Inzest wurde doch schon in der Bibel "bestraft"...

12 Antworten

Schon lustig wie Stur so ein Christ sein kann. Schade das manche sobald man die Religion einer Person kritisiert aggressiv und/oder beleidigend werden ( ob wohl sowas ja von Gott verboten wird). Ich persönlich weiß nicht an was ich glaube. Ich glaube es gibt etwas höheres aber das was in der Bibel steht (( ich halte mich zurück und sage mal nicht quatsch(ups jetzt hab ichs doch gesagt)) ist schon recht unglaubwürdig. Viele Christen die ich kenne glauben nicht an z.B. Aliens was ich lächerlich finde da sie es mit "ich habe es noch nie gesehen" begründen. Gott hat noch niemand von uns gesehen und ich glaube die Bibel wurde einst geschrieben weil 1. Die Leute eine Erklärung brauchten 2. Die Menschen sonst nicht mit Themen wie Tod klar kommen würden und 3. Weil sich jemand dachte hey damit kann ich Geld verdienen. Außerdem sollte man bedenken das die Bibel erstmal nur mündlich weitergegeben wurde. Also zumindest die Geschichten daraus, was die Bibel extrem unglaubwürdig macht da wie viele es bestimmt aus der schule kennen, wenn man Stillepost gespielt hat wenn man etwas mündlich weiter gibt kommt es zu Missverständnissen und da die Geschichten über Jahre weiter gegeben wurden wurde auch viel um nicht zu sagen so ziemlich alles, dazu gedichtet. Klar gibt es bestimmt einen roten Faden. Aber mal ehrlich wie wahr können die Storys noch sein? Ich weiß ein Christ findet bestimmt irgendeine Antwort hierauf, die sich zwar in sich widerspricht aber trozdem für ihn so logisch ist das er daran fest hält.

Die Geschwisterehe wurde erst ab der Zeit Mose von Gott verboten. Das heisst ab 2.Buch Mose. Gott macht kein Blödsinn. Am Anfang war es auch wichtig dass sie die Menschheit erst einmal fortpflanzte. Die Problematik solcher Geschwisterehen vor allem mit der Vererbung ähnlicher Genen kommen est Generationen später zum Vorschein. Wenn man bedenkt, dass der Mensch anfangs ca 850 Jahre alt wurde und heute ca. nur noch 10%,also 85 Jahre alt wird, dann ist es durchaus plausibel, dass erst diese Verbot einige "Jährchen" später zustande kam.

das erklärt die dummheit der menschen.

0
@lockewirsch

Richtig: Die zunehmende Dummheit.

Der Evolutionismus lehrt übrigens das Gegenteil: Die Lebewesen werden immer besser, weil angeblich eine stetige Höherentwicklung stattfindet.

0

Nun, diese Frage habe ich mir auch schon öfter mal gestellt. Ich muss zugeben, dass ich darauf keine Antwort habe. Ob es Adam und Eva als Personen gegeben hat, oder ob mit Adam einfach nur "Mensch" im allgemeinen und mit Eva "Mutter" gemeint ist, so als eine Art Überbegriff, weiß ich nicht, könnte aber sein. Aber nur weil man einen Text/eine Geschichte nicht gleich versteht, sollte man sie auch nicht gleich als Unfug verurteilen. Es lohnt sich sicher, über die Texte der Bibel nachzudenken. Es erschließt sich einem nicht immer alles gleich auf den ersten (flüchtigen) Blick.

Hättest Du Deine Bibel gelesen, dann wüsstest Du, dass das Inzestverbot erst bei Mose erlassen wurde, also lange nach Adam und Eva.

0

Menschen, die sich an der Bibel orientieren machen es sich gerne einfach. Mal wird etwas wortwörtlich genommen, drei Seiten später soll alles plötzlich nur noch symbolisch gemeint sein. Man macht es sich passend. Aber leider machen diese Leute es sich nicht nur selber passend sondern oft den anderen auch Vorschriften.

eine einzige hirnverbiegerei!

0

Dafür gibt es die Kirche und Kirchenlehrer etc., die Tradition, die Lehre der Kirche, damit sich gerade nicht wie heutzutage jeder seine eigene Interpretation macht und nur das herauspickt, was ihm passt. Die Kirche hat eine lange Tradition und immer wenn neue Irrlehren aufkamen, wurden diese offiziell verworfen. (Mal grob zusammengefasst)

0

Inzest war damals noch kein Problem, da die Menschen noch sehr nahe an der Vollkommenheit waren und somit keine Schäden an den so gezeugten Kindern entstanden.

Das - und somit das Verbot Gottes - kam erst später, als sich die Menschen immer mehr von der Vollkommenheit entfernten und diese Art der Fortpflanzung auch nicht mehr nötig war.

(Welche Erklärung hat die Kirche auf Adam und Eva?)

"Inzest war damals noch kein Problem, da die Menschen noch sehr nahe an der Vollkommenheit waren und somit keine Schäden an den so gezeugten Kindern entstanden."

Hallo? Hast Du dafür einen wissenschaftlichen Beleg?

Religiöse Gefühle hin oder her, aber diese Antwort ist für die Tonne.

0
@Buchfink

Leider gibt es hier keine Tonne ;-)

Warum muss man für alles einen wissenschaftlichen Beweis haben?

0
@Teddylein

Stimmt eigentlich. Wieso auch für eine total aus der Luft gegriffene Behauptung Beweise vorlegen, wenn man auch ohne einen Grund davon überzeugt sein kann?

0

Was möchtest Du wissen?