sandbad etc. werden auf stelzen gestellt, sodass der Hamster diese nicht untergraben kann und sich nicht verletzt.

-artgerechtes Futter besorgen. Das gibt's nur im Internet bei z.b. mixerama, Futterparadies, Futterkrämerei. Das aus dem zooladen ist nicht geeignet. Erlebnisfutter wie Flachs, rispenhirse, darikolben etc bekommst du ebenfalls in diesen Shops, das kannst du deinen Hamster ins Gehege stecken zum knabbern. Als Leckerli eignen sich Sonnenblumenkerne oder getrocknete Mehlwürmer.

-AUF GAR KEINEN FALL VERWENDEN: Sprossenlaufräder, Joggingbälle, Plastikeinrichtung, Vogelsand fürs sandbad (NUR Chinchillasand!), Gitterkäfig, Einrichtung aus Nadelholz (Häuschen und Laufräder mit Dunkler Rinde), diese Harzen und können deinen Hamster die Backentaschen verkleben, außerdem sind sie getackert und dein Hamster kann sich daran verletzen.

Worüber sich dein Hamster freut: Viele versteckmöglichkeiten, korkröhren, Weinrebenholz, Keramikverstecke, etc

Das streu darfst du übrigens nie komplett austauschen. Man macht bei einem solchen Gehege nur die Pipiecke sauber und sieht das sandbad aus, alle 3 Monate kann man auch mal die oberen 4cm des Streus wechseln, sollte aber eigentlich nicht nötig sein. Solltest du noch Fragen haben, stell sie doch einfach hier in den Kommentaren

Nein, das ist leider viel zu klein, Mindestmaß sind 0.5qm, die reichen aber nur selten, besser wäre 1qm Gehege (keine Plastikbox, sondern ein altes Aquarium oder Terrarium) mit Deckel.

Das Laufrad ist viel zu klein, 27cm Durchmesser (kein Nadelholz, keine Sprossen) sollte es schon haben.

Flasche ist auch nicht natürlich, ein kleiner Napf wäre besser.

Das Futter hier kommt definitiv aus dem Zooladen und sollte wegen der Diabetesgefahr auf keinen Fall verfüttert werden. Bitte bestell online richtiges und gutes Futter.

Der Salzstein sollte UMGEHEND entfernt werden, da er gesundheitsschädlich für dein Tier ist. Hamster haben kleine Nieren und die können das zusätzliche Salz nicht verarbeiten.

Das Haus ist auch nicht geeignet, da es kein Mehrkammernhaus ist.

Du brauchst deutlich mehr Einstreu, ca. 25-30cm tief, ein größeres Sandbad, mehr Verstecke und alles muss auf Stelzen oder Ebenen stehen, damit das Tier darunter buddeln kann.

Wie das alles geht siehst du hier:

www.myhamsterhome.jimdofree.com

Huhu, schau dich Mal auf dieser Website um, dort sind Beispiele von artgerechten Gehegen: http://www.hamsterhilfe-nrw.de/?page_id=106

Den Salzleckstein bitte sofort entfernen, der ist sehr giftig und kann die Nieren irreparabel schädigen! ):

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Erfahrene Hamster-Halterin

https://www.hamsterliebe.de/gehege/

So wie auf den Fotos sollte es aussehen. Wäre schön wenn du auch mal auf Kritik von Personen, die sich auskennen, reagieren würdest.

DANKE, ich wusste das es Sinn macht, die Themen des Fragestellers zu erweitern, damit hier mal ein paar Kompetente Leute antworten :)

4

Was möchtest Du wissen?