Ich bin umgezogen hatte vorher ein Mottenproblem und jetzt sind sie auch wieder da warum hatte doch alles gereinigt ?

9 Antworten

Wenn es an den Lebensmitteln nicht sein kann, bleiben eigentlich nur Motten, die sich anderwertig  verköstigen:

Kleider- oder Pelzmotten.

http://www.insectacon.de/sch%C3%A4dlinge/motten/motten-bestimmen/

Der Unterschied im Schadbild ist immens!
Die Lebensmittelmotten - eigentlich nur die Larven, wie bei den Lebensmittelmotten auch! - fressen, wie der Name schon sagt, an Lebensmitteln, die Kleidermotten an Bekleidung etc.
Sie Motte selbst frißt nicht, zu bekämpfen sind auch die Larven samt Gelege.

Kleidermotten:

http://www.schaedlingskunde.de/Steckbriefe/htm_Seiten/Tineola-bisselliella-Kleidermotte.htm

Pelzmotten:

http://www.lepiforum.de/lepiwiki.pl?Tinea_Pellionella

Ein Geheimrezept gibt es nicht, man muß alles durchsuchen. Voran natürlich die genaue Bestimmung - entweder - oder.

Sollten es Kleider- oder Pelzmotten sein, kann man sie mit Schlupfwespen bekämpfen, die man kaufen kann. Diese Schlupfwespen sind  etwa 0,2 mm klein, machen sich selbst auf den Weg (zu Fuß, sie fliegen nicht), und legen ihre Eier in den Eiern der Motten ab.

Dazu kann man die Pheromonfallen aufstellen, die aber nur männliche Tiere anlocken. Und nicht zu vergessen dabei: Die Fenster müssen dazu mit Fliegengittern versehen sein, da man sonst nur zusätzliche Motten von draußen anlockt.
Mit Lavendelsäckchen kann man diese Motten nicht bekämpfen, bestenfalls vorbeugen.

Ebenso muß man die Larven, die eigentlichen Schädlinge ausfindig machen.

Hier gilt es, in allen nur erdenklichen Ritzen und Spalten, Kleidung, Teppichen, Betten (besonders gerne darunter) etc... zu  suchen und sie ggf. zu vernichten.

Putzen, Saugen, Wäsche waschen.. etc. zusätzlich.



Kaufe Dir im Drogeriemarkt oder entsprechender Abteilung eines Supermarktes spezielle Mottenfallen für Lebensmittelmotten.

Die werden in der Küche auf dem Schrank oben aufgestellt. Sie sind mit einem Lockstoff versehen. Damit wird sich das Problem von selbst geben.

Meine Mutter hatte damit die besten Erfahrungen gemacht!

Hast Du einmal alle angebrochenen Lebensmittel und Gewürze nachgesehen? Oft sitzen die Biester dort drinnen. Die Sachen musst Du konsequent wegwerfen, da die Motten ihre Eier dort ablegen. Du erkennst das an Fäden wie bei Spinnen.

Die legen ihre Eier gerne in den porösen, offenen Seitenkanten von Schränken aus Sperrholz ab - da viele Küchenschränke nicht ÜBERALL laminiert sind (z.B. die Rückseiten), verkriechen die sich dort.

Wenn Du da noch rankommst, lackiere oder verklebe diese offenen Kannten mit Farbe / Lack - oder Alleskleber. - Zur Not und kostengünstig hilft auch heisses Kerzenwachs  - dick auftragen - hauptsache, die Kanten sind geschlossen / versiegelt.

Auch legen die gerne Eier in der Wäsche ab -

alles was Kochwäsche ist - auf Kochprogramm in die Waschmaschine.

Kleinere nicht-koch-Wäsche OHNE METALKNÖPFE o.Ä. trocken in die Mikrowelle und 1 Min darin drehen lassen - ABER DANEBEN STEHENBLEIBEN - nicht, das die Wäsche anfängt zu brennen!!!!!! - Das tötet ALLES ab !!! ( es gibt M-Wellen, denen macht Metal nix  - ist aber kein Standard !!!)

Große Wäsche, die nicht kochbar ist und auch nicht in die Mikrowelle passt entsorgen, oder in eine chemische Reinigung geben und anfragen, ob diese Wäsche angenommen werden kann - und die dort zur Verfügung stehenden Möglichkeiten die Eier abtöten - wichtig - DIE EIER - nicht nur die Motten !!!

Es gibt Insektizide auf Naturbasis - Chrysanthemenspray (sind Blumen) deren Saft und Geruch hält sie Viecher ab. Riecht etwas eigentümlich :-)

Wichtig ist.....Du musst das alles möglichst gleichzeitig machen, sonst bekämpfst du sie an einem Ort - und an einem anderen nisten sie sich wieder ein.

Weitere Ritzen und Fugen z.B. am Küchenboden oder sonstwo mit Essigessenz oder Domestos / Chlorix Hyghienereiniger unverdünnt behandeln - nicht beides Mischen - können giftige Dämpfe entstehen !!!!!!!!!! Anwendungshinweise in Punkto Materialverträglichkeit / Verfärbung / Bleichung - unbedingt beachten - nur eben unverdünnt anwenden !!!

Zusätzlich Klebefallen für Kleidermotten aufstellen - sind bedingt giftig :-(

Ich habe das vor langer Zeit machen müssen - und bin die Plage so losgeworden.

Wie bekomme ich braune Ablagerung im WC weg?

Hallo,

ich habe ein kleines Toiletten Problem. Und zwar bin ich vor kurzem umgezogen und der Vormieter hat so eine ekelige und dreckige Wohnung hinterlassen (es fand keine Übergabe statt, die es sonst gibt. Er musste wohl schnell weg wegen seiner Reise und der Vermieter hätte sich angeblich ganz kurz mit ihm alleine getroffen. Er war auch schon vor dem 01.09 aus der Wohnung, als ich noch in Urlaub war, weil ich es eben nicht ahnen konnte und davon nie die Rede war, dass er eine Woche früher raus ist.. der Schlüssel lag dann im offenen Briefkasten und den Ersatz Schlüssel hatte er "aus versehen" eingesteckt. Zwei Wochen später lag dieser einfach im Briefkasten ohne irgendeine Adresse dran etc). Nicht nur alte Sachen wie Teppiche, Vorhänge und Co., die er nicht mehr brauchte, sondern auch Spinnen und Spinnennetze überall (selbst in der Küche in einer Schublade..) und eine total versiffte Toilette, die anscheinend alle paar Monate gereinigt wurde, hat er mir überlassen. Ich habe diese neulich gründlich gereinigt, aber leider bekomme ich nicht den ganzen Schmutz weg. Am Boden ist eine braune Ablagerung, die so hart ist, dass man die weder mit Schwamm, noch mit einer Zahnbürste weg bekommt. Diese ist zwar schon relativ weit hinten, aber man kann diese trotzdem zum Teil sehen (und seien wir mal ehrlich: selbst wenn sie ganz weit hinten wäre, wo sie nicht mehr sichtbar wäre, wäre es dennoch ekelig!).

Ich bin echt ratlos wie ich die sauber bekomme. Vielleicht ist hier ja ein/e Super Hausfrau/mann oder Putzfrau/mann und kann mir helfen.

...zur Frage

Treppenhaus putzen obwohl ich noch nicht eingezogen bin?

Hab einen neuen Wohnungsmietvertrag bin aber noch nicht in die whg eingezogen allerdings muss das Treppenhaus gereinigt werden laut Vertrag.

Wie gesagt bin noch nicht eingezogen die Nachbarn sagen aber ich soll reinigen.

Muss ich das jetzt? Wie ist die Rechtslage was kann mir passieren?

Ich reinige das TH natürlich gerne aber erst wenn alle meine Sachen da sind und ich offiziell umgezogen bin.

Hat jemand mit sowas Erfahrung?

...zur Frage

Wie rottet man Motten abgesehen von Schlupfwespen noch aus?

Wie kann man Motten möglicherweise noch ausrotten ohne Schlupfwespen dafür zu brauchen?

...zur Frage

Kleidermottenbefall oder kein Mottenbefall?

Hilfe! Ich hab gerade eine Jacke, die etwas länger auf meinem Boden lag hochgehoben und 3 weiße Maden mit roten Köpfen und Spinnfäden auf ihr gefunden! Mein erster Gedanke sind da natürlich Kleidermotten, auch weil ich in einem Altbau mit altem Teppichboden lebe... Allerdings sind mir bewusst noch keine fliegenden Motten aufgefallen und ich habe auch eine Larve auf meiner Kommode gefunden. Hat jemand von euch Tipps wie ich den Befall verhindern kann? Sind das überhaupt Kleidermotten? Die betroffene Jacke war zwar mit drei Maden befallen, hat aber keine Löcher oder sieht verfressen aus !

...zur Frage

Täglich viele Motten in der Wohnung?

Hallo,

seit mehreren Wochen haben wir mehrere Motten in der Wohnung, egal wie viele man am Tag erledigt, am nächsten Tag sind wieder mehrere in der Wohnung am fliegen.

Ich habe das Gefühl, es werden immer mehr und habe bisher noch nicht wirklich das "Nest" gefunden.

Was kann man nun machen?

...zur Frage

warum riecht es nach Heizöl?

Ich bin vor kurzem umgezogen, direkt vor meinem Schlafzimmerfenster ist die Entlüftung des Heizöl-Tanks. Diese riecht extrem stark.

Was kann man dagegen tun? Bzw. was sind die Ursachen? Kann es sein, das da irgendwo ein neuer Filter rein muß? Muß eventuell irgend etwas gereinigt werden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?