Ideales Haustier für Arbeiter auf Montage?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Also... es gibt ein paar Tiere, denen Du als Futterspender ziemlich egal bist.

Ich habe Wüstenrennmäuse, im grossen Terrarium. SIe haben Licht (per Zeitschaltuhr). Sie legen sich einen Futtervorrat an und Wasser kann man in Wasserspender reichen, falls einer ausläuft kann man ja 2 Hinhängen und zusätzlich ein Napf, dort wo sie es nicht verbuddeln können.

Wenn Du da bist hast Du ordendlich was zu schauen. Sie sind total toll zu beobachten. Sehr neugierig und meine kommen immer wenn auch hin gehe.

Unten braucht es recht viel Streu (gemischt) zum buddeln und Gänge bauen und nach oben hin dann noch Bretter als Etagen. Ein Sandbad und immer was neues rein. Äste zum Knabbern, leere Klopapierrollen, mal ein kleiner Karton, so sind sie ewig beschäftigt.

Sie riechen absolut nicht und der Pflegeaufwand ist sehr gering. Am Besten holt man sich eine gut funktionierende Gruppe (2-5 Tiere gleichgeschlechtlich) von privat. Vielleicht auch gleich mit Zubehör. Ich kaufe in der Regel nie in Zooladen, weil da die Tiere meist aus Massenzucht kommen und früher sterben.

Lass Dich nicht entmutigen und auch ein gut eingefahrenes Aquarium kippt nicht einfach um. Es gibt Futtertabletten (wie für Urlaub ja auch).

Leopardengeckos sind auch klasse! Da kannste auch zwei drei Heimchen reinsetzen und die alleine machen lassen. Jedoch sollte die Luftfeuchtigkeit stimmen und da muss regelmäßig gesprüht werden.

Finde es klasse, das Du Dir so viele Gedanken machst.

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 19052000
27.07.2016, 21:47

Das mit den Futtervorräten finde ich persönlich kritisch, weil das  ja auch schimmeln kann... Also Heu und so gehen natürlich, aber wenn man z.B. Früchte füttert muss man da gerade, wenn man einige Zeit weg ist sehr hinterher sein, dass die Armen am Ende keinen Schimmelvorrat haben. Aber sonst stimme ich dem voll und ganz zu.

0

Auch wenn du mit Futter und Wasser alles geregelt kriegst, was ist, wenn ein Tier während deiner Abwesenheit krank wird? Du bist nicht da, um es rechtzeitig zum Tierarzt zu bringen. Wenn es stirbt, könnte der Leichnam im Gehege verwesen und eine Gefahr für die übrigen Tiere darstellen.

Unter den von dir beschriebenen Umständen kann ich dir nur zu einem Steifftier oder einem Tamagotchi raten - im Interesse der lebenden Tiere. Um die sollte es ja auch gehen.

Warte mit lebenden Tieren, bis sich deine Lebensumstände so geändert haben, daß du die Verantwortung übernehmen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jedes Tier braucht Futter. Wenn man einen Großteil der Woche nicht zu Hause ist, ist es schwierig das zu gewährleisten. Mäuse von Sonntag bis Donnerstag nicht zu füttern halte ich für kritisch. Leopardgeckos brauchen zum Beispiel nur einmal in der Woche Futter. Allerdings sind Reptilien und Amphibien in der Haltung (Terrarium, "exotisches Futter", evtl. Meldepflicht, etc.) häufig kompliziert.

Um ein Haustier artgerecht halten zu können braucht man Zeit. Bevor man überhaupt überlegt, welches Haustier man adoptieren könnte, sollte man ersteinmal überlegen, ob man Zeit für ein Tier hat. Egal um welches Tier es sich handelt, sie gewöhnen sich an ihre Umgebung und sie "zurückzugeben" kann psychische Schäden verursachen. Generell gillt, dass die meisten Tiere genau wie wir denkende und fühlende Lebewesen sind und man, wenn man nicht sicher ist, ob man die Zeit hat, lieber keines zu sich holen sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DuraBrite
27.07.2016, 21:22

Die geckos klingen garnicht so uninterresant aber am besten geh ich mal in eine zoohandlung und lass mich da beraten :)

0

Moin DuraBrite,

hast Du schon einmal an einen Taschenkrebs gedacht?

Der lässt sich leicht transportieren, ist i. d. R. unauffällig und Du kannst zwischendurch immer mal wieder mit ihm spielen - weite Taschen vorausgesetzt :)

Liebe Grüße

Achim

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

unter der woche von Sonntag nacht bis Donnerstag abend nicht zuhause. Ich wünsche mir aber schon seit geraumer zeit ein Haustier 

ja, jeder hat so seine Wünsche! 

aber wünschen kann man sich ja auch viel, allerdings muß man auch verzichten (können!) wenn die Lebensumstände etwas nicht zulassen!

und in Deinem Fall kommt GAR KEIN TIER in Frage!



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DuraBrite
27.07.2016, 21:17

naja das stimmt auch wieder nicht solange es schlangen und so gibt ;D aber da spielt die freundin nicht so mit -.-

0

Ganz  ehrlich. .Wenn du so lange  weg bist,kannst  du  dich nicht  um ein Haustier kümmern. Das Tier will abgesehen  von  etwas zu fressen  und Pflege auch Aufmerksamkeit.Wie soll das denn funktionieren?  Das Tier würde dir elendig  zugrunde  gehen.Sei bitte vernünftig! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ApfelTea
28.07.2016, 00:39

nicht jedes Tier bedarf der Menschlichen Aufmerksamkeit

0

Fische :D
Denen kann man sogar ein futerspender ins Aquarium machen. Falls auch Tiere in frage die man nicht unbedingt anfassen und knuddeln kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DuraBrite
27.07.2016, 21:11

Dien idee ist gar nicht mal so schlecht :DD

0

da kann ich dir nur eine frage stellen: wozu will man ein haustier, wenn man so gut wie nie zuhause ist? das tier hat nichts von dir und umgekehrt genauso....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gar keins erst anschaffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Krokodil 😂

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DuraBrite
27.07.2016, 21:19

NEIN noch besser 2 krokodiele :D und dann die ex zum essen einladen ;D

1
Kommentar von Bouranifan98
27.07.2016, 21:49

Jaaa HAHAHA 😂😂 der war gut

0

Was möchtest Du wissen?