Ich will nicht von meiner Mutter umarmt werden? Eltern sind für mich wie Fremde..

7 Antworten

Pubertät, oder? In der Phase der Ablösung von den Eltern und auf dem Weg zur völligen Eigenständigkeit, ist es normal, dass man sich von den Eltern entfernt. Wenn man vorher schon nicht das beste Verhältnis hatte, kühlt es erst einmal völlig ab. Wenn du erwachsen bist und auf eigenen Füßen stehst, kann es sein, dass ihr wieder eine gewisse Nähe erreichen könnt (schließlich bist du nicht mehr abhängig und kannst ihnen auf Augenhöhe begegnen). Du bist im übrigen nicht verpflichtet, ausschließlich positive Gefühle deinen Eltern gegenüber zu haben. Du musst es nicht zum Thema machen, dass du wenig Liebe für deine Eltern empfindest. Wenn sie allerdings fragen, was mit dir los ist, brauchst du auch keine Zuneigung zu heucheln.

Auch ich bin in als Kind sehr viel und oft geschlagen worden. Von einer Umarmung ganz zu schweigen. Ich habe es lange verdrängt.Dann, wie aus heiterem Himmel kam alles wieder hoch.Habe mich dann distanziert , und wollte keinen Kontakt mehr.

habt ihr es mal mit einer psychologischen familien beratung versucht?? offensichtlich habt ihr in der familie mehr ein komunikations problem. je nach dem in wiefern sie dich geschlagen haben kann es eine art psychische gegenreaktion sein.

wie alt bist du denn?? bei teenies um die 14-17 ca ist das recht normal das sie abstand zu den eltern brauchen und wollen

Hassen ist immer schlecht weil du da zu viel Energie reingibst, das lohnt sich nicht. Du kannst zu deinen Gefühlen stehen, es ist eben wie es ist, deine Eltern haben dich so großgezogen und geprägt also wird ihnen auch nichts fehlen. Du könntest das Thema mal ruhig ansprechen, wenn deine Eltern gerade mal entspannt sind, vielleicht bringt euch das etwas. Wenn nicht, würde ich es dabei belassen, du wirst in deinem Leben genug Menschen begegnen die dich lieben und das auch zeigen können, du musst nur darauf achten, dass du gut darauf reagierst. Wenn du merkst, dass du Probleme damit hast, könnte dir eine Therapie helfen. Das wäre auch wichtig bevor du Kinder bekommst, damit du sie nicht unbewusst genau so kalt behandelst.

Top Antwort - DH für dich!!

1

Liebes Schokibärli! Da du diese Frage so ausführlich hier stellst, beschäftigt dich die Situation doch mehr als du denkst!! Ich glaube, daß dir deine Eltern NICHT egal sind, sondern, daß du sie doch liebst oder gerne lieben würdest. Aber natürlich wurde hier sehr viel von deinen Eltern kaputt gemacht. Lieblosigkeit gegenüber Kindern kann man eigentlich gar nicht mehr gutmachen, die Zeit dafür ist vergangen und die kann man nicht mehr zurückholen!Vielleicht sprichst du mal deine Mutter darauf an, aber Vorsicht - nicht gleich mit der ganzen Vorwurfsmenge, die du im Herzen trägst! Sag einfach mal, daß du das Gefühl hast und hattest, daß sie dich ablehnt und daß du gerne wüßtest warum! Sag ihr auch,d aß du deshalb nciht umarmt werden möchtest, weil du nicht weißt, wie du diese Geste einordnen sollst. Solange du darüber nachdenkst, ist es noch nicht zu spät, wenigstens eine respektvolle und später vielleicht doch ganz gute beziehung aufzubauen!! Alles Liebe und viel Glück!!

Ich finde es schade, dass ich keine liebevolle Eltern-Kind-Beziehung habe aber eher in dem Kontext, dass ich mir wünsche in eine andere Familie geboren worden zu sein und nicht verzweifelt um die Zuneigung meiner jetzigen Eltern buhle. Ganz im Gegenteil, ich strafe sie ja eigentlich mit Gleichgültigkeit, was im Endeffekt noch schlimmer als Hass ist.

0

Was möchtest Du wissen?