Indoor-Haustier für kleine Wohnung?

5 Antworten

Ich nehme mal an, dass ihr für einen Hund gar keine Zeit habt. Den kann man nicht den ganzen Tag alleine lassen. Mit einem Hund muß man alle paar Stunden eine Runde raus.

Katzen wären je nach Größe der Wohnung, und mit der Voraussetzung, dass sie überall hin dürfen, auch in Wohnungshaltung möglich, sofern es sich um MINDESTENS zwei Katzen handelt. Einzelhaltung ist Tierquälerei. - Ist nur die Frage: Egal welches Tier, WEM gehören die denn, nachdem ihr fertig seid mit studieren? Katzen werden gerne 15-25 Jahre alt, die leben also immer noch, wenn euer Studium beendet ist. Ich denke, dass sollte als allererstes geklärt werden, wenn ihr euch Tiere zulegt.

Ansonsten lassen sich auch Meerschweinchen, Kaninchen, Ratten, etc. in der Wohnung halten, vorausgesetzt immer, man hält sie zu mehreren, und mit ausreichend Platz. Dazu kannst du bei diebrain.de nachlesen.

http://www.diebrain.de/k-gehege.html

Durchdenkt das alles gut, bevor hier Tiere drunter leiden müssen. Denn Tiere sind kein momentanes Modeobjekt, sondern Familienmitglieder, die auch als solche behandelt werden sollten.

Also für Reptilien ist in erster Linie die größe des Terrariums wichtig, aber auch das sollte nicht zu klein ausfallen weil man zu wenig Platz in der Wohnung hat. Generell für fast alle Tiere lieber mehr Platz einplanen als man landläufig der Meinung ist. Wenn man aber bereit ist Stellplatz in der Wohnung zu Opfern spricht nichts gegen Terrarien- oder Käfig-Tiere die keinen Auslauf brauchen. Aber auch manche Nagetiere die Auslauf brauchen kann man recht problemlos in der Wohnung rumlaufen lassen.

Ein Hund darf nicht länger als 4h-6h alleine sein und braucht dann noch mehrere Stunden Bewegung das ist wirklich kein Studententier :-/ und ein Chamäleon ist wirklich sensibel man sollte vorher schon Erfahrung mit Reptilien haben bevor solch ein Tier ins Haus kommt sie brauchen ausserdem wirklich viel Platz.

Die Frage ist was ihr an Platz so bieten könnt?

Naja, wahrscheinlich nicht soo viel...

Aber hast du eine andere Empfehlung für ein Tier? Ich sterbe schon fast, wenn ich meine Katze einen halben Tag nicht sehe :') also wäre mir tierische Gesellschaft schon ziemlich wichtig...

0
@Karottenextrakt

Nun es wird schwierig dir was zu empfehlen, wenn ich nicht weiß wie viel Platz ihr bieten könnt und welche Erwartungen du hast. Sucht euch doch erst eine Wohnung, richtet sie ein und überlegt dann nochmal so könnt ihr dass mit dem Platz auch besser einberechnen, ich kann euch dann auch gerne was empfehlen :)

0

Haustier? Für 11 Jähriges Kind?

Hallo!

Meine Nichte ist 11 Jahre alt, wohnt bei mir. Sie wünscht sich ein haustier wie nichts anderes. Sie kann verantwortung übernehmen. Das Tier sollte Man abundzu in die hand nehmen können. Sie sollten nicht zu viel Platz brauchen und sollten nicht so teuer sein. Ausserdem sollten sie eher Pflegeleicht sein.

Danke!

Anne

PS.: Nur ernst gemeinte kommentare und antworten bitte.

...zur Frage

passenden Welpen finden... bereits weibliche Katze...

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass männliche (kastrierte) Kater verschmuster sind als weibliche Katzen. Gibt es solche Unterschiede auch bei den beiden Geschlechtern von Hunden?

Ich habe bereits eine weibliche Katze zuhause... Wenn ich noch einen kleinen Welpen dazubekommen sollte, sollte ich dann irgendwas berücksichtigen bei der Auswahl des Welpen .. hinsichtlich Geschlecht und sowas ?

...zur Frage

Neues Kätzchen zu erwachsenem Kater?

Hallihallo, liebe Katzenfreunde! :) Ich ziehe demnächst in eine eigene Wohnung und möchte unbedingt meinen kastrierten Kater (2 Jahre alt) mitnehmen. Nu ist er ein sehr verspieltes Tier und ist als reiner Hauskater (ausschließlich in der Wohnung) in unserer lebhaften, fünfköpfigen Familie aufgewachsen. Da ich aufgrund meines beginnenden Studiums ausziehe, wird er manchmal alleine bleiben müssen. Damit er nicht so einsam ist, wollte ich ein neues Kätzchen/Katerchen dazuholen. Leider weiß ich nicht, ob das eine gute Idee ist. Kann es sein, dass er mit dem Neuzugang nicht klarkommt, weil er ohne Artgenossen aufgewachsen ist? (Da meine kleine Schwester eine leichte Katzenhaarallergie hat, konnten wir nie mehr als eine Katze halten.) Eine erwachsene Katze/Kater kommt für mich nicht in Frage. Mir ist die Gefahr zu groß, dass die sich nicht verstehen. Außerdem ist die Gewöhnung und "Erziehung" bei jungen Kitten einfacher. Und wenn ich mir ein kleines Miau zulege, eignet sich da eher ein Kätzchen oder ein Katerchen?

Ich bin schonmal dankbar für alle Antworten :) Obwohl ich mehrere Foren durchstöbert habe, konnte ich keine Antwort für mein Problem finden.

LG, Shiromi :3

PS: Bitte keine Aussagen zum Thema "Ausschließlich in der Wohnung? Katzen brauchen Freiraum/Auslauf!" usw. Zumal das nicht meine Frage beantwortet. Ich hatte schon mehrere Katzen/Kater und allen ging es bestens. Außerdem haben wir auch unsere Gründe, weshalb unsere Samtpfoten nicht rausgelassen werden. Danke :)

...zur Frage

Warum werden Raubtiere gefährlich?

Wenn man ein Raubtier Baby (Tiger, Löwe etc) von Geburt an großzieht, warum sollte man es trotzdem nach einer bestimmten Zeit (meistens nur ein paar Monate) abgeben?

Warum werden diese Tiere gefährlich, im Gegensatz zum Hund?

...zur Frage

Warum werden Tieren lebendig das Fell abgezogen?

Warum werden sie vorher nicht getötet? Ich meine dann zappelt das Tier nicht rum und schreit auch nicht. Das sind doch eher Vorteile. (Abgesehen davon das es sowieso abartig ist) & wie können Menschen sowas Oberhaupt machen, wenn das Tier schreit?!

...zur Frage

Welche Tiere können frei in der Wohnung laufen außer Hund Katze Kaninchen... Etwas exotisches wie ein Leguan oder sowas in der Art?

Suche ein Tier das in der Wohnung laufen kann... Außer Hund, Katze, Kaninchen... Suche eher etwas außergewöhnliches... Was gibt's da so? Ich hätte außerdem viel Zeit um mich um das Tier zu kümmern und informiere mich dann noch gründlicher

Danke im Voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?