Nein, du wirst davon nicht sterben. Weinen erleichtert in den meisten Fällen, wenn du aber viel Stress hast und ständig traurig bist, könntest du in eine Depression rutschen. Pass besser auf dich auf.

...zur Antwort

Die Fragen sind nicht unberechtigt. Wenn du gläubig bist, solltest du diese Fragen auch beantworten können.

...zur Antwort

Ja, das tun die in der Tat, jede ist für eine Körperhälfte "zuständig". Sie kennen es ja nicht anders, sie sind richtig trainiert und aufeinander eingespielt und so klappt es ganz gut. Aber es ist echt bemerkenswert wie die das machen.

...zur Antwort

Ich würde es lassen. Du kannst die Haarfarbe etwas auswaschen wenn du ein Tiefenreinigungsshampoo oder ein Schuppenshampoo ein paar Mal hintereinander benutzt. Aber der Rotstich bleibt, wenn du den weghaben willst, solltest du schon zum Friseur gehen.

...zur Antwort

Wie unverschämt ist das denn bitte? Natürlich sollst du aufpassen wohin dein Hund pinkelt, das sage ich dir, als Hundebesitzerin. Auch wenn der Garten nicht eingezäunt ist, ist er dennoch Privateigentum und das solltest du respektieren!

...zur Antwort

Ich schlafe bestimmt seit 25 Jahren mit Ohrenstöpsel, ich kann gar nicht mehr ohne. Ich kaufe diese bunten Schaumstoffdinger bei Kaufland oder DM, die finde ich richtig gut. Wenn du sie ordentlich zusammen drehst und drückst und dann tief genuf in die Ohren stopfst, hörst du alles nur noch gedämpft. Wenn du dann schläfst, weckt dich nichts mehr so schnell auf. Ach ja, wenn du sie dir in die Ohren tust, soltest du sie so lange festhalten (den Finger dagegendrücken) bis sie wieder aufgegangen sind, dann sind die Ohren zu :)))

...zur Antwort

Meine Tochter hat Abi und sie ist damit Heilerziehungspflegerin geworden. Sie putzt auch schon mal anderen Menschen den Hintern ab, sie ist sich nicht zu gut dafür... Trotz höherer Bildung. Und ganz freiwillig.

...zur Antwort

Es kommt darauf an, meistens werden die total verwilderten Hunde sowieso nicht weiter vermittelt, die sterben in der Tötungsstation. Oder auf der Straße.

Ich hatte eine Hündin, ich weiß nicht genau, was ihr passiert ist, sie kam schwerst traumatisiert aus einer Tötungsstation und sie war überhaupt nicht schwierig, im Gegenteil. Sie hat monatelang gar nichts gemacht, wirklich nichts. Sie hat in einer Ecke gesessen und gezittert. Sie hat versucht sich unsichtbar zu machen, damit man sie in Ruhe lässt. Sie war später das sozialste und liebste Tier, das man sich vorstellen kann.

Und die Kleine hier, kommt aus Spanien, sie hat ihre Macken und Vögelchen aber sie ist lieb und süß und nett. Zu uns, ihrer Familie. Mit anderen will sie nicht viel zu tun haben.

Ich würde immer wieder solche Hunde aufnehmen, ich habe es keine Sekunde bereut, sie bei mir zu haben.

...zur Antwort

Genau so wie man andere Dinge putzt, Wasser, Reinigungsmittel und ordentlich schrubben. Anders geht's nicht. Wenn die Toilette schon benutzt ist, würde ich sie ordentlich desinfizieren. Wahrscheinlich würde ich alles desinfizieren. Ja.

...zur Antwort

Er ist eben wie er ist, wenn er so verkehrt wäre, wäre er nicht dein bester Kumpel. Oder du seiner. Schon mal daran gedacht, dass er bestimmt auch einige Dinge an dir nicht gut findet? Wenn es keine extreme Dinge sind, sieht man darüber hinweg, sonst steht man ganz schnell alleine da. Wenn man sich an allem stört, halten sich irgendwann mal alle Leute fern. Akzeptiere seine Art, er akzeptiert ja auch deine. Wenn du es nicht schaffst, löse die Freundschaft auf, dann hast du einen Freund weniger...

...zur Antwort

Tja, das wird nicht einfach. Du sagst zwar selber über dich, dass du Intoleranz hasst, bist aber selber extrem intolerant. Du bist nicht mehr der Jüngste und wenn du Frauen im passenden Alter findest, so habe diese meistens Kinder, auch jüngere und damit kommst du nicht klar. Die Frauen, die Kinder haben, würden bestimmt mit deiner Kifferei nicht klarkommen, es wird also schwierig. Ein Mann muss nicht durchtraniert sein oder die teuersten Klamotten anhaben aber wenn eine Frau Kinder hat oder welche möchte, kommst du halt nicht infrage. Ich habe auch Raucher von meinem Kind ferngehalten, bzw. Qualm und ich wäre nie im Leben mit einem Kiffer (und nein, auch mit keinem Alkoholiker) zusammen gewesen. Als Mutter habe ich mir Partner ausgesucht, die meinem Kind weder schaden noch ein schlechtes Vorbild sind. Das mal aus der Sicht einer Mutter, ansonsten, warum guckst du dich nicht bei Straßenfesten, Festivals und Trödelmärkten um? Gerade da kommt man schnell mir anderen Menschen ins Gespräch und es kann sich mehr ergeben. Aber, nur einen kleinen Tipp noch, sei wirklich selber mal tolerant, sonst fragst du in zehn Jahren immer noch warum du keine Frau kennen lernst.

...zur Antwort

Nein, lass es bleiben. Wieso muss es unbedingt ein Kangal sein, was soll das? Brauchst du so einen Hund für dein Selbstbewusstsein oder was ist los mit dir? Du hast keine Ahnung von Hunden und es soll ein Kangal sein? Würdest du mir bitte sagen warum es diese Hunderasse sein muss? Wenn du schon wieder nach den Kosten fragst, hast du nicht das nötige "Kleingeld" für so einen Hund. Und ganz sicher keine Ahnung wie du ihn händeln sollst. Das geht nur schief und es gibt einen Kangal mehr, der ein trauriges Dasein im Tierheim fristen muss. Lass es beleiben.

...zur Antwort

Hast du vor dir eine Tierherde zuzulegen? Die gegen Bären bewacht werden muss? Was sonst willst du mit einem Kangal? Und dann noch als Ersthund! Das arme Tier wird schneller im Tierheim landen als es gucken kann. Vergiss dein Vorhaben. Aber ganz schnell!

...zur Antwort

Wie du damit umgehst, bleibt dir überlassen, natürlich. Aber ich finde es wirklich gut, dass er sich Gedanken über sein Verhalten gemacht hat UND dich das hat wissen lassen. Es war ihm also wichtig etwas gerade zu rücken, immerhin, ob du jetzt verzeihst oder seine Entschuldigung annimmst, das kannst du selber entscheiden.

...zur Antwort

Eieieieieieieiei, das sind aber mal veraltete Ansichten. Meine Hunde durften und dürfen alle auf die Couch, ins Bett, auf meinen Schoß, dahin wo sie hinwollten. Keiner meiner Hündinnen musste eine Etage tiefer sein als ich, ich liebe es wenn ich engen Kontakt zu ihnen habe. Und ich hatte keine Probleme mit den Mädchen, mit deren Dominanz. Und ich hatte komischerweise immer (kleine) Hündinnen die nicht haaren, das war also auch kein Problem.

...zur Antwort

Woher soll denn jemand hier wissen, was deinem Hund fehlt. Geh doch morgen mit ihm zum Tierarzt, dann weißt du was los ist.

...zur Antwort