Hallo Matte.,

'Du hast das Pech, das du eine Fernbestellung aufgeben willst
und das die Härtegrade nicht genormt sind.
Wenn du nun eine Matratze aus dem Versandhandel mit H 3
bestellst, dann war es sicher eine mit niedrigem Raumgewicht
die ohnehin nur 2 Härtegrade hat und bei drei sicher zu hart war.

Ich kann Dir nur zu einer Qualitäts-KaltschaumMatratze mit
Raumgewicht ab 50 kg/cbm also 'RG 50, noch besser RG 55.
Diese Matratzen werden dann auch in 4 bis 5 Härtenstufen

angeboten, also für jedem das Richtige.
Eine Matratze muss zur Person, Figur, Körpergewicht/'Größe
und Schlafgewohnheit passen.

Bei Dir würde unter Umständen H 2 bei solchen Qualitäten
reichen, aber das kannst nur Du beurteilen wenn du persönlich
Testest und vergleichst, mindestens 15 Minuten Probeliegen

dann hilft dir auch dein Körper bei der Entscheidung.
So wäre es gutm um körpergerecht und entspannt zu Schlafen!

Liegen ohne zu Verbiegen !

Hast du denn keinen Fachhändler in deiner Nähe ?
Nur so kannst du Dir Fehlkäufe vermeiden, denn die kommen
wie du nun feststellen musst im endeffekt sehr teuer.

Hier einer pauschalen Empfehlung nach z ulaufen bringt dir
garnix, nicht jeder Mensch ist verschieden.
Immer wieder gerne und alles Gute
opi ehrsam

PS:

Die körpergrechte Einstellung durch Höhenregulierung
ermöglicht von auf den Körper einzugehen nach Größe
und Figur.
D.h. Schulterentlastung durch Absenkung beim
Seitenschlaf, Taille/Lendenwirbel -Abstützung
und Hüftentlastung (ganz besonders wichtig bei 'Frauen).
Durch die größere Flächenbelastung, funktioniert
das ganz dann auch beim Rückenschlaf.

Für Bauchschläfer gibt es keine Lösung, weil schädlich;
dabei verbiegt man sich den Halswirbel und der
Lendenwirbel fällt ins Hohlkreuz.
gute Nacht

...zur Antwort

Hallo Sophie,

dann hast du ohnehin die falsche Lebensweise und gib
dir selbst einen Ruck dein Leben zu verändern.

Das Rückenproblem entsteht durch Fehlhaltungen im
Bett. Liegst du gerne auf den Bauch ?

Hast du eine harte Matrartze ?

Oder ist die Matratze schon durchgelegen (Hängematten-Effekt) ?
Gute Nacht und gesunden Schlaf
opi ehrsam

...zur Antwort
Andere Matratze

Hallo Dolt,

ich hab die Erfahrung gemacht das die Billig-Internet Käufe oftmals
zu Fehlkäufen führen, die dann im Endeffekt wieder Teuer kommen.

Für Qualität würde ich lieber etwas mehr ausgeben im Interesse
meines Körpers und des gesunden entspannten Schlafs.

Eine Matratze muß für die Person passen, Figur, Körpergewicht/Größe
und Schlafgewohnhei
t passen.
Also ist ein persönlicher Test und Vergleich unabdingbar mit
mind. 15 Minuten Probeliegen, dann hilft dir der Körper
sicher auch bei der Entscheidung.

Bei Kaltschaum geht die 'Qualität bei mind. 50 kg/cbm 'Raumgewicht
noch besser RG 55, welche dann 4 - 5 Härtegrade-Auswahl haben
also für jedem die passende Matratze.
Ich drück dir den Daumen, das es kein Fehlkauf wegen pauschalen
Empfehlungen wird.
Alles Gute
opi ehrsam

...zur Antwort

Hallo popped,

Ursache suchen und dann dort ansetzen.

Wie und wo sitzt du - Stuhl, Sofa etc. ?

Wo genau bekommst du die Probleme - im unteren oder oberen Bereich ?

Bei welcher Tätigkeit - z.B. PC-Arbeit ?

Kannst du denn keine Entspannungspausen einlegen ?

Hast du die Möglichkeit - Klimmzüge zu machen ?

Die beste Therapie hilft auf Dauer nicht, solange die Ursache
weiter besteht.
Immer wieder gerne und alles Gute von mir
opi ehrsam

...zur Antwort

Hallo Maiden,

ich habe die gleichen Gedanken, aber Angst habe ich deswegen nicht

Ich geniese das Alter, soll ja auch noch Freude machen, alles andere
ist Schiksal was man nicht heraufbeschwören sollte.
opi ehrsam 80

...zur Antwort

Halo Michi,
das kannst nur Du feststellen, sieht aber wie ein
verzinktes Eisenrohr aus, also eher Wasserleitung.

Di kannst doch icher sehen in welcher Richtung das
geht, z.B. zu einer Hütte ?
Gartenleitung ? Es dürfte sicher nicht so alt sein wie das Haus ?
opi ehrsam

...zur Antwort

Hallo Vallae,

warum drehst du dich und schläfst nicht direkt links oder
rechts ? So z.B.

Liegen ohne zu verbiegen - also körpergerecht schlafen !

Kann ds sein, das du eine harte Matratze hast oder Eine
die bereits durchgelegen ist (Hängematten-Effekt) so z.B.

Dabei bekommst du einen Druck auf Schulter und Hüfte,
beides ist dauerhaft nicht gut.

Setze bitte auch an der Ursache an, denn die beste Therapie
hilft auf Dauer nicht, solange die Ursache weiter besteht.
Immer wieder gerne und alles Gute
opi ehrsam

...zur Antwort

Hallo Norway,

die Kopfschmerzen hast du nicht vom harten Kissen,
sondern von der Dauerfehlhaltung der HWS beim Schlaf.
Aber es gibt auch weiche die gut stützen !

Welche Schlafhaltung nimmst du überwiegend ein ?
Rücken-, Seiten- oder Bauchlage ?

Weich und 40/40 ist nun auch keine Lösung, denn
wenn du draufliegst und es zusammenfällt, spürst du
auch wieder die harte Hand und der Arm schläft sicher
ab und zu ein ?
Bei 40/40 liegst du dann auch öfter neben dem Kissen,
also auch keine Stütze.

Ich habe ein höhenverstellbares HWS-Kissen mit Hohlkehle
also ganz besonders auch für Wechselschläfer. Es ist
softig und passt für Bezüge 40/80 cm oder auch für
80/80 cm bei Innen-Einschlag. .
Ich kann Dir aber recht geben, ich kenne ein dutzend Kissen
die zu hart, zu hoch und anatomisch falsch sind, achte also
darauf das es kein Fehlkauf wird.
Immer wieder gerne
opi ehrsam

PS:
Bist du sicher, das die HWS so wie hier körpergerecht
gestützt wird ?

Wünsche gute Nacht und einen gesunden Schlf !

...zur Antwort

Nicht oder nur halb Unterkellert !

Zu schmale Treppen-Aufgänge !

Zuwenig Steckdosen !

Nur ein Bad oder Toilette !

Räume so planen, das möglichst keine Schränke
an den Aussenwänden stehen !

...zur Antwort

Aber Hallo,

du kannst am meisten über die Ursache machen, indem
du entsprechende Fehlhaltungen vermeidest.

Es ist aber auch richtig, das du das Korsett jetzt hast, denn
wenn du 18 jahre alt bist, hilft es nicht mehr, weil deine
Wirbelkörper ausgehärtet sind.

Wie hast du überwiegend geschlafen ?
Rücken-. Seiten- oder Bauchlage ?

Kann das sein, das du immer nur auf einer Seite geschlafen hast ?
Da wäre z.B. ein Grund für die Skoliosebildung !
Wünsch dir ein schönes WE
opi ehrsam

PS:

Besonders schlecht wäre das natürlich, wenn die
Matratze zusätzlich noch hart ist.

Auch für Schulter und Halswirbel eine Fehlhaltung !

Das Korsett solltest du nach nach raten des Arztes
tragen, möglichst oft, natürlich auch Physio
damit der Muskel nicht abbaut !

...zur Antwort

Hallo Amadori,

habe ich das so verstanden, Rückenschmerzen LWS,
zieht über den PO in die Oberschenkel, dann dürfte es sich
um die Ischiasnerven handeln.

Hast du das Problem vorwiegend in der Früh
oder beim langen Sitzen ?

Welche Schlafhaltung nimmst du überwiegend ein ?
Rücken-, Seiten- oder Bauchlage ?

Suche nach der Ursache und setze da an, denn die beste
Therapie hilft auf Dauer nicht, solange die Ursache weiter
besteht.
Alles Gute
opi ehrsam

...zur Antwort

Hallo Jack,

ja, die 2 cm sind eigentlich noch Fließen, die mußt
du schon kleben Achte auch frostsicheren
Fließenkleber.
Viel Spaß
opi ehrsam

...zur Antwort

Hallo Sky,

einen Großen gibt es nicht und wenn dann kannst du gleich
Bretter reinlegen.

Hat denn das Bett nicht zwei Querbalken mit in der Mitte
einen Fuß, für die Auflage ?
Die würden für Qualitäts-Lattenroste 80/200 cm reichen.
Gruß und ein schönes WE von
opi ehrsam

...zur Antwort

Wenn das Grundstück noch frei ist, könntest Du es
sicher offiziell kaufen ?
Anektieren geht garnicht !

...zur Antwort

Hallo cool,

es kann schon sein, das es an deiner Schlafhaltung
liegt. Wo genau hast du die Probleme ?

Welche Schlafhaltung nimmst du überwiegend ein ?
Rücken, Seiten oder Bauchlage ?
Liegst du hauptsächlich immer nur auf einer Seite ?

Die Nacht ist zur Regeneration da, auch für die Wirbelsäule
bzw. den Bandscheiben.

Eine andere Matratze kann nur helfen, wenn Sie zu Dir,
deinem Körper, Figur , Gewicht/Größe und deiner
Schlafgewohnheit passt !
opi ehrsam

...zur Antwort

Hallo Coden..,

Es kommt darauf an welche Ansprüche du hast,
solle es bequem sein, ist der gesunde körpergerechte
Schlaf im Vordergrund oder möchtest du in der Tat
eine harte Matratze.

Mir selbst fällt dazu nur der gesunder, entspannte Schlaf
ein und schlafe deshalb auf einer Qualitäts-Kaltschaum-
Matratze mit hohem Raumgewicht ab RG 50 kg/cbm
die gibt es dann auch in 4 - 5 Härtegrade, also für Jedem
dann sicher das Richtige.

Grundsätlich sollte die Matratze zur dir Passen, deinem
Körper, Figur, Gewicht/Größe und deiner Schlafgewohnheit.
da kann ich nur sagen, selbst zum Testen und Vergleichen
mit mind. 15 Minuten Probeliegen zu gehen, dann hilft dir
auch dein Körper bei der Entscheidung.

Nur so kannst du einen Fehlkauf vermeiden, meint

opi ehrsam

...zur Antwort