Google mal Polsterservice POS. Die führen für viele Hersteller den Kundendienst bundesweit aus. Ich denke, dass ihr dort weiterkommt, wenn ihr den Fall schildert. Allerdings kostenlos wirds wohl nicht. Aber wie lange habt ihr denn die Garnitur bereits? Die ist ja sicherlich von einem Möbelhändler und wenn da noch Garantie darauf sein sollte, dann ist er für die Kostenübernahme zuständig. Viel Erfolg.

...zur Antwort

Wenn es dir gefällt, dann lass dich nicht verrückt machen und kaufe es. Ikea, ich finde die Möbel größten Teils alle meinen Qualitätsansprüchen nicht gerecht werdend, vermarktet Möbel, die ihren Zweck voll und ganz erfüllen. Sie werden sich keine Flops leisten wollen und Hemnis, ähm Hemnes, ist ja bereits seit Jahren bewährt. Wenn es größere Qualitätsprobleme geben würde, dann wäre es schon längst aus dem Sortiment geflogen. Natürlich werden altbewährte Modelle schon mal durch andere, preiswertere Matrialien bei den Einzelteilen "abgspeckt", aber es hat kaum/keinen Einfluss auf die Funktionalität des Möbelstücks. Achte beim Aufbau genau darauf, dass du die Verbindungsschrauben korrekt und stramm befestigst, dann wirst du keine Probleme bekommen. Vielleicht hin und wieder etwas nachziehen und gut ist. Wert solltest du allerdings auf eine "anständige" Schlafunterlage, sprich Lattenrost/Matratzenkombi legen. Mein Tochter hat seit Jahren Hemnes in ihrer Studentenwohnung und ist zufrieden. Viel Erfolg.

...zur Antwort

Das kommt doch ganz auf das Gebäude an, denn es sollte vor allem optisch gut passen. Wenn am ganzen Gebäude, z. B. Dachrinnen, Fallrohre, Fensterbänke, kein Kupfer verbaut ist, dann würde ich davon absehen. Kunstschiefer sieht allerdings optisch nicht gerade dekorativ aus.... was sagst du denn zu Zinkscharen? Zink, vorbewittert (z. B.) kommt doch modern rüber und ist haltbar.

...zur Antwort

Das Internet teilt mir mit: Eine Kommode ist ein zumeist tischhohes, mit Schubladen ausgestattetes Kastenmöbel, das vorwiegend an der Wand aufgestellt wird. Seine Ursprünge lassen sich bis ins Mittelalter zurückverfolgen. Ein Sideboard, zu Deutsch Anrichte, Küchenbuffet oder Kredenze, ist ein halbhohes, zwei-oder mehrtüriges Möbelstück zur Aufbewahrung von Tischdecken und Tafelgeschirr und einer Arbeitsfläche zum Anrichten von Speisen.

So weit der schlaue Partner Internt. Meine Ergänzungen dazu: Die Kommode ist eher kleiner und ursprünglich im Schlafbreich zur Aufbewahrung der kleineren Wäschestücke gedacht. Die Anrichte war im Wohn-/Essbreich für Tischwäsche usw. vorgeshen, s. o. Heute ist der Übergang teilweise grenzlos, denn wann ist die größere Kommode auf einmal ein Sideboard und das kleine, zweitürige Sideboard eine Kommode? Es ist liegt, wie vieles im Leben, im Auge des Betrachters. Und wenn der Hersteller meint, es ist eine Kommode, dann ist es halt eine große Kommode und kein Sideboard....

...zur Antwort

Es könnte Rainforest Brown Marmor aus Indien sein. Vielleicht auch aus Italien, Breccia Prnic Marmor oder aus einer anderen Abbaustelle Italiens. Mein Tipp ist indischer Marmor. Aber dazu möchte ich mich nicht näher äußern.

...zur Antwort

Das ist ja mal eine Frage, die sehr viele Antworten hervorgebracht hat. Interessant. Hätte ich nicht gdacht. Und die meisten Schreiber haben ja ein oder mehrere Bücherregale. Ich/wir auch, mehrere Meter und alle paar Jahr wird ausgemistet. Und Bücher als Zeitverschwendung zu bezeichnen, das verstehe wer will, ich nicht. Bücher bilden, sind interessant, erweitern den geistigen Horizont, sind spannend und unterhaltend, nehmen dich mit auf eine Reise in eine andere Welt, Zit oder Ort. Ich möchte sie nicht mehr missen.

...zur Antwort

Natürlich kannst du auch den Fußboden abschleifen und heller lackieren, ich traue dir das aber nicht zu!!! Mal ernsthaft, ich finde, dass die Farb des Sesselgestells durchaus zur Farbe des Fußbodens passt. Denn ich denke, Hauptmerkmal für den Betrachter wird die Bezugfarbe der Sessel sein und die wird, denke ich, recht kräftig sein. Stell die Sessel erst einmal in den Raum und dann wirst du sehen, dass es alles gut harmoniert.

...zur Antwort

Das ist eine "nette" Arbeit, denn du musst mehrere Farbschichten auftragen, abwischen bzw. abschleifen und du benötigst zumindest ein Schleifgerät oder viel Muckies und Geduld. Ich würde an deiner Stelle mal bei youtube nach "Möbel Vintagelook" besser noch "shabby chic bett selber machen", da wird dir sicherlich bestens geholfen.

...zur Antwort

Das kommt auf verschiedene Punkte an, finde ich. Wie groß, wie hell ist der Raum? Welche Farben haben die restlichen im Raum stehenden Möbel? Gibt es Vorlieben für eine Farbe? Welche Farben findet man auf dem Boden, gibt es einen Teppich der die Raumfarbe ggf. dominiert?

Bei einem kleinen Raum, auch bei einem tiefen Raum, empfiehlt es sich, mindestens an der gegenüber dem Fenster liegenden Wand, besser an allen, helle Farben zu verwenden. Nun kommt es darauf an, welche Farben sich im Rest des Raumes befinden, gibt es eventuell eine dominante Farbe, die man zumindest an einer Wand aufnehmen kann? Dann würde ich für di andern Wände eine helle Farbe, das muss ja nicht weiß sein, bevorzugen. Bei einem großen, breiten Raum kann ein Wand auf ruhig etwas knallerhaft sein, so dass diese Farb den Raum dominiert. Die anderen Wände könnt mann mit der gleichen Farbfamilie nur einige Töne heller, versehen. Aber diese Farbe sollte ebenfalls mit der Farbe des Boden korrespendieren. Eine vielleicht zuerst eintönig wirkende Wandfarbe, wie z. B. ein gebrochenes weiß, ist auch sehr gut mit einem bunten, ins Auge fallenden Bild oder einem "Wandbehang" aufzuhübschen. Hier könnte man die Farbe Schwrpunktfarbe des Teppichs oder des Sofas aufgreifen. Und dann gilt es ja auch noch, wenn gewünscht, deine Lieblingsfarbe zu intergrieren.

Also: Du entscheidest und... alles was dir gfällt ist richtig und gut.

...zur Antwort

Ich würde mir im Baumarkt einen Axtstil kaufen, ihn mit Raspel und Feil auf "Alt" trimmen und mit dunkler Beize punktuell behandeln. Du kannst die Beize (z. B. Farbton Eiche dunkel) auch mit Wasser verdünnen, dann wird sie halt nicht so dunkel und damit einen Teil des Stils punktuell behandeln. Ich habe im letzten Jahr meiner Tochter einen altn Kieferesstisch aufgehübscht. Platte angeschliffen, war lack drauf, die Platte mit unterschiedlichen Beizen wild drauf los behandelt, die Tischbeine und Zargen weiß angestrichen und fertig

...zur Antwort

Ich habe spontan entschieden: keinen Rahmen. Lass es so, wie es ist. Miro ist einer meiner Lieblingsmaler und im Miro-Museum in Barclona, solltest du unbedingt mal besuchen, denn neben dem tollen Genuss der Kunstwerk Miro´s hat man auch von dort oben eine tolle Aussicht auf die Stadt, hängen die meisten Bilder ohne Rahmen oder mit Naturholzrahmen an den Wänden (der Entstehungszeit geschuldet). Was ich mir auch noch gut vorstellen könnte, nach langer Betrachtung des Bildes, ist ein schmaler Rahmen aus gebürstetem Edelstahl. Aber ich glaube, ich würde es so lasseen, zumal ein Rahmen das Rot des Bilde stark beeinflussen/eingrenzen würde.

...zur Antwort

Ich würde dir, um langes Suchen zu vermeiden, folgendes empfehlen:

Sieh dir den Stadtteil an, in dem du zu tun hast, schau nach den Verbindungen des ÖPNV und suche ca. 20 - 25 km ausserhalb. In der Stadt sind WG-Zimmer und Wohnungen sehr rar und es geht viel über Kontakte/Bekannte. Da kannst du mal schnell als Nachmieter einsteigen. Das ist bequemer als über Anzeigenportale oder Makler zu suchen. Bau dir ein Netzwerk auf, Kommilitonen, Kollegen, Freunde usw., lass jeden wissen, was du suchst und dann geht es meist schneller als du denkst. Aber starten würde ich erst mal ausserhalb. Porz, Brück, Bergisch Gladbach, Troisdorf, Lohmar, Rösrath, Rath, Delbrück sind z. B. Ort auf der anderen Rheinseite der City, die mit der Bahn gut nach Köln funktionieren. Pulheim, Frechen, Hürth sind mit der KVB super erreichbar. Sollten die dortigen Angbot zu teuer sein, dann geh weiter ausserhalb auf Suche. Aber vergiss Pendelfahrten mit dem PKW. Viel Erfolg.

...zur Antwort

Stöber mal durch den Häfele. "Der große Häfele" hat alles.

...zur Antwort

Wenn ich mal ein Ranking bezüglich der Qualität machen darf:

Qualitativ am hochwertigsten bietet in meinen Augen XXL-Lutz Artikel an, es folgt Mömax und dann Ikea. Aber dieses Ranking ist fließend, denn ein XXL-Lutz kann auch preiswert, wobei es nicht billig sein muss. Ikea hat aber durchaus auch Artikel, die in ihrem Segment günstig sein können, aber gerade im Bereich Schlafen würde ich persönlich dort nicht kaufen. Lass dich mal bei allen drei Anbietern auf ein Schlafsystem (Matratze/Lattenrost) beraten, leg dich drauf, lass deinen Körper entscheiden, nicht deinen Geldbeutel (du sollst dich nur beraten lassen, nicht kaufen). Dann such dir in jedem Laden das Bett aus, was dir am besten gefällt. Schau auf die Materialstärke, auf die Verbindungen der Seitenteile mit dem Kopf- und Fußteil, sind die Einlegetiefen des Lattenrostes unterschiedlich, wie lange ist die Garantiezeit? Nun entscheide. Wer siegt, dein Verstand oder dein Bankkonto?

Ach ja, es gibt auch vor Ort kleinere Möbelhäuser die auch recht günstig im Preis sind, die schmeißen dir nur nicht 40, 50 oder mehr Prozente an Rabatt hinterher, sondern machen direkt einen fairen Preis und du musst nicht 5 Stunden dein Bett zusammen schrauben, stecken und leimen, weil diese Einzelteile meist vormontiert sind. Auch solltst du nicht auf die Rabattfalle reinfallen: "Der Chef kann den Preis nur heute machen, denn er will seiner Frau, Inhaberin des Ladens, eins auswischen, den die ist heute bei Ihrem Liebhaber. Morgen ist sie wieder da und dann zahlen Sie den Normalpreis," oder so ähnlich.

...zur Antwort

Abschleifen, gründlich, und dann lasieren oder mit Klarlack lackieren. Aber mal eine Frage: Was ist das hell gesprenkelte auf dem Holz, Schimmel? Falls Schimmel, dann würde ich mal nachsehen, was sich hinter der Wandvertäfelung ist, denn wenn es Feuchtigkeit sein sollte, danach sieht es allen Anschein aus, dann hilft es ja nicht, wenn ihr das abschleift, denn es ist zum einen ungesund und zum anderen kommt es immer wieder durch. Da sollte dann zuerst die Wand hinter dem Holz saniert werden.

...zur Antwort

Ich kaufe seit ca. 1 Jahr meine Lebensmittel hauptsächlich mit einer Klappbaren Box mit Auziehgriff und auf Rollen ein. Das finde ich total praktisch, denn ich musste nicht mein Obst und Gemüse in, damals noch, Plastiktüten packen und den Einkaufswagen musst ich auch nicht zurückbringen, denn diese Box passt halt gut in den Kofferraum. Nun ist es mit gestern passiert, dass ich dazu gezwungen wurde, bei Kaufland einen Einkaufswagen zu nehmen. Ich habe mich geweigert, denn die Viren halten sich ja auch, wie wissenschaftlich nachgewiesen ist, auch gern und lang auf Plastikgriffen von Einkaufswagen auf. Da die junge Dame an der Einlasskontrolle dieses Argumnt niht aktzeptierte, bin ich halt nicht im Kaufland einkaufen gewesen und werde es in absehbarer Zeit sicherlich auch nicht mehr machen. Ich glaube, das Argument für Einkaufswagen ist wohl, dass dieser den Abstand zum Vordermann erweitern soll, damit man siich nicht so schnell ansteckt. Dann vermisse ich allerdings auch in ausreichender Breite Gänge, denn wie viel Kunden laufen bei einem Einkauf im Laden an mir und anderen Kundn seitlich vorbei, da wird auch nicht 1,5 bzw. 2 Meter Abstand eingehalten. Und Desinfektionsmittel oder regelmäßige Reinigung der Einkaufwagen ist auch nicht vorhanden bzw. vorgesehen. Ich war übrigens ersatzweise beim EDEKA-Markt vor Ort: Kein Wagenzwang, in Ständer mit Desinfektionsmittel für die Hände im Eingangsbereich, keine überfüllten Gänge und kein Kunden die sich darübr beschwerten, dass kine Einkaufswaggn mehr vorhanden sind. Es funktioniert auch ohne Zwang, obwohl ja EDEKA-Läden anderorts ebenfalls die Wagenpflicht eingeführt haben.

...zur Antwort

ehrsam, er hat sich ja Jahrzehnte beruflich mit Möbel beschäftigt, bringt es auf den Punkt. Ich würde dies dahingehnd ergänzen, dass es sicherlich in Ordnung ist, wenn man mal für ein paar Tage auf einer solchen Couch sitzt oder schläft, also im Gästezimmer optimal, aber als ständige Sitzgelegenheit würde ich diese Sitzgelegenheit nicht nutzen wollen und als ständige Schlafgelegenheit schon gar nicht. Es ist und bleibt ein Kompromiss. Ich würde mir mal die Sofa der Firmen Stella Polstermöbel und Nehl Polstermöbel im Internet ansehen und, bei Gefallen, mich im örtlichen Möbelhandel danach erkundigen. Bitte bachte: Kaufe keine Rabatte!!! Orientiere dich beim Kauf am Netto-Preis und nicht an 40, 50 oder noch höheren Nachlässen, weil gerade die Oma vom Inhaber Sportabzeichen gemacht hat. Kleinere Läden machen häufig die besseren Preise, auch wenn sie nur Skonto geben..... Und lass dich nicht erpressen, so nach dem Motto: "Wir können den Rabatt nur heute halten, denn der Herstellernachlass läuft heute aus" oder: "Der Chef sagt, den Nachlass bekommen Sie nur, wenn sie jetzt den Kauffvertrag unterschreiben." Die wollen dich nur im Laden festnageln, denn wenn du zur Tür raus bist, kommst du ggf. nicht wieder, weil es anderswo günstiger ist. Ich würde auch nie Möbel im Internett kaufen, denn wenn da mal eine Reklamation vorliegt, dann musst du häufig Bäume ausreissen, bis diese zu deiner Zufriedenheit erldigt wird oder du den voll gezahlten Kaufbetrag rückerstattest bekommst. Lieber den Händlern vor Ort den guten Preis vorlegen und bis zum geht nicht mehr zocken.

...zur Antwort

Bei einer ordnungsgemäßen Nutzung eines Sofas darf sich nach 3 Monaten nicht schon eine Sitzdelle bilden, es sei denn, dass Sofa ist aus dem unteren Preissegment, so sieht es allerdings auf dem Bild nicht aus, und der "Besitzer" sitzt mit seinen 120 Kg und mehr jeden Tag stundenlang auf der gleichen Stelle. Aber selbst dann erfüllt das Sofa nicht seinem zugedachten Zweck. Also: ich würden den Händler schriftlich darüber informieren und um Reparatur der Sitzfläche innerhalb eines festgelegen Zeitruams, 10 - 14 Tagen, bitten. Fotos mit gut sichtbarem Mangel mitsenden. Viel Erfolg.

...zur Antwort

Also.... Ich habe mehrere und jahrelang auf Benellfederkernematratzen geschlafen, bei mir hat nicht eine gequitscht. Früher gab es ja kaum Alternativen und wenn, dann recht teuer. Kauf dir eine nicht zu preiswerte und du wirst da sicherlich mit zurechtkommen. Allerdings .... bei etwas höherem Gewicht würde ich eine Taschenfederkernmatratze empfehlen. Ist etwas teurer aber hat dafür besere Liegeeigenschaften für den Nutzer.

...zur Antwort

Warum bestellst du nicht selbstklebende Türfolie im Internet. Habe 4 Türen im Haus mit sochen Folien beklebt und es sieht super aus. Übrigens: Alles ohne Schleifen und Sprühen.

...zur Antwort

Ich kenne zwar nicht den dir nächsten Ort mit einer Uniersität, aber ich würde, wo auch immer, zuerst mal eine Berufsberatung vor Ort und dann mal eine gezielte Studienberatung über mich ergehen lassen. Die werden dir sicherlich nicht sofort sagen, du machst jetzt dieses oder jenes, aber sie helfen dir vielleicht, einiges, was du so im Kopf hast auszusortieren. Du musst Hilfestellung bei dem haben, was du nicht machst umd dann leichter zu entscheiden, was du machst. Ausschluss-verfahre. Allerdings kann auch das, um Laufe der Zeit, nicht der richtige Weg gewesen sein. Aber, ich kenne deine Alter nicht, irgendwann solltest du dich aber mit der Orientierung bzgl. deines Berufs entschieden haben, denn du musst, klingt blöde, auch an dein Vorsorge im Alter denken und ein regelmäßiges Einkommen vorweisen. Meine Kinder, alles schon im Studium oder mit der Ausbilung fertig, können sich jederzeit umentscheiden um dann das zu machen, mit dem sie glücklich werden. Also, wie auch immer, orientieren, dann entscheiden, dann mit Feuer und Flamme dabei sein, löscht die Flamme, dann halt halt die nächste Türe öffnen. Allerdings, du musst ja einen erst einmal Studenplatz/Ausbildungsplatz erhalten, könnte die 1B-Lösung schnell zur 1A-Lösung werden. Sollte dich aber nicht stören, denn so ist halt das Leben. Viel Erfolg. Ach ja, falls du zwischen 2 entscheidungen stehen solltest, dann entscheide dich für die Lösung mit den besten Zukunftsaussichten. Berufsschullehrer für Medienwissenschaften , digitale Gestaltung oder so... keine Ahnung, was es da inzwischen alles gibt.

...zur Antwort

Das ist für mich ein hoch interessantes Thema, weil ich selber Bauchschläfer war bzw. manchmal noch bin. Ich habe mich damit sehr intensiv beschäftigt und bin, nach verschiedenen Selbstversuchen, zu der Entscheidung gekommen, dass es erheblich gesünder ist, sich umzupoolen. Ich bin vor Jahren leidenschaftlicher Bauchschläfer gewesen, habe sogar, in jungen Jahren, es teilweise als sehr bequem empfunden, wenn ich die Beine auf der Bauchlage nach oben anwinkel und leicht nach vorne, Richtung Gesäss baumeln lassen konnte. Sehr entspannende Lage, fand ich damals. Nun, Jahre älter, bekomme ich dies leider nicht mehr hin. Übrigens: 10 - 12 % der Deutschen sind angeblich Bauchschläfer. Diese Art des Schlafens ist allerdings nicht sehr gesund und Fachleute empfehlen dringlichst, davon Abstand zu nehmen. War mir egal, es war irre bequem bis auf die Verspannung im Nackenbereich. Und daran habe ich gearbeitet. Meine ersten Versuche gab es mit verschiedenen Kopfkissenformen. Alles leider nicht optimal. Dann habe ich eine Matratze getestet, die hatte 9 verschiedene Schaumstoffkerne/-blöcke in unterschiedlichen Härtegrade. So konnte ich die Festigkeit der Matratze auf die jeweiligen Bedürfnisse der Körperteile einstellen, in dem ich mal einen weicheren, mal einen härteren Block unter meiner Kopf- bzw. Brustpartie untergelegt habe. Hat nicht wirklich geholfen. Als nächstes habe ich in den Schaumstoffblock, auf dem mein Kopf ruhte, mit einem Loch versehen. Ähnlich der hier empfohlenen Matratze der Fa. Rummel. Das ging bereist wesentlich besser, allerdings so wirklich gut war das auch nicht. Der nächste Versuch war dann ein keilförmiger Schaumstoffuntergrund, der dann in Höhe der Schulter aufhörte und so dem Kopf, gemeinsam mit dem Loch in der Matratze, etwas mehr Spielraum gab. Das war eigentlich die beste Lösung, allerdings liege ich ja nicht die ganze Nacht in der Rückenlage und benötigte dann, nach der Drehung in die Seitenlage, ein Unterlage für meinen Kopf. Das wiederum war sehr unbefriedigend, weil ich auf der Suche nach dem Kopfkissen immer wach wurde. Also habe ich die Versuchsreihe abgebrochen und mich zum Seitenschläfer entwickelt. Mittlerweile, mit der richtigen Matratze und einem optimalen Kopfkissen, komme ich damit sehr gut zurecht. Allerdings ist die optimale Schlafposition, optimal für die Bandscheiben, die Rückenlage und das passt bei mir gar nicht.... noch nicht, denn ich arbeite daran. Auf dem Sofa liegend und ein kurzes Nickerchen haltend, kein Problem. Aber sobald es ins Bett geht, ist die Rückenlage eine Qual.

So, vielleicht konnte ich dir mit meinem Erfahrungsbericht ein wenig helfen und du ziehst deine Schlüsse daraus. Viel Erfolg.

...zur Antwort

Tja, das ist schon eine Blamage für die Wohnungsbaupolitik in Deutschland. Da haben viele Politiker gepennt und pennen auch weiter. Zwar werden jetzt inzwischen vielerorts panikartig Wohnungsbaumodelle aus dem Boden gestampft, die ja letztendlich nicht nur Wohnungssuchende mit geringem Einkommen sondern auch Studenten helfen sollen, aber das Ergebnis, sofern die Politik denn mal endlich in die Gänge kommt, wirst du wohl in deinem Studentenleben nicht mehr genießen können. Die Uni`s platzen aus allen Nähren (weshalb gibt es denn da keine Aufnahmestopps und muss eigentlich jeder studieren?), freuen sich über hohe Einschreibzahlen, aber das keine passende Unterkünfte und Vorlesungsräume in akzeptabler Größen zur Verfügung stehen, scheint alle ein Dreck zu interessieren. Ich warte auf die Politiker, die wirklich mal auf wissenschaftliche Erkenntnisse umsetzen und nicht alles runterreden und durch Kompromisse unbrauchbar machen oder auf die lange Bank schieben. Der Bürokratismuss frisst auch hier Entscheidungen auf und wenn sie mal umgesetzt werden, dann sind häufig Jahre vergangen und die Istsituation hat sich gehörig verändert. In angesagte Universitäten/Städten, wie München, Berlin, Köln, Hamburg, Gießen, Marburg usw. usw., explodieren die Mieten, und Otto Normalbürger kann sich Innenstadtwohnungen schon lange nicht mehr leisten. Meine Tochter studiert im benachbarten Ausland, mit ÖNV 50 Minuten vom Kampus entfernt (für ausländische Studenten gibt es kein verbilligtes bzw. kostenfreies Studententicket, also 100,- Euro im Monat für Monatsticket) hat bislang 650,- Euro für 14 qm WG-Zimmer gezahlt, sollte, da jetzt das Zimmer möbliert angeboten wird (billigste Ikea-Möbel) ab 1. Oktober 780,- Euro kalt zahlen. Sie war im letzten Jahr froh, überhaupt dieses Zimmer erhalten zu haben, musste lange suchen und sogar die ersten Wochen in einem Hotel wohnen, was den finanziellen Rahmen nicht wirklich verbesserte. Eine Mitbewohnerin ist aus Kostengründen in 2 Jahren 14 mal umgezogen, da bist du mehr mit der Organisation des Alltags als mit dem Studieren beschäftigt. Wir haben uns dort damals vor 16 Monaten Zimmer angesehen, dass waren die letzten Löcher und sollten ein Vermögen kosten. So langsam wird das Studium nur noch für einigermaßen betuchte Eltern finanzierbar. Ich denke, bei der guten Lage der angebotenen Wohung, Gießen Innenstadt, ist das sicherlich recht teuer, aber noch aktzeptabel. Du musst ja auch die Zeit einrechnen, die du, wenn du außerhalb und preiswerter wohnst, sofern du was bekommst, in Bus und Bahn verbringen musst. Wenn du das finanziell gestemmt bekommst, dann mach es.

...zur Antwort

Also, 60 Kg ist ja nicht ein Gewicht, dass ein Massiholz TV-Board aus Kiefer nicht aushalten könnte, wenn... ja wenn es nicht ein Aquarium wäre. Wenn dir das runterkracht ist der Schaden ja nicht so wirklich gering. Der Schwachpunkt bei diesem Kieferteil sind nicht die dicken Ausßenseiten, ich scätze mal ca. 25/30 mm, sondern die Böden, in diesem Fall der Oberboden und die Verbindung zwischen Boden und Außenseite. Diese werden ja mit vorgebohren löchern im Boden, der ist, so wie ich es erkennen kann, nicht so stark wie die Außenseiten und wird so ca.16, max. 20 mm stark sein. Wenn ich jetzt noch das ca. 5 mm, mittig angebrachte Bohrloch nehme, so werden dann im Endeffekt die 60 KG (vielleicht auch noch zusätzlich etwa 10 Kg. Aquarium-Eigengewicht) von ca. 5 - 8/9 mm Massivholz gehalten. Das Risiko wäre mir viel zu groß.

Wenn du aber den Druck verteilst und ihn von den Schraubverbindungen wegnimmst/verteilst, dann wird das gute Stück tadellos halten. Also fertige Kieferbrettchen (oder anderes Massivholz), 200 mm stark, in Höhe und Tiefe der Zwischenräume von Ober- und Unterboden bzw. Mittel und Unterboden an und schiebe diese jeweils links und rechts an den Außenseiten auf die Böden. Platz genug hast du ja, wie man sieht. Somit erteilt sich der Druck nicht nur auf die 4 Verbindungen des Oberbodens, sondern auch noch zusätzlich auf die 8 Bodenverbindungen der beiden unteren Böden. Die Brettchen sollten stramm zwischen den Böden zu schieben sein, so dass sie auch den oberen Boden wirklich stützen. Sie dürfen aber auch nicht zu hoch sein, sonst reisst eentuell beim gewaltsamen Anbringen die Schraubverbindug aus. Also bitte hinten ud vorn genau messen und exakt arbeiten. Jetzt bliebe noch die Frage, ob du den Bodenkontkat, wahrscheinlich Rollen, ebenfalls sichern möchtest. Diese Frage würde ich mit einem überzeugten JA beantworten. Hier könnte ich mir als "Unterlage" 4 im richtigen Maß (Abstand zwischen Fußboden und unteren Boden genau messen) erstellten Vierkanthölzer aus Kiefer, 50 x 50 mm, vorstellen, die dann links und rechts, vorne und hinten als Stütze untergebaut werden, denn mit dem Aquarium auf dem TV-Board willst du ja nicht wirklich mehr durch die Gegend rollen. Die Holzartikel bekommst du im Baumarkt oder Holzfachmarkt günstig und auch in der von dir gewünschten Länge zugeschnitten. Aber vielleicht bekommst du das ja auch selber gehandwerkelt. Viel Erfolg.

...zur Antwort

Diese Aussage trifft eigentlich (fast) genau zu. Nur, das mit den armen Schluckern wahrscheinlich weniger. Man muss ja ehrlich zugeben, dass Ikea die zerlegten Möbel, wenn vielleicht nicht erfunden, dann aber zumindest salongfähig gemacht hat. Und mit den Jahren sind natürlich neue, preiswertere Holzwerkstoffe entwickelt worden und diese werden natürlich auch von Ikea genutzt. Aber andere Hersteller nutzen diese genau so. Allerdings muss man auch festhalten, dass Ikea ein System entwickelt hat, dass bei keinem Möbelvermarkter so intensiv ist, wie bei den Schweden (falls es überhaupt noch Schweden sind). Der Unterschied ist, dass eine Entwicklung der Möbelmodelle von A - Z im Hause Ikea stattfindet, man sich intensiv mit Werkstoffen, Beschaffung, Zeitgeist, Design und Vermarktungsstrategien wie kein zweites Unternehmen beschäftigt. Lieferanten klare Vorgaben macht, wie das Möbelstück auszusehen hat und zu welchem Preis es produziert werden muss. Letztendlich ist Ikea aber ein Unternehmen, dass gewinnorientiert handeln muss und dies auch unvergleichbar gut umsetzt. Ist ein Hersteller zu teuern geht man zum nächsten. Gibt es in schweden nicht genügend Rohstoffe, kauft man halt in Osteuropa ganze Waldregionen auf und setzt dort neue Werke hin. Dann kommt ihnen noch entgegen, dass in der heutigen Wegwerfgesellschaft Möbel nicht mehr fürs ganze Leben gekauft werden, sondern nur für kurze Lebensabschnitte. Weshalb viel Geld ausgeben, wenn ein Kleiderschrank für in paar hundert Euro auch seinen Zweck erfüllt und sogar äusserlich noch ganz nett rüber kommt? Um noch mal auf die armen Schlucker zurückzukommen. Ich glaube, dass viele der Kunden, die durch die Ikealäden laufen, durchaus auch für teurere, wertigere Möbel zu begeistern sind, sich diese leisten könnten, aber nicht leisten wollen. Hier hat sich Ikea durch sein Marketingkonzept, durch seine konsequent gute Präsentation in den Möbelausstellungen, über Jahre hinweg Kunden "herrangezogen", die in dieser Art des Wohnens genau das sehen, was sie selber umsetzen möchten. Wie sagt man so schön: Mittags Aldi, Abends Kavia. In der Möbelwelt also: Im Alltag Discounter (Kinderzimmer, Schlafzimmer Küche), am Abend, zur Präsentation (für Gäste) Marken-/Designermöbel (Wohnzimmer, Diele). Aber auch ein paar simple Billyregale können, mit einigen wenigen Ideen, so aufgemotzt werden, dass man glauben könnte, eine wertige Designerregalwand vor sich zu haben. Ikea bedient halt Kunden, die wenig Qualitätsansprüche haben, allerdings wissen auch viele gar nicht, was Qualitätsmöbel auszeichnet, weil sie halt nur Ikea kennen und nicht viel anderes. Sucht man ähnliche Produkte in ähnlichen Preislagen bei anderen Discountern, so wird Kleiderschrank/Bett auch nicht länger halten. Es ist halt alles eine Sache der Einstellung und ich, bei aller berechtigten Kritik, finde Ikea hat das einfach super hinbekommen, denn Ziel ist es ja, Gewinn zu erwirtschaften. Ob ich das auch so gemacht hätte, wer weiß......

...zur Antwort

Das Problem hatte ich am Wochenende mit einem Ikea-Schrank, allerdings war der etwas größer. Laut Anleitung sollte der liegend, mit der Front nach oben, montiert werden und dann, zur Montage der Rückwand, auf die Front umgedreht werden. Alleine wäre das wahrscheilich in die Hose gegangen und so habe ich ihn aufgestellt und dann die Rückwand bei stehendem Schrank befestigt. Hierzu habe ich die Rückwand vorher mit 6 Nägelchen, 2 oben mittig und 2 je rechts bzw. links oben an der Senkrechten, vorgenagelt. Dann, mit Unterstützung eines Fußes auf dem die Rückwand stand, in die richtige Position gebracht und dann die vorgenagelten Nägel in Topboden bzw. Außenseiten genagelt. Danach wurden die restlichen Nägel angebracht.

...zur Antwort

HALLO - was geht hier ab? Der Reihe nach: Dein Kumpel hat bei dir Unterschlupf gefunden. Das ehrt dich. Dein Kumpel war (vielleicht auch ist) bereit, für seine Bleibe finanziell oder durch Sachleistungen zu zahlen. Das dies z. Zt. ausbleibt, das musst du unbedingt und kurzfristig mit ihm besprechen. Da sollte er sich 1 : 1 am Unterhalt der Wohnung, an Fahrtkosten die ihn betreffen und am täglichen Leben/Lebensmittel beteiligen. Aber da gibt es noch etwas anderes und das finde ich problematischer. Es hilft dir wenig, wenn du Geld vom Kumpel fürs Wohnen bekommst, du aber deinen psychische Zustand verschlechterst. Da muss ebenfalls ein offenes Gespräch stattfinden und das ganz dringend. Ich würde ganz offen darüber mit ihm sprechen, ihm eine Frist setzen mit der DU zurecht kommst und dann ab mit ihm. Wenn er wirklich ein Kumpel ist, dann wird er dich verstehen. Nutzt er dich nur aus und bekommt das mit dem Auszug nicht auf die Reihe, dann ist er die längste Zeit Kumpel gewesen und du setzt ihn nach Fristablauf vor die Tür.

...zur Antwort

Oh, noch keine Antwort. Also, ich denke, dass der Spannstoff verhindern soll, dass sich Insekten (z. B. Spinnen), die sich immer in einer Wohnung befinden, dort einnisten. Wenn der Riss bei Lieferung bereits aufgefallen ist und das auch auf dem Lieferschein vermerkt wurde, dann würde ich mal beim Möbelhaus nachfragen, wie es denn mit der Behebung der Reklamation aussieht. Wurde der Fehler nicht auf dem Lieferschein festgehalten, dann dürfte es schwierig werden, dass Möbelhaus davon zu überzeugen, dass der Riss bereits bei Anlieferung vorhanden war. Dann würde ich mir eine Rolle Panzerband/-tape kaufen und versuchen, dass auf den Riss zu kleben. Man sieht ja nichts, da das Tape von unten angebracht ist.

...zur Antwort

Ohne sie zu töten...… die arme Stechmücke. Also: Wenn es dunkel ist, dann öffnest du alles an Fenster was du so öffnen kannst und stellst dich dann draußen mit einer brennenden Taschenlampe vors Fenster. Wenn du Glück hast, kommt sie auf das Licht zugeflogen. Wenn du allerdings Pech hast, dann ist diese eine Mücke zwar draußen, 5 andere aber in deinem Zimmer. Heinz Erhard empfiehlt übrigens: Mückecetien. Du musst dann die Mücke, wenn sie dich anfliegt, zwischen Daumenzeige und Finger festhalten und das Mückecetin dann hinten, hinter das linke Ohr der Mücke vorsichtig spritzen. Sie fällt dann in einen Tiefschlaf und du legst sie dann, natürlich von Außen, auf die Fensterbank und schließt das Fenster. Wenn sie sich wieder erholt hat, kann sie dann frohen Mutes wieder von dannen fliegen und anderen Böses antun. Viel Erfolg.

...zur Antwort

Sorry, dass ich jetzt erst auf deine Anfrage antworte (Urlaub), aber diese Kaffesatzleserei vieler User geht mir ziemlich auf den Senkel. Wenn man keine Ahnung hat, dann soll man doch besser nicht antworten. Also, falls es nicht zu spät ist, es handelt sich bei deinem Schrank um einen Schrank in Nussbaum. Wahrscheinlich französischer Nussbaum. Und alles, was den Schrank schlecht macht, von wegen Qualität und "gut ausgearbeitet ist der Schrank nicht", vergiss es. Der Schrank ist top, wahrscheinlich aus den 20iger Jahren, ggf. auch etwas älter und "Kirschbaum"...... auch noch "wahrscheinlich" zeugt nicht gerade von wirklichem Wissen.

...zur Antwort

Ich würde es mit lauwarmen Wasser, mit etwas Spülmittel versehen, ausprobieren und handfeucht abwischen. Mit einem trockenen Lappen nachwischen und fertig. Natürlich kannst du auch Möbelpolitur oder sonstige, teuren Reinigungsmittel für Möbel nutzen, aber ob das nötig ist..... Die Klammern scheinen mir zu Befestigung eines umlaufenden Vorhangs/Stoffes gedient zu haben. Oben war ein Metallband bzw. eine -schiene im Stoff eingenäht/eingeschoben und in der Klammer festgeklemmt, so dass das Baby ohne Zug zu bekommen dort ruhig liegen konnte.

...zur Antwort

Wenn ein Nachbar, Freund, Verwandter dir "unentgeltlich" hilft, ist es O.K. Sobald da aber über ein Trinkgeld hinaus Geld fließt, ist es Schwarzarbeit und wenn dann noch der Freund eines Freundes und dann noch ein ganzes Bad und dann noch gegen Geld, tja, dann ist es wohl Schwarzarbeit.

...zur Antwort

Deine Frage hat mich neugierig gemacht, denn ich kenne so was nicht. Wäre vielleicht mal eine gute Produktidee. Ich weiß ja nicht, für was du das genau benötigst, aber ich könnte mir ggf. vorstellen, dass du mit einem selbstklebendem Fachteiler von HTK, besser gesagt mit zweien, zurechtkommen könntest. Den einen klebst du auf den unteren Boden, den anderen, um ein/zwei Millimeter versetzt, von unten auf den oberen Boden. So kannst du, wenn ein Boden versetzt wird, den Abstand erweitern oder verringern. Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

...zur Antwort

Was letztendlich diese "Druckstellen" ausgelöst hat, ist eh egal. Ich denke, die beiden Materialien, Oberschicht Boden und Kunststoffkappen der Schrankbeine haben sich nicht wirklich vertragen. Wichtig ist zu wissen, welchen Boden du nun hast. Nach dem Foto her, glaube ich, dass es ein Parkettboden aus Massivholz ist. Leider ist Glaube kein Wissen. Geh der Sache doch einmal auf den Grund. Versuche die Fußleiste an einer Stelle der Wand zu lösen/abzuschrauben und sieh dir den Boden dort an der Stelle an. Ist e Holz oder Kunststoff, was du siehst. Ich denke, es ist Holz. Ich glaube, dass auf dem Boden eine dicke Lack-/Versieglungsschicht aufgetragen ist, denn auf dem Bild glänzt der Boden ja richtig satt. Das hat man eigentlich bei Laminat oder PVC nicht wirklich. Wenn es denn so ist, dann hilft entweder nur großflächiges Abschleifen und Neuversiegelung oder ein punktueller Abschliff der kleinen runden Druckstellen und eine Neulackierung mit Versiegelung oder Klarlack. Das sollte allerdings jemand machen, der das passende Werkzeug hat und auch damit umzugehen versteht. Also, ein Fachmann.

...zur Antwort

Kann es sein, dass es früher mal 1 großer Raum oder 2 Räume mit einem großen Durchbruch waren? Klingt das Klopfen direkt links und rechts in der Ecke bzw. auch einige, gerne auch mehr, Zentimeter massiver als in der Mitte? Dann kann es so gewesen sein, dass man von der einen Seite die Mauer mit Steinen zugemauert hat und beim anderen Raum entweder einen anderen Stein oder einige Platten verwendet hat, damit eventuelle Unterschiede der Wand ausgeglichen werden.

...zur Antwort

O.K., ich bin halt doof. Gut daran ist, dass ich es nicht weiß. Ich denke, Ikea möchte uns darauf hinweisen, dass ZUERST das Bild in den Rahmen gelegt werden soll, DANACH wohl die Schutzfolie vom Glas gezogen wird und DANN ERST das Bild an der Wand aufzuhängen ist. Denn, wenn du die Folie erst nach dem Aufhängen abziehst, dann könnte ggf. das Bild herunterfallen, das Glas kaputt gehen und du musst dann wieder zu Ikea, einen neuen Rahmen erwerben und dich wieder mit dieser Anleitung auseinandersetzen. Einfach genial, die von Ikea!

...zur Antwort

Oh je. Geh in ein Geschäft, lass dich beraten. Liege Probe und das Bett, welches dir am ehesten zusagt, kaufst du dann. Mit 1500,- Euro bist du gut dabei, wenn du zu zweit in dem Bett schlafen möchtest, dann eher 140 cm, bist du dein Leben lang Single, dann reichen 120 cm. Schubladen? Beim Boxspringbett? Nein, Danke. Naturlatex, wenn du mit Kaltschaum zurecht kommst, dann eher Kaltschaum. Bestellung vor Ort im Einzelhandel und nicht im Internet. Falls es Ärger geben sollte, stehst du beim Händler auf der Matte und nicht in diversen Telefonschleifen oder wartest vergeblich auf Rückrufe oder auf dein vorab angezahltes Geld.

...zur Antwort

Alsooo, im Internet nach Möbel bzw. Sofas suchen, dass ist wie Partnersuche im Internet. Da bekommt man schon häufig nicht gerade das präsentiert, was man sich so vorgestellt hat. Also lass es lieber und geh direkt mal in den einen oder anderen Möbelladen, denn man kann ein Sofa, dass einem der Optik und der Qualität nach gefällt durchaus auch in einem anderen Stoff, z. B. in einem grauen, bestellen. Gute Sofas gibt es dann sogar in verschiedenen Größen. Informiere dich beim Möbelhändler vor Ort, der hilft gerne und du kannst sofort das Sofa bestellen, welches dir zusagt und wirst nicht böse überrascht, wenn du ein Sofa geliefert bekommst, dass du vorher noch nie im Original gesehen hast, geschweige denn darauf gesessen oder gelegen hast. Viel Erfolg

...zur Antwort

BOXSPRINGBETTEN - z. Zt. total im Trend. Aber bitte nur die Betten, die auch qualitativ in Ordnung sind. Ich habe z. B. am Wochenende in einem Boxspringbett von Ikea geschlafen. Die Ferienwohnung war vor 2 Jahren neu eingerichtet worden und das 160 cm breite Bett, bestehend aus 2 Einztelteilen, war auf beiden Seiten bereits durchgelegen. Man sollte bei einem Boxspringbett nicht auf Preiswertangebote reinfallen und dazu gehören für mich Betten, die unter 1000,-/1200,- Euro kosten. Also fällt bei 800,- Euro das schon mal raus. Ich würde mir ein schlichtes Bettgestell in 100 x 220 cm kaufen und hier eher das preiswerteste Modell nehmen als ein teures. Der Rest des Geldes in eine anständige Matratze und in einen preiswerten Lattenrost investieren. 100 cm Breite reicht für 1 Person vollkommen aus und bei 120 - 140 cm Breite hast du erstens schnell Preise die nicht bezahlbar sind und zweitens nach ca. 1 Jahr eine Hängematte als Bett, denn eine Lattenrost/Matratzenkombination über solch eine Breite ist einfach nicht zu empfehlen, es sei denn, du nimmst 2 x 70 cm breite Matratzen bei 140 cm breitem Bett. 220 cm Bettlänge ist übrigens bei vielen Bettsystemen mittlerweile Standard. Erkundige dich mal in einem Bettenfachgeschäft oder anständigem Möbelhaus und dann kaufst du dort das System, was dir am ehesten zusagt. Vergiss aber nicht mit deinem Angebot vom ersten Möbelhaus beim zweiten einen besseren Preis auszuhandeln.

...zur Antwort

Manche Baumärkte bieten so ähnliche Kurse an. Erkundige dich doch mal vor Ort bei dir. Ansonsten kann ich noch empfehlen, ggf. mit Handwerker in den Ferien oder am Samstags, als Aushilfe mitzugehen.

...zur Antwort

Mensch, lass den Kopf nicht hängen. Mach eine zweite Ausbildung, bewirb dich auf Teufel komm raus bei anderen Firmen. Viele Firmen sind bevorzugen gerade etwas ältere Azubis, da sie ja bereits etwas reifer sind und Berufserfahrung haben. Und bitte, möchtest du ein Leben lang in einem Beruf arbeiten, der dir absolut nicht zusagt. Mach die erste Ausbildung zu Ende und dann geht's weiter. Einer meiner Söhne hat eine kaufmännische Ausbildung gemacht, 6 Monate in dem Job gearbeitet und festgestellt, dass es dieser Beruf nur bedingt ist, den er ausüben möchte. Also hat er sein Abi nachgemacht und studiert jetzt auf Lehramt (Berufsschullehrer). Lass dich nicht entmutigen und gehe deinen Weg, du wirst es schon schaffen.

...zur Antwort

So einfach wie sich das mit dem Musterschreiben der Verbraucherzentrale anhört, so wird es wohl nicht sein. Schließlich hast du ja einen Kaufvertrag unterzeichnet und die Bedingungen des Möbelhauses akzeptiert und somit auch sicherlich den Passus, bei dem es um verspätete Lieferungen geht. Ich würde aber trotzdem eine Frist setzen und mit Rücktritt vom Kaufvertrag drohen. Aber bedenke bitte, wenn du jetzt noch 14 Tage länger wartest, dann hast du die Möbel wahrscheinlich in der Wohnung. Wartest du nicht und stornierst den Kaufvertrag, dann musst du dich wieder um neue Möbel kümmern und wartest letztendlich bei einem anderen Möbelhaus noch einmal so lange. Ach ja, die Fristsetzung mach aber bitte schriftlich per Einschreiben.

...zur Antwort

Faul, fett, keinen Ehrgeiz und sicherlich auch wenig bis keine Freunde. Mach weiter so und du wirst einsam sterben, keine Frau bekommen, höchstens eine dicke und hässliche. Der Gutschein kann dir eine Türe öffnen. Mach es, zieh da mal nicht nur eine Probestunde durch sondern melde dich an, trainiere 2 - 3 mal in der Woche, mach es ein halbes Jahr und du wirst sehen, dass du auf einmal Lust hast zu trainieren, dass du den Hintern wieder hoch bekommst und nicht jeder Schritt eine Qual ist. Bewege dich auch sonst noch mindestens 1 Stunde am Tag. Fahr nicht Aufzug, geh die Treppe. Kurze Strecken läufst du und fährst nicht mit dem Bus. Es ist gut für dich in aktueller Zukunft und für dein zukünftiges Leben. Versaure nicht hinterm PC oder dem TV, es gibt so viele Dinge die man durch körperlich Aktivitäten an Mehrwert erzielen kann, mach es: "Arsch huh un ab dafür"!! Ich habe das alles hinter mir und es war Anfangs die Hölle. Jetzt bin ich erheblich leichter, noch nicht am Ziel, fitter und voller Tatendrang. Denke und handle schneller, habe einen tollen Freundeskreis und meine Freundin findet mich toll (ich sie auch).

...zur Antwort

Ja, es gibt ein Wohnwagen. Sogar mit Etagenbett oder sowas. Auch wo das Bett sozusagen oben ist (Hubbett). Auch im Raum Ost hat es Platz für andere Dinge. Dein Ding sollte es sein, mal so anzufragen, dass man die Frage richtig versteht und die Grammatik einigermaßen sortiert ist. Sieh doch mal im Internet bei Bürstner (Averso Plus) oder Hobby (De Luxe) nach Familiencaravans. Man kann sich auch Wohnwagen nach seinen Vorstellungen zusammenstellen und deine Vorstellungen sind sicherlich nicht neu, also such nach gebrauchten Wohnwagen, die deinen Vorstellungen entsprechen. Gibt's nicht gibt's nicht!

...zur Antwort

Schönes Stück, aber leider sind die alten Schränke nicht mehr wirklich gefragt. Der Markt ist halt z. Zt. recht überschaubar und das, was bei eBay oder auf anderen Plattformen angeboten wird, wird noch lange nicht zu diesen Preisen verkauft. Ich würde mal mit 450,- - 500,- Euro anfangen. Ich denke, dass dieser Schrank max. ca. 80 bis 100 Jahre alt ist, vielleicht auch etwas jünger, und es sieht mir nach Eiche dunkel gebeizt aus. Für "Palmholz", was auch immer damit gemeint ist, halte ich es nicht. Ich glaube, man müsste ihn mal von hinten sehen, dass er aus furnierter Tischlerplatten besteht.

...zur Antwort

Ich hatte auch zuerst direkt an ein Loch in der Rückwand gedacht. Aber du meinst ja, es ist nicht möglich. Warum? Vielleicht weil die Türe des Sicherungskasten so groß ist, dass sie bei Loch in der Rückwand oder fehlender Rückwand, was ja nicht so tolle aussieht, trotzdem nicht aufgeht, weil noch Einlegeböden oder Seitenwände des Schrankes stören. Gut, falls es so ist, dann häng doch die Türe des Sicherungskastens aus und stell sie hinter den Kleiderschrank oder leg sie unter den Geschirrschrank oder unters Bett. Dann machst du auf Sichthöhe des Zählers ein ca. 25 cm großes Loch in die Rückwand. Im Baumarkt besorgst du dir eine Stück Rückwandplatte (Reststück für 2 - 3 €), dass etwas größer ist als das Loch, klebst dein rausgeschnittenes Stück Rückwand auf das gekaufte Stück, so, dass du oben noch ca. 5 cm Platz hast. nun bohrst du ein kleines Loch oben mittig, in deine Rückwand des Geschirrschranks, ca. 2 cm oberhalb des großen Lochs. Dann steckst du das aufgeklebte Teil der Rückwand wieder in das große Loch, die 5 cm überstehende Fläche der gekauften Rückwandplatte nach oben, und bohrst nun durch das kleine Loch ein Loch in die gekaufte Rückwandplatte. Jetzt steckst du eine Schraube durch die beiden kleinen Löcher und sicherst das ganze mit einer selbst sichernden Mutter. Wenn der Schrank nun wieder an der Wand vor dem Sicherungskasten steht, dann kannst du den Zählerstand locker ablesen, denn du musst nur die Rückwand des ausgesägten Lochs nach hinten drücken und zur Seite klappen. Dazu musst du nur einen Stapel mit Geschirr ausräumen. Auch das ein und aus schalten der Sicherungsautomaten dürfte damit kein Problem sein. Viel Erfolg. Ach ja, eine neue Rückwand für den Geschirrschrank falls du später diese Lösung nicht mehr benötigst, kannst du ja jederzeit im Baumarkt besorgen.

Übrigens: Wie sollen wir denn deinen Geschirrschrank vom Gewicht her schätzen, wenn wir noch nicht einmal wissen, aus welchem Holz er ist, ober er viele Böden oder Glastüren hat und was du dort an Geschirr reinstellen willst. Du kannst ja mal mein Gewicht schätzen, ich bin 1,83 cm groß und blond.

...zur Antwort

Schreib die Firma an, am besten per Einschreiben, und stelle sie in Lieferverzug. Schreib ihnen in etwas: Betr. Kaufvertrag Nummer 0815, vom 1. 1. 2000 Sehr geehrte Damen und Herren, in dem o. g. Kaufvertrag vereinbarten wir einen Lieferzeit von ca. 6 - 8 Wochen. Dieser Termin ist inzwischen mehr als überschritten. Auf meine mehrmaligen Anrufe hin, am 31. 2. 2000, am 31. 6. 2000 sowie am 31. 9. 2000, habe Sie mir immer wieder versichert, dass das bestellte Sofa spätestens innerhalb X Wochen geliefert wird. Da dies nicht erfolgt ist, setze ich Sie hiermit in Verzug und verlange eine Anlieferung bis spätestens XX.12. 2018 (14 Tage nach Briefdatum), ansonsten trete ich vom Kaufvertrag zurück. Die von mir geleistete Anzahlung überweisen sie bitte auf mein Konto IBAN DE17 X0Y2 usw. usw. Mit freundlichen Grüßen. Ich hoffe nur, dass du denen das Teil noch nicht voll bezahlt hast.

...zur Antwort

Wenn du den Schubkasten draußen hast, dann bringe von innen und mittig oben ein Holzklötzchen/kurze Leiste mit einer Schraube an der Vorderseite des Schubkastenfachs an. Das Klötzchen ist so lang, dass es, wenn es nach unten zeigt, verhindert, dass du den Schubkasten wieder reinschieben kannst, da es vor die hintere Schubkastenzarge stößt. Nun drückst/drehst du dieses Klötzchen eine viertel Drehung zur Seite, schiebst den Schubkasten zur Hälfte in das Schubkastenregal, drehst das Klötzchen wieder nach unten und schon hast du den Schubkastenstopp, denn die hintere Zarge stößt nun gegen das Klötzchen und der Schubkasten kann nicht rausgezogen werden.

...zur Antwort

Ich glaube, dass es "so mal eben" oder "auf die Schnelle" nicht zu beheben ist, da es sich ja wohl um Druckspuren handelt, sofern du die hellen Streifen meinst. Da das Holz ja sicherlich versiegelt, also lackiert ist, dürft es mit einem Reparatur-Set nur schwer möglich sein, den Schaden zu beheben. Dafür ist meines Erachtens der Schaden auch zu großflächig, denn was nützt mir der heiß aufgetragene Wachs im Buchefarbton, wenn der sowieso nicht exakt den richtigen Farbton des Bodens trifft. Dadurch sieht es eher noch schlimmer aus. Ich würde es auch mit Möbelpolitur versuchen. Kräftig und mehrmals über die Stellen gehen, vielleicht passen sie sich ja mit der Zeit dem dunkleren Farbton wieder an. Fachmännisch müsste man die 3 Paneelen abschleifen und neu versiegeln, aber das wird aufwändig und ggf. teuer. Und ob dann diese 3 Paneelen den gleichen Farbton wie der übrige Boden haben, mag ich auch noch stark bezweifeln. Die Echtholzpaneelen scheinen mit aber nicht so wirklich hochwertig zu sein, Parkett ist es auf keinen Fall.

...zur Antwort

Ganz einfach: Schuld hat Ikea. Bevor sich der schwedische "Bretterladen" in Deutschland ausgebreitet hat, gab es im Möbeleinzelhandel einen Preis: Den Verkaufspreis, der Lieferung frei Haus und Montage beinhaltete. Dann kam Mitte der 1970iger Jahre Ikea nach Deutschland. Möbel sollten dort im Möbelhaus "abgeholt" werden!!! Wer machte so etwas? Vielleicht mal ein schlauer Landwirt mit Trecker und Anhänger, der seine Polstergarnitur vom Möbelgeschäft selber abholt und so ein paar Prozente Nachlass bekam. Aber das hatte keine Zukunft, so die Möbelhändler. Der Möbelhandel hatte etwas zu Lachen und staunte dann aber doch sehr, als die Möbel vom Kunden zu Hause auch noch stundenlang selber zusammengeschraubt wurden. Unmöglich!!! Ja, das war es auch: "Das unmögliche Möbelhaus aus Schweden", wie Ikea sich selber nannte. Der Trick der ganzen Geschichte: Das Transportrisiko und die Transportkosten vom Möbelhaus zum Endkunden wurden einfach dem Kunden aufgelastet. Die Menschen strömten immer mehr zu Ikea und Ikea eröffnete immer mehr Filialen. Denn alle Preise waren ja Abholpreise und das erschien den Möbelkäufern unwahrscheinlich preiswert. War es auch, aber das hatte auch andere Gründe: Knock Down-Artikel: Geringere Fertigungszeiten, geringere Transportkosten - also preiswerter. Es hatte also Vorteile, die Möbel selber abzuholen. Aber wo mit denn? Mit dem Wagen von den Eltern etwa? Die waren zu klein oder durften nicht beschädigt werden. Also setzte Ikea noch einen drauf: Man bot neben einem Lieferservice auch die Möglichkeit des Leiwagens an. So konnte man vermeintlich preiswerte Möbel per geliehenem Fahrzeug nach Hause fahren. Toll. Kostete aber mehr. Da wurde der konventionelle Möbelhandel ebenfalls wach. Alle Preise im Möbelhaus wurden nach und nach zu "Abholpreisen" und der Service der Lieferung, der "Servicepreis" wurde Anfangs entweder extra werblich herausgestellt oder man musste diesen Service per Aufpreis bezahlen und die Spanne des Möbelhändlers wuchs. Wie hoch der Aufpreis nun für diesen "Service" ist, hängt ganz vom jeweiligen Möbelhändler ab. Viele Händler berechnen das nach Kilometerpauschale und nach der Aufbauzeit. Einige machen diesen Service auch nicht mehr selber sondern haben Liefer- und Aufbauteams an der Hand, die man entweder beauftragt oder an den Möbelkunden vermittelt. Die Kosten für diesen Service sollten aber immer im Verhältnis zu dem Verkaufspreis der Ware stehen. Kaufe ich einen Kleiderschrank für 350,- Euro, dann gebe ich ja nicht noch mal 350,- Euro für den Aufbau auf. Der Händler fährt da eine Mischkalkulation und kommt sicherlich damit gut über die Runden.

...zur Antwort

Nach Wechsel der Bettwäsche und keinerlei Besserung würde ich alles für ein paar Stunden bei 90° C in eine Sauna stellen, Matratze, Bettzeug Kissen, alles. Vielleicht habt ihr oder Freunde, Bekannte, Eltern oder Großeltern die mit einer Saune aushelfen können. Kissen und Bettdecke (im Plastikbeutel/-müllsack) passen vielleicht auch schon in den Gefrierschrank/-Truhe, das hilft auch.

...zur Antwort
Bei heißen Wetter kann man verstehen, dass Handwerker schwitzen

Körpergeruch kann unangenehm sein, für beide Seiten. Aber als körperlich Arbeitender sollte man schon auf die Körperhygiene achten, aber wie soll sich ein Handwerker, der den ganzen Tag unterwegs ist, zwischendurch duschen? Ich denke, du gehst die Sache richtig an, kannst es einrichten, zwischendurch zu duschen und das wird dir zwar von deinen Auftraggeber nicht positiv angerechnet, aber wenn du stark riechen würdest, dann hättest du ein negatives Image und das wäre für dich nicht gut.

...zur Antwort

Also, ein 140iger Bett ist ja nett, aber die Argumentation, dass du wächst und größer wirst und somit ein 140iger Bett benötigst, halte ich für totalen Blödsinn. Deine Eltern haben auch nicht zwei 140iger Betten in ihrem Schlafzimmer stehen, weil sie den Platz benötigen und wer hat als 14-Jähriger, wer überhaupt, für sich allein 140 cm Platz zum Schlafen. Die aller, aller wenigsten Menschen. Das kannst du dir noch immer wünschen, wenn du den ersten Freund dauerhaft mit nach Hause bringst und der bei euch übernachten darf. Also, dein jetziges Bett reicht vollkommen, das Bett fällt also schon mal als dringendes Geschenk aus.

Die Argumentation mit der Armbanduhr kann ich zu 100 Prozent nachvollziehen, denn ich denke genau so. Meine 3 Armbanduhren liegen im Regal und stauben vor sich hin, weil ich sie vielleicht 1 - 2 mal im Jahr anziehe. Sie stören mich einfach am Handgelenk. Allerdings dient eine Armbanduhr ja auch als modisches Accessoire und dies solltest du ggf. auch bedenken. Wenn du auf diese Dinge stehst, dann wäre es eine Überlegung wert, sich eine Uhr zu wünschen.

Ein Tablet oder i-Pad wäre eine sinnvolle Investition, weil du ein solches teil ggf. auch für Schule/Hausaufgaben nutzen kannst, du mit diesem Teil mit deinen FreundenInnen kommunizieren kannst und es ansonsten auch hilfreich im Alltag sein kann. Wäre für mich Nummer eins beim Geschenkeranking.

Das mit den Geschenken und nicht arm sein ist vielleicht auch einmal eine Überlegung wert. Du sollst als junger Mensch nicht das Gefühl bekommen, dass man alles haben kann. Deine Eltern müssen für das Geld, was die Familie zur Verfügung hat, ganz nett was leisten und es kann nicht sein, dass Töchterchen so aufwächst, dass alles immer zu haben ist, man muss nur den Mund aufmachen. Das Leben ist kein Wunschkonzert und das wollen dir deine Eltern damit vermitteln, dass sie dir nicht alle Früchte sofort vom Baum holen, die du gerne haben möchtest. Finde ich übrigens gut so. Und.... eigentlich warst du in der Vergangenheit ja immer recht zufrieden mit deinen Geschenken und es hat ja vielleicht schon mal häufig etwas mehr gegeben, als du erwartet hast. Omas und Opas sind ja ggf. auch noch da. Aber ich finde es auch gut, dass du über diese Sache nachdenkst und Meinungen haben möchtest. Viel Spaß an deinem Geburtstag.

...zur Antwort

Wenn du Glück hast, wird es einfach zu reparieren sein. Zuerst benötigst du aus dem Baumarkt 2 neue Topfbandscharniere. Nimm eines der Teile mit, denn der Durchmesser der "Töpfe" sollte schon gleich sein, damit du die neuen Topfbänder in die vorgebohrten, ca. 2,5 - 3 cm großen Löcher in der Schranktüre bekommst. Du siehst diese runden Dinger, wenn du das Scharnierteil an der Türe losgeschraubt und ausgebaut hast. Sollten die Schrauben der neuen Scharniere nicht in den Bohrlöchern der Türen oder Schrankseite halten, würde ich diese mit Holzleim oder Sekundenkleber und einem abgebrochenen Streichholzkopf (ca. 1 cm) leimen (Leim 1 Tag trocknen lassen, oder s. Gebrauchsanleitung). Dann wird das ganze Gebilde wenigstens so halten, dass die Türe dir nicht rausfällt. Ob du es weiterhin normal benutzen kannst, bin ich mir nicht sicher. Vielleicht kann man ja die eventuelle Haftpflichtversicherung des "Turners" der sich an dieser Tür gehangen hat mit ins Boot nehmen, so mal als Gedankenanstoß.

...zur Antwort

Man sollte ausziehen, wenn es an der Zeit ist. Diese kommt für den einen früher, für den anderen später. Wenn du es nicht mehr aushältst, dann raus. Wenn das Verhältnis zu deinen Eltern aber o.k. ist, warum dann sofort dann ausziehen, wenn du dich selber finanzieren kannst? Ich will sagen, mach dir keinen Stress damit, die Zeit wird kommen (oder auch nicht) wenn du soweit bist.

...zur Antwort

Also... zuerst dachte ich mir auch: Absägen mit Flex oder Eisensäge, Erde drüber und fertig. Dann kam mir die Idee, dass der Betonsockel ja vielleicht auch aus dem Rasen ragt und der ja auch verschwinden sollte. Aber vielleicht klappt es ja wie folgt: besorge dir 1 (besser 2) Wagenheber, liegt (hoffentlich) in deinem Auto (oder in dem vom freundlichen und hilfsbereiten Nachbarn), für jeden Wagenheber ein kleines, breiteres Brett (damit sie nicht in den Rasen einsinken, Steinplatte geht auch), einen kurzen Holzbalken/Vierkantbalken oder eine Eisenstange und dann klemmst/befestigst du diesen Balken/Stanke an dem Eisenteil, stellst seitlich (beidseitig bei 2 Wagenhebern) den/die Wagenheber auf die Bretter und versuchst nach und nach den Betonsockel aus dem Boden zu hebeln. Könnte klappen, wenn der Sockel nicht zu groß sein sollte.

...zur Antwort

Nach dem Tod deiner Eltern, also mit so um die 50 oder älter? Da machst du dir jetzt Gedanken zu? Hast du nicht besseres zu tun? Was ist in 40, 50 oder 60 Jahren? Da hast du eventuell Kinder und Kindeskinder und die willst du dann so einfach alleine lassen? Mein Vorschlag: Mach das Abi, studiere zu was du Lust und Interessen hast und studiere das eine Zeit lang oder ganz in einer norwegischen Stadt. Internationales Studium ist doch machbar und läuft auf Englisch ab und wenn du in dem Land 2 - 3 Jahre lebst, wirst du locker die Sprache erlernen und Land und Leute kennenlernen. Vielleicht bietet es sich an, dass du in Norwegen einen Job bekommst, vielleicht einen Job, bei dem du in Deutschland lebst und häufig in Norwegen zu tun hast oder umgekehrt. Und wenn du es dann so toll dort findest, kannst du dir das immer noch mit dem ständigen Leben in Norwegen überlegen. Aber jetzt schon an dein Leben in 40 - 50 Jahren zu denken, halte ich für viel zu vorausschauend gedacht. Übrigens gibt es Länder auf der Erde, die sind noch schöner als Norwegen und Menschen, die man lieben kann, weil sie so toll sind und denen zur Liebe würde man auch seiner Heimat, seiner Familie den Rücken kehren und vielleicht nach Spanien, Belgien oder Polen auswandern. Will sagen: Schieß dich nicht auf Norwegen ein, es kommt erstens meist anders und zweitens als man denkt.

...zur Antwort

Wie es heißt weiß ich nicht, aber ich glaube zu wissen, wozu es gut ist: Damit wurde früher beim Pflastern von Pflaster-Steinen der auf den sandigen Untergrund gelegte Stein fixiert bzw. in die richtige Position/ins richtige Niveau geklopft. Heute nimmt man einen Hammer mit Gummiaufsatz.

...zur Antwort

Die bekommst du locker rein, es ist ja alles Neuware. Die 4 Teile der Sofaecke sind gepolstert und in Folie verpackt. Man kann sie locker stapeln bzw. hochkant hinstellen. Die Füße liegen in der Verpackung bei und müssen später angebracht werden. Also locker transportierbar. Das Bett (Polsterbett?) wird ebenfalls mindestens in 2, wahrscheinlich in 3 Teilen sein. Auch hier sind die Teile gepolstert und transportsicher verpackt. Hast du ein Bettgestell mit Lattenrosten und Matratzen bestellt, so ist der Transport noch einfacher, da die Bettteile ja recht flach sind, die Matratzen kannst du oben drauf legen oder zusammen mit den Lattenrosten an der Außenwand des Iveco stehend befestigen. Gurte zur Transportsicherung mitnehmen, damit dir die Möbel während der Fahrt nicht hin und her rutschen. Ich weiß jetzt nicht, wie groß (lang/hoch) der Kastenwagen ist, aber ich habe keine Zweifel daran, dass es nicht passen würde. Und zur Not fährst du halt 2 mal. Aber mach dir keine Gedanken, das pascht scho.

...zur Antwort

Du bist niemals ohne Strom. Schreib dir den Zählerstand am 19./20. auf und ebenfalls den Strand nach deiner Rückkehr aus dem Urlaub. Es kann sein, dass die von dir einen Zählerstand wissen wollen und dann nimmst du halt den Mittelwert. Es ist immer besser, den aktuellen Zählerstand, also bei dir der Stand am Monatsende, also in deinem Fall den ermittelter Zählerstand, dem alten Anbieter mitzuteilen, denn die "schätzen" mal gerne deinen Verbrauch. "Schätzen" ist dann so eine Sache, irgendwie verschätzen die sich immer zu ihren Gunsten. Also, Zählerstand nach deinem Urlaub mitteilen, dann bekommst du eine punktgenaue Abrechnung.

...zur Antwort

Ein edles Stück in Mohair mit massiven Armlehnen und Füßen aus Nussbaum (sieht zumindest so aus, Füße könnten allerdings auch Buche, nussbaumfarbig gebeizt sein, glaube ich aber nicht). Also, wenn es tatsächlich einen Markt dafür geben sollte, ich denke das nicht wirklich, dann solltest du ruhig etwas höher als mit 100,- Euro rangehen (z. B. VB 250,- Euro). Das Teil hat mit Sicherheit eine Federkernpolsterung und wenn jemand auf so was steht, dann ist er vielleicht auch bereit, dafür etwas zu zahlen. Geduld solltest du aber schon mitbringen, aber der hat ja jetzt schon so lange rumgestanden, da kommt es sicherlich auf 1 - 2 Monaten mehr oder weniger auch nicht mehr an und vom Preis nach unten gehen kannst du ja immer noch. Meine Nichte sammelt auch so alte Möbel in ihrem Haus. Ich finde es gruselig. Jede Zeit hat ihre Möbel und der Möbelgeschmack der Leute ändert sich immer aufs Neue, da lebt eine ganze Industrie von und das ist auch gut so. Nicht, dass ich Möbel die 25 Jahre und älter sind, schlecht machen möchte, da gibt es sicherlich auch schönes und handwerklich gute Stücke, aber wer will denn wirklich im Spanplattenrausch der 70iger/80iger Jahre, Formaldehyd getränkte Möbel im der Wohnung stehen haben?

...zur Antwort

Mensch Steffen, mach dir keinen Kopf. Es ist nur eine gemeinsame Wohnung. Wenn es nicht klappen sollte, dann löst ihr die halt wieder auf und jeder geht seines Weges. Nimm die Chance wahr und zieh mit der besten, tollsten, liebenswertesten und geilsten Frau auf Erden zusammen, verbringe tolle Tage und noch tollere Nächte mit ihr, ohne dass du dich um irgendetwas kümmern musst, was Rücksichtnahme auf Dritte heißt. Und, es ist ggf. eine Lebensabschnitt und nicht ein ganzes Leben, also, wir Leben nur einmal und wie sagen wir Kölner: "Mach et, Otze."

...zur Antwort

Ich bin bei Schmerzen immer ganz gut damit klar gekommen, dass ich einen Arzt aufgesucht habe. Vielleicht ist das eine Alternative zu diesen hier stattfindenden, meist unfachmännischen Ferndiagnosen.

...zur Antwort

Ich glaube, dass bekommst du besser und sauberer hin, wenn du dir eine Möbelfolie kaufst und das Teil mit Folie beklebst. Mein Sohn, besser gesagt seine Freundin, hat damit eine alte Küchenzeile zu neuem Leben erweckt. Es sieht einfach geil aus. Google einmal Möbelfolien und ich denke, damit kommst du weiter. Ist etwas teurer als ein Topf Farbe, Schmirgelpapier zum Anschleifen und ein Pinsel, aber es ist sauberer und hat viele Möglichkeiten, auch Motive aufs Regal zu bringen.

...zur Antwort

Such mal im Internet nach Dichtungsringen. Ich habe da vor ca. 1 Jahr ein komplettes Sortiment mit allen möglichen Größen für 12,- Euro bestellt und komme damit in diesem Leben wohl 3 mal aus. Allerdings habe ich nur eine Dichtung mit einem 43 mm Innendurchmesser, Außen 45 mm. Gib mir deine Anschrift und ich sende sie dir per Post zu, du kannst es ja probieren, ob das Teil passt, wenn nicht, versuche sie halt im Baumarkt oder Internet zu bekommen. Dafür extra nach Ikea, sofern die so etwas überhaupt haben, würde ich nicht machen. Aber da fällt mir gerade ein, dass ich sehr gute Erfahrungen mit dem telefonischen Anfordern von Ersatzteilen bei Ikea gemacht habe. Das ging über telefonischer Weiterschaltung sogar bis nach Schweden und die freundliche Mitarbeiterin hat mir dann eine Verbindungsschraube für ein über 10 Jahre altes Bett innerhalb von 3 Tagen zugeschickt. Da sie nicht genau wusste, Modelländerung, welche Schraube es war, gab es sogar zwei verschiedene.

...zur Antwort

Eine große Matratze, ich wüsste übrigens nicht, wo man die herbekommt, ist total unpraktisch. Vom Transport mal ganz abgesehen, wirst du sie mit der Zeit verfluchen, dann bei einer durchgehenden Matratze hast du ggf. dann auch noch ein durchgehendes Lattenrost (gibt's das überhaupt?), aber in jedem Fall bildet sich mit der Zeit eine Kuhle in dem sich dann während des Schlafs beide Schläfer "wiederfinden". Ganz abgesehen davon, dass jeder Schläfer das Optimum für seinen Schlaf herausholen sollte, also eine individuell auf ihn abgestimmte Schlafunterlage haben sollte. Lasst euch in 2 - 3 Geschäften intensiv beraten, nehmt jeder eine 90 x 200 cm große Matratze/Lattenrostkombi mit der ihr jeweils am besten auskommt, achtet nur darauf, dass die Matratzen im System mit den LR die gleichen Höhen haben und dann, wird aber nicht nötig sein, gibt es, falls unbedingt noch nötig, dünne Schaumstoffkeile, die die sogenannte "Besucherritze" schließen. Aber auch ein durchgehender Topper von 3 - 4 cm könnte euch bezüglich des Spaltes zwischen den Matratzen gute Dienste leisten. Eure Körper werden es euch für diese Lösung langfristig danken.

...zur Antwort

Du hast es dir doch bereits selber beantwortet. Farbabweichungen auf Bildern ist normal, dann sind es auch unterschiedliche Stoffe vom Gewebe her. Ich würde es lassen. Aber du kannst doch bei Nichtgefallen die Teile wieder zurücksenden.

...zur Antwort

Dall` Agnese ist ein Hersteller für gute Möbel in der gehobenen Mittelklasse. Die Wohnwand ist in Eiche furnierter Spanplatte und es bedarf wirklich eines Liebhabers, wenn du dafür noch ein paar Euro bekommen solltest. Eigentlich schade, denn die WW ist wirklich gut erhalten. Ich würde sie aber trotzdem erstmal nicht verschenken und vielleicht 200,- Euro ansetzen. Zur kostenloser Abholung durch Sozialkaufhäuser kannst du die ja immer noch hergeben. Und wenn Dieter Dresdner, der Profi, das Teil kostenlos abholen möchte, dann wird er dies nicht aus Mitleid machen, sondern glaubt, ggf. noch ein paar Euro für die WW zubekommen. Also, Nerven bewahren, etwas Zeit mitbringen, ggf. auch mal an den Pinwänden der Supermärkte ein Bild aufhängen und abwarten.

...zur Antwort

Ich würde damit zum Arzt gehen. Es kann sein, dass du eine Blockade einer der oberen Rücken- oder der Nackenwirbel hast. Lass es checken. Ist nichts Großartiges, aber es könnte bei nicht Behandlung ggf. chronisch werden.

Es kann natürlich auch ein Problem des Schlafumfeldes sein. Wenn du das auch dann bekommst, wenn du woanders liegst, dann s. o., falls nicht, dann könnte es eine Reaktion auf irgendetwas in und um deinem Schlafplatz sein. Aber ich würde zuerst mal damit zum Arzt gehen.

...zur Antwort

Ich denke, du solltest ihm ein Ultimatum stellen. Er soll draußen rauchen, denn wenn er schon seine Gesundheit aufs Spiel setzt, dann soll er deine nicht auch noch ruinieren. Geht er nicht darauf ein, dann trenn dich von ihm, denn wenn er für dich kein Verständnis in einer solchen Situation hat, dann wird er in anderen Situationen auch den Obermacker raushängen lassen. Wenn du das brauchst, ist es o.k., wenn du aber selbst bestimmend durchs Leben gehen möchtest, dann sag Tschüß. Deine Schwiegereltern können allerdings in Ihrer Wohnung tun und lassen was sie wollen, da kannst du nur über die Vernunftsebene kommen, aber das scheint dort ja bereits zu spät zu sein, es sei denn, sie gehen auf die Vorschläge mit der E-Zigarette ein. Man lebt nur einmal und es wäre sicherlich sinnvoll, wenn dieses Leben nicht durch so einen Schwachsinn verkürzt wird.

...zur Antwort

Also, wenn du wirklich ein anständiges Klappbett haben möchtest, dann kann ich nur folgende Seite empfehlen:

http://www.nehl.de/produkte/wohnideen-mit-schrankbetten/

Die Firma Nehl ist in meinen Augen traditionell der beste Produzent den es in Deutschland gibt, allerdings gibt es da sicherlich nicht wirklich viele, die diese Art Betten noch produzieren.

Käuflich erwerben kann man diese Betten in (fast) jedem Möbelhaus, allerdings würde ich ein kleines, mittleres Möbelhaus empfehlen und nicht die riesigen Giganten, denn die haben meist mehr Ahnung und können Möbel besorgen, die nicht im Sortiment sind. Nehl ist bekannt im Möbelhandel und eigentlich sollte jedes Möbelhaus einen Katalog dieses Herstellers im Hause haben. Viel Erfolg!

...zur Antwort

Ich habe keinerlei Wissen darüber, was es kostet, wenn das ein Fachmann erledigt. Wenn es in meinem Haus passiert wäre, dann würde ich erst einmal die Tapete von den Wänden entfernen um zu sehen, wie es mit der Wand/Putz bestellt ist. Es scheinen ja 2 Wände zu sein, die da abgebildet sind. An der einen Wand stand ja wohl der Spülenunterschrank und noch ein weiterer Schrank oder ein E-Gerät. Die Wand sieht doch eigentlich noch einigermaßen o. k. aus, was ich aber nicht einschätzen kann, dass ist dieser dunkle, schimmelbefallene Fleck unterhalb des Abflussrohrs. Sieht so aus, als ob da einer etwas mit Zement zuschmiert hätte und das dann trotzdem undicht war. Dieser Wandschaden ist sicherlich einfach zu beheben, sofern das mit dem Schimmel-/Zementfleck nicht was ernsthaftest ist und da eventuell die Feuchtigkeit her kommt bzw. das Abflussrohr undicht war/ist. Dann würde ich mal den Fußboden intensiv aufwischen und sehen, wie die Oberfläche des Bodens befallen ist. Könnte aber auch gut entfernbar sein. Schimmelmittel im Baumarkt kaufen, einsprühen, nach Anleitung vorgehen und fertig.....!  Viel mehr sorgen würde ich mir darum machen, was denn unter dem Laminat/Holzboden passiert ist. Denn da könnte es wirklich böse aussehen, da das Wasser ja mal locker unter dem schwimmend (gutes Wortspiel) ausgelegten Bodenbelag gewandert ist. Auf jeden Fall muss zur Kontrolle der Boden aufgenommen werden. Wenn die Paneelen unbrauchbar sind, ist ggf. auch noch ein neuer Küchenfußboden fällig. Das Antischimmelmittel wird so ca. 20,- Euro im Baumarkt kosten, den Rest würde ich selber erledigen und das kostet mich ggf. 2/4 - 6 Stunden Arbeit, Putz, Farbe und Tapete. Aber man muss halt beurteilen können, was unter der Tapete ist und vor allem, was unter dem Fußboden abgeht. Ist es allerdings die Mietwohnung, in die du einziehen willst und der Vermieter meint, die Kleinigkeit könntest du ja selber erledigen lassen und dafür gibt er dir mal bei der Erstmiete einen Nachlass von 100,- Euro, dann würde ich es nicht selber machen und ihn bitte, es selber erledigen zu lassen. Wie gesagt: Was ist unter dem Fußboden. Bist du der Vermieter und dein ausgezogener Vermieter hat das ganze durch unsachgemäße Montage der Spüle oder der Spülmaschine verursacht, dann würde ich das schon von einem Fachmann beurteilen und ggf. beheben lassen. Wenn dann das zweite Bild die Rückseite der fotografierten Wand des ersten Bildes ist, dann wird es heikel und da solltest du dann doch den Experten holen.

...zur Antwort

Du siehst das vollkommen richtig. Etliche Verwandte von mir haben genau diese Erfahrung mit 140iger Betten gemacht, obwohl weder bei Lattenrost noch bei der Matratze gespart worden ist. Es ist ein besch... Maß. Vielleicht kannst du ja eine dünne Sperrholzplatte (8 mm) die das Maß von ca. 115/120 x 180 cm hat, mittig auf den Lattenrost legen und mit 4 kleinen Holzschrauben direkt an den Latten des Rostes von oben fixieren, so dass der Rost zwar noch federt, aber das Gewicht auf den äußeren Rand der Latten, dort wo sie noch die Unterstützung der Seiten haben, verteilt wird und so nicht so schnell durchhängt. Das Durchhängen wird nach 1 - 2 Jahren eintreten und dann rollst du beim zu Bett gehen mal locker in die Mitte der "Hängematte". Ich würde ja empfehlen, dass du dir 2 Stück 70 x 200 cm Lattenrost besorgst. Gibt es auch bei guten Anbietern, allerdings müsste zum Einen eine mittlere Stütze in deinem Bett angebracht werden und zum Anderen könnten die harten Seitenteile der beiden Roste in der Mitte störend wirken.

...zur Antwort

Die Verstopfung des Abflussrohrs liegt irgendwo unter Fliesen/Wand, wohl dort oder etwas dahinter, wo das Abflussrohr des Waschbeckens auf den Abfluss der Badewanne trifft. Ich denke, da wird ein Propfen aus Haaren und Waschmittel oder ggf. ein Gegenstand der nicht in den Abfluss gehört, die Ursache sein. Bevor ich nun einen Installateur für einiges Geld beauftrage, würde ich zur Selbsthilfe greifen. Da ja Reinigungsmittel nichts gebracht haben, muss man versuchen, die Sache auf anderem Weg zu bereinigen. Der Installateur würde eine Spirale einfügen oder das Rohr mit Wasserdruck frei bekommen. Eine solche Spirale kann man sich ggf. im Verwandten oder Freundeskreis ausleihen (ältere Hausbesitzer haben diese ggf.) und dann das Syphon unter dem Becken abmontieren und dort diese Spirale einführen. Zuerst aber, und das ist die allerpreiswerteste Lösung, würde ich mir einen Pümpel besorgen (das ist so ein Gummisauger den man über das Abflussrohr stülpt und durch Saug-/Pumpbewegungen die Verstopfung lösen kann. Allerdings beachte bitte, dass alle Abflüsse, Becken und Wanne, mit einem feuchten angepressten Tuch oder Abflusstopfen abgedichtet werden müssen, damit der Abfluss nicht Luft ziehen kann. So einen Pümpel bekommt man bei Bauhaus für 3,95 Euro oder halt in jedem anderen Baumarkt. Du solltest dies versuchen, bevor du richitg viel Geld für einen Handwerker ausgibst. Auch ich bin allerdings auch der meinung, dass die Beseitigung einer Abflussverstopfung Sache des Vermietgers ist, allerdings wenn sich im Nachhinein herausstellt, dass dort ein unsachgemäß eingeführter Gegenstand (Haarklammer, Haarband oder Ähnliches) Grund der Verstopfung war, dann könnten die Kosten wohl auch auf den Mieter übertragen werden. Viel Erfolg

...zur Antwort

Du musst in dem Möbelhaus deiner Wahl mit dem Verkäufer vereinbaren, dass alles an einem Tag geliefert wird. Am besten, den Termin erst festlegen, nach dem alle bestellten Artikel beim Händler auf dem Lager eingetroffen sind. Nicht, dass dann ein Teil fehlt und du wieder einen Tag Urlaub opfern musst. Dann einen Fixtermin zur Lieferung vereinbaren, damit die auch wirklich kommen. Ich denke, mit den 15.000,- solltet ihr locker auskommen. Bitte an ein gutes Matratzensystem denken. Hier würde ich eher mehr ausgeben. Dein Rücken wird es dir danken.

...zur Antwort

"Kaputter Heizkessel", na ja, das ist mal eine Idee. Wenn das Auto einen Platten hat, könnte es auch am Auspuff liegen - theoretisch. Ich bin leider kein Heizungsexperte und habe keine Fußbodenheizung, aber eines weiß ich, es wird wohl an der Belüftung der Heizung liegen oder an einem defekten Thermostat. Im schlimmsten Fall, was ich bei dem Alter der Heizung aber nicht glaube, an einer defekten Pumpe. Belüftung ist selber zu lösen, Thermostat weiß ich nicht bei einer Fußbodenheizung, ggf. wie auch die Pumpe, vom Heizungsfachmann. Der wird euch nach dem Einbau erklärte haben, wie das Teil funktioniert, also auch entlüftet werden muss. Bei unserer Heizung gehen ich am Anfang der Heizsaison einmal mit einem Handtuch, Entlüftungsschlüssel und einem Becher an jeden Heizkörper, fühle, ob alle Rippen gleich heiß werden und drehe dann bei Bedarf den Entlüftungshahn auf und lasse die Luft aus dem Heizkörper. Dann kontrolliere ich an der Heizung selber den Wasserstand des Systems, fülle ggf. etwas Wasser nach und fertig. Wenn ihr nicht wisst, wie dies bei eurer Heizung geht, dann ruft den an, der euch das Teil eingebaut hat und lasst es euch zeigen. Wenn er das System dann entlüftet hat, sollte die Fußbodenheizung wieder überall funktionieren. Ist dies nicht der Fall, dann wird der Heizungsinstallateur wissen, was zu tun ist.

...zur Antwort

Entweder Saubermachen, so wie gehabt, oder deine Einstellung ändern. Du steigerst dich wahrscheinlich immer mehr in etwas rein, was gar nicht gegeben ist. Mit einem Hund in der Wohnung muss man sicherlich Abstriche bezüglich der Sauberkeit machen und ich nehme mal an, dass Freunde und Verwandte deine Wohnung gar nicht so dreckig empfinden. Also liegt es an dir. Man muss ja nicht zur jeder Zeit vom Fußboden Essen können. Wir saugen zwei mal in der Woche durch, wischen wöchentlich Staub und die Böden und das sollte reichen.

...zur Antwort

Ich denke, dass passt, denn es ist ja dafür ausgerichtet. Bei meinem Besuch der Fa. Bellvita, Wasserbettenhersteller in St. Augustin, habe ich diese Möglichkeit gesehen. Ruf doch da mal an und frag die mal, die helfen dir bestimmt.

...zur Antwort

Eure Meinung: Unüberlegter Urlaub von ihm, reagiere ich über?

Hier die ganze Story:

Ich (Hochschwanger, kurz vor der Geburt, bin als Risiko Schwangerschaft eingestuft) und der Kindsvater sind getrennt, leben aber noch zusammen. Aktuell Übernachte ich bei meinen Eltern, zum einen weil sie im Urlaub sind und ich auf ihre Katze aufpasse und zum anderen um mal Abstand zu meine Ex zubekommen (bin hier schon ein paar Wochen und das wird sich bis zum Einzug in meine eigene Wohnung so schnell nicht ändern). Jedenfalls laufen Wohnung, Finanzen und und und noch über uns beide. Wir beide haben auch Katzen zusammen, die ich aber nach meinem Auszug mit nehmen werde, das ist soweit auch alles geklärt. Noch kümmern wir beide uns aber um sie. Mein Ex hat in 1-2 Wochen Urlaub. Die genauen Daten von wann bis wann er Urlaub hat, hab ich auch erst gestern erfahren. Jedenfalls hat ein Arbeitskollege ihn vor ein paar Tagen gefragt ob er nicht mit ihm in den Urlaub will (800km entfernt, bevorzugt mit dem Reisebus statt mit dem Auto, für ein verlängertes Wochenende) und wie mein Ex nun mal so ist: Findet er ganz ganz toll, ihm schon eine halbe zusage gegeben, nach Fahrkarten direkt geschaut, sich aber über die wichtigen (kleinen) Dinge keine Gedanken gemacht. Typisch Männer: total unüberlegt die ganze Aktion. Folgende Dinge frage ich mich nun: Was ist mit den Katzen, wer kümmert sich um sie? Was ist wenn was mit dem Baby passiert und er schnell da sein muss? Wovon will er das alles bezahlen? Er fragte mich also, ob ich nicht auf die Katzen aufpassen könnte in der Zeit, obwohl ihm lieber wäre wenn ich (so schwanger wie ich bin) lieber bei meinen Eltern bin falls etwas passiert. Er kam dann also auf die Idee einen anderen Arbeitskollegen zu fragen ob er nicht für die ganzen Tage in unsere Wohnung einzieht und auf die Katzen aufpasst, da er ihn für sehr vertrauenswürdig hält. Der hat natürlich sofort ja gesagt. Besagten Arbeitskollegen habe ich bis jetzt nur ein einziges mal gesehen, unsympathischer Typ hoch 10 und dazu noch total schmuddelig (legt auf Hygiene nicht so viel wert) und soll natürlich in unserem Bett in der Zeit schlafen. Wie „behindert“ das ganze mit dem Arbeitskollegen ist, brauch ich glaub ich an der Stelle nicht zu erklären.

Es gibt also 4 Möglichkeiten für die ganze Aktion: 1. Ich fahr jeden Tag dort hin mit dem Bus und kümmere mich um die Katzen. Contra: Fahrkarte viel zu teuer und ich viel zu schwanger (wie gesagt Hochschwanger). 2. Ich übernachte dort die paar Tage. Contra: Seit ich dort nicht mehr bin, wird die Wohnung total vernachlässigt und es sieht aus wie in einer Messi Bude, einfach abartig. Ich und putzten? Ich krieg ja nicht mal mehr die Schuhe zu... 3. Besagter Arbeitskollege passt auf den Kater auf. Contra: Ja sehr witzig, NIE IM LEBEN. 4. Er fährt nicht in den Urlaub. Contra: Ich bin die böse böse Ex Freundin die ihm den Spaß nicht gönnt.

In den Kommentare geht es weiter, da ich zu wenig Zeichen übrig habe...

...zur Frage

Wie das im Leben häufig so ist: Alles kommt auf einmal und meist unpassend. Zuerst folgendes: "Typisch Männer: Total unüberlegt". Schade, du hast wahrscheinlich leider immer die falschen Männer kennengelernt. Dann als nächstes: Glückwunsch zur Trennung. Aber leider eine Schwangerschaft zu spät. Du bist "Im Guten" auseinander, also habe ihr schon sortiert, wem was gehört und wer was mitnimmt. Aber so wie ich das lese, ist es auch oder vor allem DEINE Wohnung. Alles läuft von deinem Konto. Also erstmal Konto sperren für deinen Ex. oder abräumen und ein Neues anlegen. Zweitens ihm klar zu verstehen geben, dass du keinen Fremden in deiner Wohnung haben möchtest und, sofern du keine andere Lösung findest (Freunde, Bekannte, Nachbarn), die Katzen für die Zeit ins Tierheim geben. Die überstehen das locker und finden eine neue Umgebung ganz toll. Wenn das Kind da ist, alles in Ruhe klären. Wer übernimmt denn die Wohnung? Zieht er aus oder du? Wenn es wirklich so ein Fießling ist, der keinerlei Rücksicht auf dich und deinen Zustand nimmt, dem die Geburt seines Kindes mehr oder weniger egal ist, dann musst du so schnell wie möglich die Sache zu deinen Gunsten und total egoistisch klären. Aber bedenke bitte auch, dass du durch die besonderen Umstände deiner Schwangerschaft alles auch leicht überzogen siehst und der "Fießling" vielleicht doch gar nicht so ein Egoist ist, wie du ihn darstellst. Also, überlege gut, entscheide und dann zieh es durch. Lass dir von Freunden helfen, dazu sind sie ja schließlich da, die ganze Sache zu deinen Gunsten zu klären. Viel Erfolg

...zur Antwort

Also mal ehrlich und offen: Ich schätze das Dänische Bettenlager sehr, sie bieten dort Möbel und Sonstiges zu häufig auf den ersten Blick recht günstigen Preisen an. Ich will mich nun nicht über hauchdünnen Türen und Außenseiten bei Kastenmöbel auslassen, irgendwie muss man ja auf den günstigen Preis kommen, denn hier ist ja das Boxspringbett Thema. Stell dir also mal vor, dass ein gutes Boxspringbett ab ca. 1.500,- Euro preislich zu haben ist. Ich denke, ab dieser Preislage kann man erwarten, dass die Auflagen und Topper 4 - 5 Jahre und länger aushalten. Nun stell dir mal weiter vor, man bietet dir ein solches Bett für weit unter einem Drittel des Preises an und man hat an diesem Preis auch noch Gewinn gemacht, denn man ist ja Unternehmer und möchte ja seinen Laden wirtschaftlich führen. Da gehen anteilig schnell mal die einen oder anderen Euros an Personalkosten, Miete, Steuer und sonstigen Kosten ab. Diese Kosten sind in etwa ähnlich wie bei dem Händler mit dem Bett für 1.500,- Euro. Auch die Kalkulation sieht nicht wesentlich anders aus. Also kannst du dir ja schon denken, bei welchem Bett denn die wertigeren Materialien verbaut wurden. Mein Tipp ist also: Lass es sein, mit so einem Schrott wirst du nicht lange Freude haben.

...zur Antwort

Ich würde sie nicht auseinanderreißen, denn Druck- und Hebelspuren wirst du später sehen und diese sind nicht schön. Du wirst nicht umhin kommen, das gute Stück sauber abzuschleifen. Da gibt es kleine Schleifgeräte im Baumarkt oder bei Bekannten auszuleihen. Vielleicht helfen diese dir in bei den Ecken. Allerdings bin ich skeptisch, ob das Teil am Ende wirklich so gut abzuschleifen ist, dass du überall nur Naturholz hast. Und dann nur mit Öl behandeln.... würde ich mir überlegen. So wie das Teil aussieht ist die Wahrscheinlichkeit, dass es aus einem Weichholz (Fichte/Tanne) ist, recht groß und ob dies dann der Witterung trotzt bleibt abzuwarten. Oder steht das Teil geschützt im Trocknen? Ich würde mir eine nette Lackfarbe aussuchen, das Teil kurz anschleifen und neu streichen. Macht am wenigsten Arbeit und sieht aus wie neu.

...zur Antwort

O.K., da bist du ja nicht wirklich klüger geworden, bei so vielen Für und Wider bezüglich Stoff oder Leder. Nun meinen persönlichen "Senf" (geht übrigens leicht von Glattleder runter, weniger leicht von Stoff und billigem Kunstleder (Zwinker): Zuerst einmal: Kunstleder ist kein Leder sondern ein auf einem Textilträger (Stoffgewebe) aufgetragenes Kunststoff. Je nach Qualität kommen die heutigen "Kunstleder" schon sehr nahe an einem mittelpreisigem Leder heran, an einem billigen Leder in jedem Fall. Von preiswertem Kunstleder möchte ich gänzlichst abraten, da schmort man nur in seinem eigenen Saft. Wir hatten Jahrzehnte immer wieder Stoffgarnituren, bis ich vor ca. 7 Jahren meine Liebste dazu überreden konnte, einmal eine Ledergarnitur zu kaufen. Ihre Argumente, das ist immer Sommer war und im Winter kalt waren schnell aus der Welt und die Pflege einer Ledergarnitur ist erheblich leichter als die jeder Stoffgarnitur. Auch finde ich es viel hygienischer, denn wenn der dicke fette Onkel Ewald sommertags seinen Schweiß absondert, dann geht der in den Stoff rein und bleibt da. Die Ledergarnitur wische ich ab und fühle mich wieder wohl. Auch finde ich die Optik einer Ledergarnitur einfach schicker. Allerdings muss man eine Einschränkung machen, denn bei Tieren, Hund oder Katze, hat man schnell einen Kratzer durch die Krallen auf der Lederfläche. Kann man durch ein Pflegemittel zwar wieder aufhübschen, aber es wird man immer wieder sehen. Allerdings haben wir ja kein Museum sondern ein WOHNzimmer in dem die Ledergarnitur steht. Wir sind sehr zufrieden mit der Garnitur und die nächste wird wohl auch wieder eine mit Lederbezug.

...zur Antwort

Ich habe noch eine Idee:Ich habe häufig Dänemark/Schweden bereist und um mal eine Pause während der langen Fahrten zu machen, gehe ich/wir gerne in Möbelhäuser zum Essen. Sie sind günstig, nicht überfüllt liegen meist an den Autobahnen und man kann sich in einem fremden Land schon mal nette Ideen abgucken bzw. die Beine vertreten. Ein Ziel war der Ikea in Aarhus. Direkt daneben war ein ILVA. Kannte damals noch nicht, also rein da. Sehr nett aufgemacht, alles sehr offen, tolle skandinavische Möbel. Also eigentlich alles, was du haben möchtest. Ich habe mal für dich gegoogelt. Den gibt es tatsächlich inzwischen mehrfach in Dänemark, der nächste Laden zur Deutschen Grenze hin ist in Kolding. Aber das wird dir nicht wirklich helfen, aber vielleicht das: Die betreiben auch einen Internetshop. ILVA webshop. Vielleicht hilft das dir weiter und sie liefern sicherlich auch nach Hamburg, was ich mir gut vorstellen könnte. Viel Erfolg

...zur Antwort

Kiefer hat leider die Eigenschaft, dass sie mit den Jahren immer rotstichiger wird. Buche bleibt seiner ursprünglichen Farbe weitgehend treu und so wirst du immer zwei unterschiedliche Holzfarbtöne bekommen. Auch finde ich, dass diese beiden Hölzer nicht gut zusammenpassen. Also und mit anderen Worten: Nimm das Metallbett (oder einen anderen Schrank - Zwinker).

...zur Antwort

Sind wir dann jetzt aus seiner sicht zusammengezogen?

Hallo zusammen,

Bin mit meinem freund nun seit ca 1,5jahren zusammen. Om prinzip her wohnt er siet 5monaten bei mir. Schläft jeden tag bei mir etc. Wir planen alles zusammen und sprechen uns ab wann wer was macht. Kaufen zusammen für die woche ein etc. Mein freund hat es bisher immer nicht so gesehen. Als uns immer mehr freunde gefragt haben, ob wir nun zusammen wohnen hat er immer nur gemeint, naja ich bin immer bei ihr. Als ich mal daraufhin gefragt hatte warum ihm das so schwer fällt mit dem zusammenziehen und das sagen meinte er, dass er findet, dass das ein großer schritt ist. Ich hab es dabei belassen. Er hatte bisher nur 2 fernbeziehungen. Eine davon nur einige wochen lang. Die andere etwas über ein jahr..

Gestern hat er nunr gemeint, dass er ja seit 4monaten eigentlich ausschließlich bei mir wohnt. Er weiß, was ich an miete nebenkosten usw zahle und hat mir komplett die hälfte davon für die 4moante gegeben und meinte, dass er das so beibehalten möchte. Als ich dann meinte, dass ich strom eigentlich weniger verbraucht habe bisher meinte er dann, dass wir die abrechnung abwarten und kosten oder erstattung dann am ende des jahres auch teilen.

Kann ich das jetzt so sehen, dass er einsieht, dass wir zusammenleben, oder sollte ich das nicht weiter hochpuschen? Ich finde es toll, dass er das von sich aus gemacht hat und schätze das unheimlich. Aber ich will ihn jetzt auch nicht unbedingt fragen, ob ich dann jetzt sagen kann, dass wir zusammen wohnen. Ich will ihn auf gar keinen fall drängen oder so..

Was denkt ihr?

...zur Frage

Wieso ist das denn so wichtig, dass er dir das Zusammenleben bestätigt. Er zeigt es doch eigentlich jeden Tag an, denn er wohnt mit dir zusammen, kommt sogar für die Hälfte der Kosten auf. Also ist das doch Bestätigung genug. Ob das nun offiziell gesagt werden muss oder nicht, das wäre mir vollkommen egal und selbst wenn er es dir bestätigt, gar im Mietvertrag als Mitmieter eingetragen wäre, ja und, ist denn dadurch deine Sicherheit auf eine verlässliche Partnerschaft gestiegen? Nein, finde ich. Auch dann kann er jederzeit wieder ausziehen. Also, lass es so wie es ist. Ich dachte zuerst, was ist das denn für ein merkwürdiges Gehabe, traut sich nicht zu seiner Partnerin zu stehen. Aber dann, nach dem ich das mit den beiden Fernbeziehungen gelesen habe und du dann noch die anteilige Kostenübernahme erwähntest, dachte ich mir, O.K., der ist zwar noch etwas "Beziehungsgeschädigt", aber er hat Anstand und nähert sich seinem/eurem gemeinsamen Ziel, endlich eine langfristige Beziehung einzugehen, in großen Schritten. Warte es ab, in 2 Monaten bekommst du einen Heiratsantrag. Also, ich würde mich freuen, dass die Beziehung so gut läuft und alles andere wird sich finden - früher oder später.

...zur Antwort

Das ist gar nicht so einfach zu beantworten. Ich kenne die einen oder anderen Möbelhäuser in diesen Regionen und würde im ersten Augenblick sagen: Geh und sieh dich um, versuche auf Teufel komm raus den besten Preis auszuhandeln, spiele die Händler gegeneinander aus und kauf dort, wo der Preis dann letztendlich stimmt. Alles Weitere scheint Glückssache zu sein. Falle bitte nicht auf die Lockungen der Großen rein, die dir 40, 50 oder was weiß ich für Prozente anbieten, wenn du heute noch, sonst ist die Aktion leider zu Ende, den Kaufvertrag unterschreibst. Meist sind die Mittelständler die leistungsfähigeren Häuser was Service und Abwicklung betrifft. Aber so ein Segmüller macht mir persönlich auch einen guten Eindruck. Aber wie gesagt, pass auf, dass sie dir nicht den falschen Preis ansagen: 30 Prozent auf 1000,- Euro sind immer noch 700,- Euro. Und wenn der kleine um die Ecke den gleichen Artikel mit nur 5 % Aktionsrabatt anbietet und dann vielleicht noch 2 % Skonto einräumt, dann könnte er trotzdem preiswerter sein, denn sein Basispreis liegt vielleicht nur bei 740,- Euro. Feilschen, feilschen und noch mal feilschen, das ist mein Tipp. Also, Möbel aussuchen und den besten Preis beim Mittelständler umsetzen, das ist dann wohl die Lösung.

...zur Antwort

Also mal ehrlich, ich, männlich, bald 60, finde, dass die Mutter schon etwas über reagiert hat. Unsere Tochter ist kürzlich 18 Jahre alt geworden. Noch nie, wirklich, noch nie bin ich auf die Idee gekommen, dass während ihrer "Herrenbesuche" in den letzten 6 - 7 Jahre da etwas in einer Richtung abgehen würde, die vielleicht nicht so ganz in Ihrem bzw. meinem Sinne gewesen wäre. Entweder hat man Vertrauen zu seinen Kindern oder man hat es nicht. Meine Tochter konnte es schon seit eh und je besser mit Freunden als mit Freundinnen, jetzt hat sie einen festen Freund, weiß, wann sie sich um die Pille kümmern musste, das wurde kurz thematisiert und fertig. Ist doch das normalste in der Welt und kann man denn nicht Freunde/innen des anderen Geschlechts haben ohne das die anderen direkt denken, da würde was abgehen?

...zur Antwort

Ich habe gehört, dass die Möbel von Ikea alle zerlegt sind und vom Lieferservice einfach unter der Türe durchgeschoben werden. Die Schweden sind halt echte Problemlöser.

...zur Antwort

Also, es ist kein "Wandschrank" sondern ein Herrenschrank. Richtig gut nachgefragt wurde der so in den 1960 - 1970er Jahren. Jetzt ist die Nachfrage allerdings eher bei Null angekommen, auch wenn das Teil früher sicherlich nicht ganz preiswert war. Ich schließe mich da eher der Auskunft von Skinman an, aber vielleicht findest du ja einen "Liebhaber".

...zur Antwort

Also: Die Teile sind unterstes Qualitätslevel, aber nur zum drauf- und dransitzen reichen sie aus - für das Geld auf jeden Fall. Ich denke, dass die Teile mal direkt aus dem tiefsten China eingeflogen werden und wundere mich nur wo man das

Poliertes und abgeschrägtes, gehärtetes Sicherheitsglas

• Inklusive Schiebetür Trey und CPU-Stand

bei der folierten ("Holz"-) Version findet.

...zur Antwort