Ich rutsche bei Bett in die Mitte?

6 Antworten

Vermutlich an der Matratze, Welche ist  es denn ?

Es gibt Hersteller die den Rand verstärken um besser
sitzen zu können. Dann ist es doch so, das die Matratzen
Außen  ja fest aufliegen und wenn es in die Mitte
geht, hängt Sie bei 140 cm leichter durch, da kann auch
der Lattenrost eine Rolle spielen, wenn dieser schon alt ist.

Wenn man die  Produkte nicht kennt,  kann man
nur pauschal Antworten, was Dir wenig hilft.
Was heißt hier mittlere Härte und wie schwer bist du ?

Wenn es in der Mitte weicher ist, wäre es ja gut für
die Körper-Anpassung, allerdings sollte es  nicht
zu einer Kuhle/Muldenbildung kommen.       

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Es ist so, dass auch wertige Matratzen und wertige Lattenroste mit der zeit die Spannung verlieren und sich mittig zur Hängematte verwandeln. Es wird in erster Linie am Lattenrost liegen, aber eine in die Jahre gekommene Matratze ist leider auch nicht mehr das Wahre. Letztendlich ist die Breite des Bettes schuld an dieser Situation. Die Lösung ist ein Bett mit 2 Lattenrosten und 2 Matratzen. Ja, es gibt tatsächlich auch LR und Matratzen in 70 x 200 cm.

  1. Lege die Matratze auf den Boden. Dort hast du auf der Matratze nicht das Gefühl? Die Matratze ist in Ordnung, gehe zu 2., andernfalls die Matratze austauschen.
  2. a) Die Latten gehen in einem von einer Seite zur anderen? Bei 1,4 m ist die Belastung für die Latten schnell zu hoch. Besser einen Rahmen wie https://www.ikea.com/de/de/p/leirsund-federholzrahmen-10278728/ nehmen.

b) Es sind eigentlich zwei 70 cm breite Lattenroste. In diesem Fall überprüfen, ob die Halterungen für den Mittelbalken richtig angebracht wurden.

Was möchtest Du wissen?