Welches Haustier kann man über das Wochenende (Samstag/Sonntag) ohne Probleme alleine lassen?

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Für ein Haustier muss man nunmal Verantwortung übernehmen. Ich würde kein Haustier übers Wochenende alleine lassen, denn es kann immer eine Situation kommen, in der das Tier deine Hilfe braucht. Bitte bedenke, dein Haustier muss sich zu 100% deiner Fürsorge sicher sein, auch an Wochenenden. Das gilt auch (oder erst recht) für Exoten. Die benötigen vielleicht nicht jeden Tag Futter, sind aber darauf angewiesen, dass ihre Lebensbedingungen optimal sind, sprich alle Einrichtungen im Terrarium o.ä. Funktionieren und z.B. nicht durch einen Stromausfall 2 Tage lang nicht beheizt wird.

Wenn du das nicht bieten kannst, dann musst du wohl auf ein Haustier verzichten.

Das ist eine ein wenig komische Einstellung zu Haustieren, wenn ich das so salopp sagen darf: Erstens bist du den ganzen Tag über im Büro und lässt das Tier alleine. Und dann bist du auch noch jedes Wochenende komplett weg. Einfach ausgedrückt, hast du das Tier nur 5 Nächte in der Woche. Naja .... ich würde wie viele andere vor mir auch schon auf Fische tippen, oder eine Schlange .... oder ähnliche Schmusetiere, die keine Zuwendung von Menschen brauchen :-)

Meine Katzen fahren jedes WE mit, sind das von klein auf gewöhnt und haben kein Problem damit, die steigen sogar selbst in die Transportbox. Ich kann aber nicht sagen ob alle Katzen so sind.

Ja meine Schwester hat das auch immer so gemacht. Die Katze ist jedes Wochenende 2 Stunden unterwegs gewesen. Manche Katzen sind einfach so 'cool'. Mit meiner könnte man das nicht machen. Liegt echt an der Katze. Aber wenn man das von klein ab an schon macht ist das weniger ein Problem!

0

Ja meine Schwester hat das auch immer so gemacht. Die Katze ist jedes Wochenende 2 Stunden unterwegs gewesen. Manche Katzen sind einfach so 'cool'. Mit meiner könnte man das nicht machen. Liegt echt an der Katze. Aber wenn man das von klein ab an schon macht ist das weniger ein Problem!

0

Sind Schlangen teuer?

Ich hab mal überlegt mir ein neues Haustier zuzulegen und kam dann relativ schnell zum Thema Schlangen. Nun hab ich allerdings keine Vorstellung davon ob ich überhaupt genug Zeit für solch ein Tier habe. Kann mir undgefähr jemand sagen wv Zeit man täglich für eine Schalnge aufwenden muss und wv Geld man im Monat oder Jahr für Futter und Pflegeprodukte loswird. Vielleicht auch dazu schreiben woraus diese Pflege besteht z.B. ,,Du must das Tier täglich 5 min. lang mit Wasser ansprühen um dessen Haut gesund zu halten oder soetwas in der Art".

Ps. Ich würde mir eher eine kleine Schlange zulegen die ca eine Armlänge lang ist.

...zur Frage

Suche eine ziemlich alte Kinderserie!

Hallo,

ich suche eine alte Kinderserie...sie kam immer auf SuperRTL.

Es ging um einen jungen, der ein Haustier.. sah aus wie eine kleine Echse oder einen Mulch, der ganz blau war und größer wurde, wenn er sein Futter bekommen hat.

Das Tier lebt glaub ich in einem Goldfischglas, dazu ein kleine Insel....Mir fällt der Name leider nicht mehr ein! HILFE! :D

...zur Frage

Ozelot als Haustier

Kann man sich ein Ozelot in Deutschland als Haustier halten ??

Wenn ja mit welchen bedingungen und ws bezahlt man für so ein Tier ?

...zur Frage

Mini-Version als Haustier?

Ist es im Grunde möglich, jedes Tier so zu züchten, dass es sich als Haustier eignet?

Zum Beispiel ein kleiner Elefant, in der Größe von nem Schäferhund oder kleiner, der einem um die Füße rennt und trötet wäre doch echt was Süßes, oder?

Ihr müsst mir jetzt nichts davon erzählen, dass manche Zuchtrassen unter dem leiden, wie sie gezüchtet worden. Mir geht's nur ums Prinzip, ob das theoretisch möglich wäre.

UND ob ihr auch so ein Tier habt, welches ihr euch direkt Haustierreif kaufen würdet?

Bei mir wäre es, wie gesagt der Elefant.

...zur Frage

Welches Haustier ist da wohl am besten?

Keine Katze, kein Hund, kein Wassertier, keine Insekten, keine exotischen Tiere wie Schlange und Co.

Nager, Flugtier usw. alles gut.

Es darf ein Tier für Freilauf, aber auch ein Tier für Gehegehaltung (-Käfighaltung) sein.

Ich arbeit von 6.15 bis 13.50 Uhr oder von 13.15 bis 20.50 Uhr. Das Tier sollte also mind. zu 2. diese Zeiten alleine bleiben können.

Meine Wohnung wird wohl nicht größer als 50 Quadratmeter in einer Kleinstadt oder höchstens großen Kleinstadt werden.

Es muss kein (darf aber sehr gerne) Tier sein, was ich streicheln und auf den Arm nehmen kann, aber ein Tier mit dem ich mehr als mit Mäusen und Hamstern machen kann wäre schön.

Das Tier sollte abgesehen vom Tierarzt nicht viel Geld in anspruch nehmen. Futter, Spielzeug und Gehegeeinrichtung wie z.B. Sand, Stroh. Das einzelne Tier selber darf so 50-80/100€ kosten, günstiger natürlich auch :) Das Gehege sollte in einmaliger Anschaffung die 150€ nicht überspringen.

Ich lege schon Wert darauf, dass sich das Tier mit mir und ich mich mit dem Tier verstehe, es darf auch einen nahe Bindung sein/werden, aber auf allerbeste Gehorsamkeit und Kunststücke lege ich definitiv keinen Wert.

LG und DS ;)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?