Ist Reismilch gesund?

3 Antworten

Ist Reismilch gesund?

"Gesund" ist ein Lebensmittel dann, wenn es keine für den Körper schädlichen oder giftigen Stoffe enthält. Demzufolge ist reines Wasser das gesündeste Lebensmittel - denn es enthält (im Idealfall) keine giftigen Stoffe.

Je mehr schädliche Stoffe ein Lebensmittel enthält, umso "ungesünder" ist es. Um zu beurteilen, wie gesund bzw. ungesund ein Lebensmittel ist, musst Du den Begriff "schädlicher Stoff" definieren. Eine Erdnuss z. B. enthält jede Menge Inhaltsstoffe, die für den Menschen nützlich sind. Sind sie deswegen gesund? Jemand mit einer Erdnussallergie würde das entschieden verneinen - für den sind Erdnüsse u. U. tödlich.

Reisdrink besteht im wesentlichen aus Wasser und aus etwas Reis (ca. 10%). Dann gibt man noch etwas Sonnenblumenöl dazu und ein paar Chemikalien wie Tricalciumphosphat, Stabilisatoren und Säureregulatoren.

Je günstiger das Verhältnis der (für Dich) nützlichen Inhaltsstoffe zu den (für Dich) schädlichen Inhaltsstoffen ist, desto gesünder ist das Lebensmittel. Mach Dich vertraut mit den Inhaltsstoffen Deiner Nahrung und stelle deine Ernährung so zusammen, dass Du von allen nützlichen Stoffen genügend und von allen schädlichen Stoffen so wenig wie möglich abbekommst.

Das nennt man dann "ausgewogene" Ernährung. Und die ist gesund.

Mandelmilch wäre eine Alternative, wenn Dir Tierwohl und Umwelt egal sind. Denn die meisten Mandeln stammen aus riesigen Monokulturen, welche großen Schaden bei Flora und Fauna anrichten. Mandelbäume benötigen sehr, sehr viel Wasser (die Produktion von 1 Liter Mandelmilch benötigt 17-mal mehr Wasser als die Produktion 1 Liter Kuhmilch).

Um die Mandelbäume zu bestäuben, werden zudem jedes Jahr Milliarden Bienen auf den Plantagen verteilt. Sie sind ständigen Transporten, Stress, hohen Besatzdichten und einer monotonen, pestizidbelasteten Umgebung ausgesetzt. Diese industrielle Bienenhaltung gilt als Mitverursacher für das Bienensterben, da sie das Immunsystem der Tiere schwächt und sie anfälliger für Viren und Parasiten macht.

Wenn Dir von Kuhmilch schlecht wird - was spricht dagegen, ganz auf Milch zu verzichten? Denn weder Soja-, Mandel- noch Reismilch sind vernünftige Alternativen.

Alex

Uff.. Danke für die lange ausführliche Antwort

0

Nimm lieber Hafermilch oder Mandelmilch. Reis kann viel Arsen enthalten, und beim Anbau entsteht viel Methan, ein Treibhausgas, das den Klimawandel verschlimmert.

Hafermilch oder Mandelmilch.

Allergie^^

Mandelmilch ist auch nicht grad umweltschonend

1
@Xxxxxxlinax

Dann ist es vielleicht am sinnvollsten, gar keine Milch zu verwenden. Ich verwende auch nur sehr selten Milch. Wenn, dann am liebsten Hafermilch.

0

Ich hoffe unsere Veganbrigade liest das hier mal, zum Thema Milch.

Bringt vielleicht etwas Erdung.

Ich denke wenn du keine Milch vertragen kannst hast du vielleicht Laktoseintoleranz.

Da könnte laktosefreie Milch eine Alternative darstellen. Schmeckt etwas süßer.

Einfach mal probieren.

0

Es ist auf jeden Fall gesund und gut für Allergiker

Danke

0

Was möchtest Du wissen?