Isotonisch oder hypotonisch?

2 Antworten

Es kommt auf die Perspektive an. Das Wasser ist im Vergleich mit der Flüssigkeit in den Zellen hypotonisch. Die Zellflüssigkeit ist im Vergleich mit dem Wasser außen hypertonisch.

Isotonisch bedeutet, dass keine Osmose stattfindet, weil die Flüssigkeiten jeweils den gleichen osmotischen Druck haben. Das ist hier nicht der Fall. Es findet Osmose statt - allerdings in beide Richtungen.

Nochmal die Erklärung für doofe :D Verstehe das nicht mit "im Vergleich".

0

Du musst die Flüssigkeiten auf beiden Seiten der Membran vergleichen. Wenn ihr osmotischer Druck unterschiedlich ist, dann ist eine der Flüssigkeiten hypertonisch und die andere hypotonisch. Ist der Druck gleich, sind beide Flüssigkeiten isotonisch. Du musst es also immer als System sehen (wenn die Membran in beide Richtungen funktioniert). Also jetzt noch mal mit dem Wasser und dem Salat. Das Wasser enthält keine Vitamine, die Zelle schon. Das Wasser ist also hypotonisch und die Zelle hypertonisch. Die Zellmembran ist in beide Richtungen durchlässig. Daher wird Wasser in die Zelle einströmen, bis der osmotische Druck ausgeglichen ist. Gleichzeitig werden Vitamine die Zelle verlassen, bis sie im Wasser außen so angereichert sind, dass der osmotische Druck ausgeglichen ist.

1

Solange der Salat lebt, verliert er sehr wenig Vitamine, Mineralstoffe und Nährstoffe.

Diese Verluste treten hauptsächlich beim Kochen auf, also bei toten Zellen.

Osmose bei pflanzlichen und tierischen Zellen (BIO HA)?

Hat jemand hier irgendwie Bio-LK und kann mir bei (einer der) folgenden Fragen helfen?

1) Was sind die Unterschiede zw. tierischen + pflanzlichen Zellen bei der Osmose?

2) Was passiert, wenn man eine tierische Zelle in destilliertes Wasser gibt?

3) Was passiert, wenn man destilliertes Wasser (mit geringerer Salzkonzentration als bei einer Gurke) auf eine Gurke gibt?

Ich bin SO DANKEBAR wenn mir jemand irgendwie helfen kann! Bio ist echt nicht mein Fall😓

LG

...zur Frage

Woher weiß ich wie wasserteilchen und salzteilchen in und außerhalb der Zelle verteilt werden?

Hallo :) Ich habe ein problem : wir haben grad das thema osmose/diffusion und das mit hypertonisch und hypotonisch nur leider weiß ich nicht wie die wasser und salzteilchen verteilt sind also wie ich das zeichnen muss ....kann mir einer helfen ? :( Danke :)

...zur Frage

Osmose - Kochsalzlosung hyperton, wieso nicht isoton?

im Buch steht:

Man beobachtet, dass der Flüssigkeitsspiegel einer Salzlosung höher ist als der des reinen Wassers. Die Salzlosung ist im Gleichgewichtszustand (Osmose) gegenüber Wasser hypertonisch.

Ich dachte, dass Ziel der Osmose ist, dass beide Lösungen die gleiche Konzentration haben, also isotonisch?

...zur Frage

Ist Phosphor ein Nährstoff oder ein Mineralstoff?

hi,

gehört Phosphor zu den Nährstoffen oder zu den Mineralstoffen? Ich habe mal google gefragt und irgendwie stimmt beides:

Phosphor ist nach Kalzium der häufigste Mineralstoff im Körper.

Diese Nährstoffe werden deshalb auch Hauptnährstoffe genannt. Hauptnährstoffe sind Stickstoff, Phosphor, Kalium, Magnesium, Kalzium, Schwefel, Kohlenstoff, Sauerstoff und Wasserstoff.

Könnt ihr mir da kurz weiterhelfen? Vielen Dank

...zur Frage

Geht Magnesium beim kochen verloren?

Wenn man zB Tofu brät oder Haferflocken aufkocht , geht dann das Magnesium was enthalten ist verloren ?

...zur Frage

Osmose richtig verstanden?

Also, das Wasser fließt ja von der hypertonischen Seite zur hypotonischen Seite. Trotzdem bleibt die hypertonische Seite hypertonisch, weil ja trotzdem noch ein paar Wassermoleküle zur hypertonischen Seite fließen, nur es fließen mehr Wassermoleküle von der hypertonischen Seite zur hypotonischen, weil sich in der hypertonischen Seite weniger Wassermoleküle befinden und sich Wasser ja immer in Bereichen von hoher Konzentration zu niederiger Konzentration bewegt. Trotzdem bleiben die Seiten hypertonisch bzw hypotonisch. Und Menschen bzw. Tierzellen können platzen, wenn zu viele Wasserstoffmoleküle einfließen, Pflanzenzellen jedoch nicht, weil sie eine Zellwand besitzen. Trotzdem platzen Tierzellen nicht immer, weil wenn der osmotische Druck genauso groß ist, wie der Druck von Diffusion, dann kommt nicht noch mehr Wasser rein.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?