Wie kann man nur den sommer mögen?

8 Antworten

Das Temperaturempfinden der Menschen ist verschieden, anders kann ich mir das nicht erklären.

Ich kann der aktuellen Mörderhitze auch nichts Schönes abgewinnen, dafür blühe ich im Herbst bei 5-15°C und Bewölkung richtig auf, während die Sonnenanbeter dann herumheulen über das "schlechte Wetter".

Dass sie lächeln und gute Laune haben, stört mich nicht - im Gegenteil, ich gönne es ihnen ja. Ich laufe schließlich im Herbst oder Winter auch öfter mal mit einem breiten Grinsen durch die Gegend. 

Störend empfinde ich nur, dass manche Sommerfetischisten der Meinung sind, es müssten alle so denken wie sie. Einem Sommerhasser wird schnell mal von solchen Leuten unterstellt, er sei depressiv, ein Spaßverderber oder krank. Dabei hat er einfach nur andere Wettervorlieben!

In diesem Sinne: Durchhalten! Der nächste Herbst kommt bestimmt - und dann lachen wir! :)  

"Der nächste Herbst kommt bestimmt - und dann lachen wir! :) " Oh ja das werden wir, und wie! Ich werde extra den ganzen Winter über diesmal besonders demonstrativ die Kälte loben und besonders gut gelaunt und ebenfalls euphorisch wie die Sofeten rumgrölen wie geil das alles ist.

Und nein, mir tun die Leute nicht leid, die in der kalten Jahreszeit (die zu meiner Freude wesentlich länger ist als die warme), ein Gesicht ziehen. Sollen sie doch depressiv werden, geschieht ihnen recht. Ich habe nichts gegen Leute, die gemäßigte Temperaturen mögen und auch den Sommer mögen, aber mit Grenzen.

Aber diese unverbesserlichen kranken Sonnenpsychos, ihr werdet genau wissen, welche Sorte Mensch ich meine, denen wünsche ich die schlimmsten Winterdepressionen. Denn die gehen mir so derartig auf den Geist, die gehören eigentlich in eine Badewanne mit 1000 Grad erhitztem "warmen" Wasser geschmissen. Müsste denen ja gefallen, so schön wohlig warm, denen kanns ja nie heiß genug sein. Sind meistens die Leute mit sowieso einem ziemlich zweifelhaftem IQ.

1

Tja, es kommt eben drauf an, was man daraus macht. Selber Schuld wenn du schwitzt. Es gibt genügend Möglichkeiten sich Abhilfe zu schaffen.

"Die Geschmäcker sind verschieden" sagte der Affe und biss in die Seife.

Am liebsten hätte ich jetzt Winter Herbst, Hauptsache kalt.

Und andere sehen das halt anders als Du.
Es ist gut, dass nicht alle Menschen so sind wie Du.

Schön, wenn sich das auch in der Medienberichterstattung wiederfände. Dort haben die Sommerfanatiker freies Geleit. Das nervt.

1
@DerHelfer1111
Schön, wenn sich das auch in der Medienberichterstattung wiederfände. Dort haben die Sommerfanatiker freies Geleit. Das nervt.

Wie bitte?
Zusammenhang?

0
@Golfgottheit

Es wäre schön, wenn medial Rücksicht auf Menschen genommen würde, die Herbst und Winter mögen und man nicht (v.a. im Radio) 24/7 damit genervt werden würde, wie toll doch 35 Grad sind.

1
@DerHelfer1111

Verstanden hab ich Dich schon. Bloss den Zusammenhang (noch immer) nicht. Ist mir auch egal.
Es zwingt Dich übrigens auch niemand Radio zu hören. Tue ich zum Beispiel auch überhaupt nicht. Dass höhere Temperaturen und viel Licht lebensbejahend sind und einen positiven Einfluss auf das Wesen der Menschen haben, ist längst erwiesen. Aber ich weiss auch nicht, was für ein Griesgram Du im Winter bist. Halte doch einfach die paar Tage durch, dann geht's dir wieder besser.

0
@Golfgottheit

Kürzlich hat erst eine Studie bewiesen, dass die Selbstmordraten bei hohen Temperaturen steigen.

0

Und? Ich mag die Hitze auch nicht, aber so ist es nunmal.

Was möchtest Du wissen?