Ist bayrisch eine Sprache oder ein Dialekt?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Unter König Ludwig II gab es vor 1871 Bestrebungen in Bayern durch eine als eigenständig definierte Sprache einen Status für Bayern zu erreichen, wie ihn die Niederlande nach dem Abspalten vom Niederdeutschen nach dem Mittelalter erreicht hatten. Die Arbeiten an dem bayerischen Wörterbuch wurden aber - soweit ich weiß - nie abgeschlossen und nach Einbeziehung Bayerns in das deutsche Kaiserreich ernsthaft auch nicht weiter verfolgt. 

Gleichwohl sind die Grenzen zwischen Sprache und Dialekt fließend und neben Bayrisch hat Plattdeutsch die besten Chancen als eigenständige Sprache angesehen zu werden, das ist aber umstritten. Da durch das Fernsehen und die damit verbundene Vereinheitlichung des Deutschen diese regionalen Sprachen eher zu dialektischen Färbungen werden, dürfte zukünftig die Eigenständigkeit dieser Sprachen weiter abnehmen oder sogar ganz verschwinden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an, wie weit zurück du im Sprachenbaum gehen willst, und auf Landesgrenzen und der unterschiedlichen Entwicklung der Länder. Das Schweizerdeutsch ist stark allemanischen Ursprungs und gilt als Sprache, mit vielen Dialekten. Den Unterschied merkst du sofort, wenn du über die Grenze gehst: 10 Meter davor Schweizerdeutsch, 10 Meter danach mehr oder weniger hochdeutsch. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
boppa 15.07.2017, 11:54

Na, das ist aber ein seltsamer Grenzübergang. Auf der deutschen Seite dieser Grenze wird südbadisch gesprochen (natürlich nur von denen, die noch Dialekt sprechen), und dieser Dialekt unterscheidet sich kaum vom Schweizerdeutsch jenseits der Grenze. Beides entstammt derselben alemannischen Sprache. Und die Sprachübergänge sind fließend - die Sprache war ja lange vor der Grenze da.

Was du vielleicht meinst: In der Schweiz wird generell mehr Dialekt gesprochen als in Deutschland (auch in den Medien). Und es hat dann eher politische Gründe, wenn man aus Schweizer Sicht alle deutschschweizer Dialekte zusammenfasst und als eigene Sprache wertet. Aber wie gesagt: Die Sprache ist älter als die Schweiz oder Deutschland oder Baden oder ... oder ...

0
Patrickson 15.07.2017, 12:27
@boppa

Beim zweiten Abschnitt stimme ich dir zu. Ich nehme jedoch die unterschiede anders wahr. Für mich reden in Deutschland alle etwa ähnlich deutsch. In der Schweiz erkenne ich jedoch sofort den unterschied der dialekte. Das hat womöglich damit zu tun, dass ich zum allergrössten teil Deutsche nur im TV reden höre, währenddem ich als Schweizer ständig von menschen umgeben bin, welche in irgendeinem schweizerdialekt reden. Ich höre es sofort heraus, ob einer Deutscher ist oder Schweizer. Ist vielleicht ähnlich wie, dass wir finden alle Chinesen sehen gleich aus, und die Chinesen finden, alle Weissen sehen gleich aus. Zudem ist die schweizerdeutsche Sprache ein stark idenditätsstiftendes Element für uns Schweizerdeutsche. 

0

Das sind eindeutig Dialekte. Friesisch hingegen wird meiner Information nach als Sprache eingestuft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

heutzutage wird fast nur noch mundart gesprochen. ich würde jedoch alle österreichischen dialekte (außer tirol und vorarlberg) als österreichische sprache zusammenfassen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bayrisch, Sächsich, Schwäbisch, norddeutsches Platt und Hessisch / Pfälzisch sind (deutsche) Dialekte, Berlinisch ist nur eine Mundart.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
mulano 15.07.2017, 13:34

Ist Mundart und Dialekt nicht das gleiche?

0

Das alles sind Dialekte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zumindest der Alte Fritz (Friedrich II von Preußen) sprach nur berlinerisch, kein hochdeutsch (und französisch natürlich).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für den Bayer ist es eine Sprache. Für uns Deutsche ein Dialekt :D. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sind Dialekte:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zuallererst:
Was ist denn Bayrisch?
Wenn du Bairisch meinst da scheiden sich die Geister.
Meiner Meinung nach ist es ein Dialekt. Allerdings mit sehr vielen grammatikalischen Eigenheiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?