Ich suche Berufe die in die Richtung Handwerk gehen

9 Antworten

Installateur (GaWaSch.), Betonbauer, Fliesenleger, Schriftsetzer.

Schreiner/Tischler, Klempner/Installateur, Schlosser, Werkzeugmacher, Uhrmacher, Juwelier, Fliesenleger, Maler, Bäcker, Konditor, Koch, Metzger, Gärtner ... - endlos viele Möglichkeiten.

Den Beruf Schlosser gibt es nichtmehr. der Klempner ist heute der Anlagenmachaniker in sanitär, heizung und klimatechnik. Uhrmacher und juwelier ist eine eher seltene Ausbildung.

0
@Madeffect

@ Madeffect aua das tut weh >Den Beruf Schlosser gibt es nichtmehr< und das sagt ein "Fachkind" der nicht mal Handwerksberufe kennt

0

Bäcker, Metzger - auch die gehören zum Handwerk

Ausbildung zum Elektriker, Handwerksberufe gut bezahlt?

Hallo, ich mag Elektronik und bin auch technisch nicht auf den Kopf gefallen. Natürlich hat handwerkliche Arbeit immer den Nachteil das man körperlich arbeitet und wenn ich ins Handwerk gehen würde, würde ich nur in die Richtung Elektrotechnik gehen. Sprich alle Elektroniker Berufe, ich hätte vielleicht sogar die Chance Elektroniker für Energie und Gebäudetechnik zu lernen allerdings bin ich auch am Überlegen ob ich mein Abitur einfach nachholen soll.

Grund für diese Überlegung ist, ich habe einen Kumpel der auch einen handwerklichen Beruf erlernt hat, er hat Metallbauer gelernt und verdient 9€ die Stunde. Ich bin über eine Zeitarbeitsfirma in einem Job und verdiene 9,50€ also 50 cent mehr wie er und habe dabei nichtmal eine Ausbildung abgeschlossen. Wenn ich 1 Jahr in der Firma drin bin bekomme ich 10,71€ und er arbeitet schon seit jahren für 9€.

Ist es generell so dass man im Handwerk eher schlecht bezahlt wird? Weil eine 3 1/2 jährige Ausbildung abzulegen, körperlich hart zu arbeiten und dann mit 1400€ Brutto heim zu gehen ist mir da ehrlich gesagt bisschen zuwenig. Für 9€ sitze ich lieber im Büro und mache Bürokaufmann oder sowas. Ich weiß das andere Leute vielleicht über 9€ glücklich wären, aber da es hier um meine berufliche Zukunft geht möchte ich mir natürlich das aussuchen was für mich am besten und auch am best bezahltesten ist und wenn ich in einem Job das selbe Geld bekomme und weniger körperlich arbeiten muss liegt ja natürlich klar auf der Hand für was ich mich entscheide.

Aber wie gesagt, ich hätte gute Chancen ins Elektro geschäft einzusteigen und wäre auch nicht wirklich abgeneigt, jetzt ist es eben nur eine Frage des Geldes. Die einen sagen als Handwerker kann man sich dusslig verdienen, die anderen sagen man schafft sich krumm und es reicht nicht zum leben.

Was stimmt denn nun?

...zur Frage

Haus Bauen und verkaufen?

Hey

Mein Name ist Sam ich hab mir folgendes überlegt ich habe jetzt etwa 20.000 Euro zurück gelegt ich habe letztens gelesen das wenn eine Firma baut davon ca 40% nur Lohnkosten sind ich bin nun Maurer von Beruf und würde gerne 1 Haus Bauen und dann verkaufen bei uns in der gegen kostet zb ein Bungalow 100qm 260.000-360.000 Euro mit Grundstück also hab ich mir überlegt das ich neben bei ein Haus baue und dann verkaufe ich bin Maurer und bin sonst handwerklich sehr begabt ich könnte an dem Haus

Erdarbeiten, Kanalarbeiten, Fundamente und Sohle, Maurer arbeiten, Dachdecker Und Zimmermann arbeiten Fenster, Putz und Estrich und aussen die Pflasterung selber machen ich müsste jetzt nur Elektrik, Heizung und ein teil der Sanitär arbeiten vergeben (Rohre verlegen)

Also angenommen ich Kaufe ein Grundstück für 100.000 Euro und Baue ein Haus ein Bungalow für 160.000 Euro und ich rechne jetzt mal mit 30% Lohn das sind dann 48.000 Eigenleistung und 20.000 Euro Eigenkapital ergibt sich also 100.000 Euro Grundstück und 98.000 Euro Haus

die erste Frage ist würde mir die Bank einen Kredit geben den ich nach dem Verkauf des Hauses direkt zurück zahlen darf (ich verdiene 4000 Euro netto bin Single und habe eine Eigentumswohnung)

die zweite Frage ist angenommen ich verkaufe dann das Haus sagen wir mal für 260.000 Euro hab also wenn ich mein Eigenkapital abziehe einen Gewinn von 48.000 Euro wie viel Steuern nimmt mir der Staat und wie viel Steuern nimmt mir der Staat wenn ich vorher ein Jahr drinne wohne?

Frage 3 ist muss ich als Privat Person haften wenn an dem Haus angenommen nach 5 Jahre zb Risse im Putz entstehen oder ein anderer schaden ? Und wenn ja wie lange muss ich haften?

Ich danke allen die mir eine konstruktive Antwort da lassen und ja ich weiß das meine Rechtschreibung zum kotzen ist sry

Ps komme aus Bayern könnte vill wichtig sein was die Steuern angeht

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?