haustier kaufen das wenig dreck macht

24 Antworten

Also das kann und darf nicht dein ernst sein! schaffe dir bitte, bitte NIE ein haustier an. es geht nicht um dreck machen, sondern um verantwortung, die du definitiv nicht übernehmen solltest. daran ändert auch nichts, dass du dir hier informationen holen möchtest. du bist nicht bereit, für ein lebewesen zu sorgen. es soll dir gesellschaft leisten. das ist aber ein ziemlich einseitiges abkommen. natürlich muss man mit einem hund oft gassi gehen. wenn du nicht aufs klo kannst, was passiert denn dann?

Kaum ein Tier kann man 8 Stunden allein zu Hause lassen. Ich empfehle ein putziges Tier aus dem Hause Steiff.

Bitte bitte kauf dir kein Tier ausser vielleicht eins aus plüsch.Das macht keine Arbeit und du musst mit ihm nicht mal täglich Gassi gehen!!!

Schwarzer Puma als Haustier - so etwas wie ne Riesen Katze?

Ich hätte gerne einen Puma, ich würde mit ihm auch Gassi gehen (natürlich angeleint). Ist das Tier als "Haustier" verboten oder nicht? Ich würde ihn natürlich als eine Baby Katze kaufen und dann zahm aufziehen.

...zur Frage

Haustier: Ein Hund oder eine Katze?

Bei uns herrscht im Freundeskreis immer wieder die Diskussion:

Hund oder Katz?

Was meint ihr dazu? Was spricht für das Tier, was dagegen?

...zur Frage

Ich suche ein Tier, dass wenig dreck macht

Guten Abend, ich suche ein Tier, dass wohl zuneigung braucht, aber wenig dreck macht. Bitte kein Meerschweinchen, Hasen oder Hund. Katze hab ich schon. Suche was wo man abends mal schmusen kann mit. Will mich auch gut pflegen um das Tier aber nicht wie ein Hund den ganzen Tag hinterherrennen oder so. Danke für eure Antworten!

...zur Frage

Was kostet es einen Hund oder eine Katze ausstopfen zu lassen?

Ihr kennt es vielleicht. Euer Haustier stirbt und ihr seid traurig es zu verlieren. Aber halt ist da nicht eine Möglichkeit ein Andenken an es zu behalten? Was würde es kosten das Tier ausstopfen zu lassen?

...zur Frage

Sind Haustiere Sklaven?

Es ist dutzenden von Jahren völlig normal, dass der Hund der beste Freund des Menschen ist.

Wenn man sich das Ganze aber genauer anschaut, sind Hunde Lebewesen, die angeleint in die Natur gehen dürfen, wenn wir Menschen Lust dazu haben. Sie bekommen das Essen, was wir für sie auswählen, während wir am höheren Tisch mit dem ganzen gut riechendem Zeug sitzen. Es gibt am Tag die Beschäftigungen für einem Hund, die Lebensmöglichkeiten wie Schlafplatz &  Co., die wir für sie bereitstellen.
Hunde liegen komplett in unserer Macht. Von Hamstern oder anderen, die die meiste Zeit des Tages in kleinen Gittergefängnissen sitzen brauche ich gar nicht erst anzufangen.

Klar, es gibt sehr viele Menschen, die ihre Haustiere sehr, sehr gut behandeln, trotzdem sind diese Tiere nur von uns abhängig, da wir sie dazu gemacht haben. Sie brauchen uns, weil wir das so wollen. Hunde sind keine natürlichen Lebewesen. Hunde stammen von Wölfen ab, die sich sehr gut selbst am Leben erhalten können.

Ihr sagt vielleicht, dass jeder einzelne gekaufte Hund nur ein aus dem Tierheim "gerettetes" Tier ist. Das Problem ist aber, dass die Menschen dauerhaft neue Haustiere (und Lasttiere, aber das ist ein anderes Thema) züchten, wodurch immer weitere Tiere kommen, die versorgt werden müssen.
Ich habe mich gefragt, was ich als Einzelner dagegen tun kann, dass überhaupt erst neue Tiere gezüchtet werden und neben dem Punkt, dass man überhaupt erst keine Tiere kauft ist mir nur eingefallen, meine Meinung zu verbreiten und Leute davon zu überzeugen, sodass sich daraus die Welt, wenn auch nur ein Stück, ein bisschen in die bessere Richtung entwickelt.

So, das war meine Message.
Damit das hier auch als Frage gelten kann: Was haltet ihr davon? Seit ihr der gleichen Ansicht, habe ich irgendwas übersehen und währet ihr bereit, euch in der Hinsicht zu verändern?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?