Ich hasse den Sommer und die blendende Sonne und liebe es, dass es draußen kalt ist. Normal?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dass Vorlieben verschieden sind, ist völlig normal.
Da wir Sommerhasser leider in einer Minderheit sind, stellt uns die Mehrheit aber gern als "unnormal" hin oder unterstellt uns seltsame Dinge.

Während der "Winterblues" gesellschaftlich akzeptiert ist und bei Novemberwetter ohne Ende genörgelt werden darf, bekommt man als Kritiker von sogenanntem "schönem Wetter" schnell unschönen Gegenwind. Da wird zum Auswandern geraten oder es kommen tolle Ratschläge wie "Da musst Du durch, Du Weichei!"... Man könnte glauben, den Sommerfetischisten macht das Baden oder Grillen gleich weniger Spaß, nur weil jemand ihr Lieblingswetter nicht mag und das auch sagt.

Mein Wohlfühlwetter sind Temperaturen zwischen 5 und 15 Grad, dichte Wolken und sehr gern auch mal Nebel oder Regen. Den Sommer hingegen, insbesondere wochenlage Dauerhochdruckgebiete ohne die kleinste Wolke, finde ich fürchterlich.

Also mach Dir nichts daraus, mit Dir ist alles in Ordnung und Du bist mit Deinen Wettervorlieben auch nicht allein! :)  

Bist du auch von Kaltwetter.com?

0
@theman1999

Dort lese ich meist nur mit, ohne viel zu kommentieren - aber die "Sofeten" habe ich tatsächlich von dort. :D

1
@Generaelin

Jo das Wort sofet (sommerfetischist) kenne ich von denen auch.

0

Gott sei Dank! Es gibt noch ein paar Menschen, die so denken wie ich. Ich hasse den Sommer! Alles über 23 Grad ist Horror pur - und für meinen Kreislauf mehr als belastend. Wer Hitze liebt ist für mich nicht normal.

3

wir müssen uns halt an das wetter richten, ob es einen gefällt oder nicht. ist halt immer geschmackssache.   für dich gibs einen ort. das liegt in tiefen sibirien, Oijakon. da ist es 8 Monate kalt, richtig zum wohfühlen.

Nunja -50 Grad müssen es auch nicht sein. -15 bis -20 Grad tuhen es auch aber dann mit trockener Luftfeuchte ;)

0
@nettermensch

Jo ist auch laut Bildern sehr schön da, vorallem Norwegen :)

2

Geht mir auch so. Mir sind Temperaturen über 0 Grad zu warm. Ich ziehe auch sehr ungern kurze Sachen an. Im Sommer ziehe ich auch nur langarm Sachen an, weil ich sehr schnell Sonnenbrand bekomme und nicht braun werden möchte. Mich nennt man auch immer als unnormal, ich ignorier das einfach:-)

Ne ist normal jeder Mensch hat andere Vorlieben, ich mag mittlerweile auch die Wintermonate lieber allein schon wegen keine nervigen Wespen/Mücken.

Jo so sehe ich das auch, aber gibt halt Leute die andere deswegen blöd anpöbeln.

2

Ist völlig normal, manche hassen eben das ständig schwitzen und verschwitzt sein, und Nachts wegen der Hitze schlecht schlafen können, und die Stechmücken die im Sommer aus ihren Löchern gekrochen kommen.

ich habe seit Wochen nicht mehr richtig schlafen können. Die Hitze kriegt man mit Lüften auch nicht mehr aus der Wohnung, weil morgens um 8:00 schon 25 Grad draußen sind. Horror-Sommer dieses Jahr!

3
@hunnel652

Obwohl man dazu sagen muss, dass es Leute gibt, die jammern, wenn es keinen "richtigen" Sommer gibt, und wenn der Sommer zu heiß wird, dann ebenfalls jammern.

0
@precursor

Das sind dann diejenigen, die überhaupt nicht wissen, was sie eigentlich wollen.

2

Was möchtest Du wissen?