Ist Automatik Auto fahren schwer?

13 Antworten

Hallo patrickhuber

Wenn du noch nie einen Automatikwagen gefahren bist dann achte auf deinen linken Fuß, stell ihn möglichst  weit links ab. Du wirst nämlich beim Bremsen automatisch mit dem linken Fuß gewohnheitsmäßig die Kupplung  durchtreten wollen und erwischt aber das Bremspedal und eine Vollbremsung  ist das Resultat. Einen Automatikwagen fährt man nur mit dem rechten Fuß.

Der Schaltknopf hat mindestens 4 Stellungen: P = Parken, die Verbindung zwischen Motor und Getriebe ist  getrennt, das Getriebe mechanisch blockiert . R = Retourgang. N = Leerlauf. D = Drive, da werden die  Vorwärtsgänge je nach Gaspedalstellung, Geschwindigkeit und Belastung automatisch geschalten. Weiters sind  meistens noch eine oder mehrere zusätzliche Stellungen mit der Bezeichnung  3, 2,1, eventuell S oder + und  -  vorhanden. Diese Stellungen dienen beim Bergabfahren als Motorbremse, das heißt, das Getriebe schaltet nicht  in einen höheren Gang, auch bei kurvenreichen Steigungen kann man damit ein ständiges automatisches Rauf- und Runterschalten vermeiden.  Starten des Fahrzeuges geht nur in Stellung P oder N und gleichzeitig treten der Bremse. Bei Stillstand des Fahrzeuges und Stellung R oder D musst du immer auf der Bremse stehen weil sich  sonst der Wagen langsam in Bewegung setzt. Das gleiche gilt auch wenn du den Schalthebel bei Stillstand in  eine andere Stellung bringst.

Wenn du beim Fahren mehr Gas gibst dann wird die Automatik erst bei einer höheren Drehzahl hochschalten, gibst du aber weniger Gas dann schaltet es bei niedriger Drehzahl hoch

Beim Fahren ist zu beachten dass das Getriebe in der Regel einen Gang höher schaltet wenn du kurz vom Gas  runtergehst und wenn du zum Überholen einen Gang zurückschalten willst wegen der Beschleunigung so musst  du das Gaspedal ganz durchtreten.

Beim Einparken in der Ebene brauchst du nur von der Bremse zu gehen und das Auto wird ohne dass du Gas  geben musst sehr langsam zu rollen beginnen.

Viel Spaß und wenn du einige Zeit mit der Automatik unterwegs bist wirst du sehen wie einfach und super das  Fahren geht.

Gruß HobbyTfz

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Entspannt. Allerdings Umstellung um Kupplung und Bremse nicht zu verwechseln. Anfangs muß man bewusst das linke Bein wegstellen und Du wirst bestimmt das eine oder andere mal voll in die Bremse treten, wenn Du kuppeln willst, vorzugsweise beim Parken also nicht weiter schlimm.

Nach dem ersten Stau wirst Du die Automatik lieben und nie wieder hergeben wollen.

Gute Fahrt.

Nee, ich finde das total entspannend :) hast ja nur Gas und Bremse mehr mußt da nicht tun. Aber nimm nur den rechten Fuß für das Gas und Bremse so wie Du es gewöhnt bist, nur das das linke Bein ich sag mal Arbeitslos ist ;) und was Du wann rein tun mußt mit der Hand z.B. P=Parken R=Rückwärts ect lässt Dir erklären. Bei vielen Autos kann am Lenkrad auch manuell mit der Hand schalten. Ist wirklich nicht schwer, eher im Gegenteil, aber es schadet nie wenn man sich das Fahrzeug vor der Abfahrt kurz erklären lässt ;)

Viel Spaß in Amerika :)

Hallo

natürlich einfacher/leichter, hey die Amerikaner wollen es Easy und Deppensicher

Dran denken in denn USA ist auf Stadtstrassen (City Limits) generel Rechts vor Links die Regel und an jeder Kreuzung ist ein Stopschild. An Fussgängerüberwegen muss man generel langsam werden oder anhalten und bei blinkenden Busen auch, vor allem bei Schulbusen. Auf den Highways gibt es links Abbiegespuren bzw von links kommende Einfädler. Auf dem Highway sollte man Smooth fahren sonst hat man schnell die Highway Patrol am Hintern hängen

Der beste Tipp den man geben kann: schraub das linke Bein ab.

Ich hatte mich nach knapp 2 Wochen Automatikauto in Amerika so sehr daran gewöhnt das ich den Rückwärtsgang vom unserem Auto als wir heimkamen erstmal ohne Kupplung einlegen wollte. Hans zum Glück noch rechtzeitig gemerkt

Was möchtest Du wissen?