Ich hasse den Sommer!

7 Antworten

JA, ICH! Und zwar absolut. Der Sommer hat NUR schreckliche Facetten! Und wie du schon sagst, das was gute Laune macht, ist wenn dann der Frühling. Wenn die Bäume sehr hübsche Blüten tragen und die verschiedensten Blumen zu blühen anfangen, Insekten frisch geboren schlüpfen, Artenvielfalt, Grüne, Frische. DAS ist schön.

Und nicht der elendige dumme Sommer, bei dem alles was zuvor so schön vom Frühling zum Leben erweckt wurde, zunichte gemacht wird mit unaushaltbarer Dürre. Im Sommer ist alles braun und verdörrt und das soll schön sein?

Woraus generieren die ganzen hirngeschädigten Menschen da ihre gute Laune? Vom mit Kreislaufkollaps am Boden liegen? Ich kann mir Schöneres vorstellen. Ich kann solche Leute nicht ernst nehmen und gehe auch solchen Menschen aus dem Weg. Da ich mit denen im Gesamten nicht auf einer Wellenlänge liege. Wer so denkt, hat meiner Meinung nach einen extremen Dachschaden und mit solchen Leuten möchte ich nichts zu tun haben, die sich am Tod der Natur so erfreuen können.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Hahaha was bist du denn für einer

Ich hasse kälte

1.man muss sich dick anziehen

2.man kann nix machen draußen weils alles so scheiße kalt is

3.es is gefühlt nur 6stunden hell

4.diese Nässe und der Schnee is das schlimmste

5.man fühlt sich nicht wohl wenn man draußen ist

6.man hat schlechte Laune

7.man kann nicht im tshirt rumlaufen

8.jemand der winter lieber mag hat einen Sachschaden wie kann man diese kalte trostlose Zeit besser finden

0

Es ist ganz normal, wenn man den Sommer nicht mag. Nicht jeder ist ein Hitzeliebhaber. Ich bin begeisteter Wetterbeobachter. Meine Lieblingswetterlagen sind im Winter ergiebiger Dauerschneefall und starker Dauerfrost. Einfach herrlich. Sehr interessant finde ich auch, wenn der Winter bis weit in das Frühjahr reicht. Rekordhitze und Dürre mit Dauersonne mag ich genauso wenig. Da bekomme ich sogar manchmal Sommerdepressionen. Das ist einfach einseitig, unangenehm und ungesund. Es ist einfach nicht nachvollziehbar, weshalb Hitze, Dauersonne und Dürre von vielen so verherrlicht werden. Der größte Sommeralptraum finde ich sind Tropennächte. Man kann nachts nicht schlafen. Trotzdem kann auch Sommer schön sein, nämlich bei 25 Grad und schönen Gewittern mit langen und ergiebigen Niederschlägen und kühlen Nächten. Im Herbst mag ich am liebsten Witterung wie im Oktober 1998 oder 2016. So kann der ganze Herbst verlaufen. Ich bin ganz Deiner Meinung. Es gibt übrigens eine Internetseite namens "Kaltwetter.com". Die kann ich sehr empfehlen.

Kaltwetter ist leider mittlerweile vom Netz gegangen, aber Freunde gemäßigter bis kühler Temperaturen sowie von Regen oder Schnee können sich jetzt auf https://www.regenwetter.org/ unterhalten. :)

2

Ich mag den Sommer auch nicht weil man sich gegen die Hitze nicht wehren kann. Dazu ist die Vitalität oft am Nullpunkt und die Insekten, da schiebe ich immer Panik.

Ich liebe den Herbst und den Winter mit all seinen Fassetten. Die bunten Blätter der Pilzduft und die dunkle romantische Jahreszeit. Wenn es richtig Winter ist dann liebe ich die Eisblumen am Fenster, die großen Schneeflocken, die Stille auf den Straßen und der glitzernder Schnee.-Duft.

Bin der selben Meinung, habe auch keine Freunde und während andere mit Freunden irgendwo hingehen bin ic immer alleine und bei Hitze fühle ic mich dann noch schlechter

Ich schließe mich an.

Ich bin dick und schwitze nur unnötig im Sommer.😏

Aber das ist nicht alles. Ich bin im Winter geboren und mag die Kälte sowieso viel mehr.

Was möchtest Du wissen?